Haupt National Eine Frau wurde bei einem offensichtlichen Bärenangriff getötet, als sie mit ihren Hunden spazieren ging, sagen Beamte

Eine Frau wurde bei einem offensichtlichen Bärenangriff getötet, als sie mit ihren Hunden spazieren ging, sagen Beamte

Eine Frau wurde bei einem offensichtlichen Bärenangriff getötet, als sie mit ihren Hunden spazieren ging, sagen Beamte

Ein Mann kam am Freitagabend nach Hause und erlebte eine verwirrende Szene: Die beiden Hunde seiner Freundin waren vor der Residenz in Durango, Colorado, noch an der Leine. Aber seine Freundin war nirgendwo zu finden.

Er verbrachte eine Stunde mit der Suche, bevor er gegen 21:30 Uhr ihre Leiche fand. Die 39-jährige Frau war beim Spaziergang mit ihren Hunden bei einem offensichtlichen Bärenangriff getötet worden – ein außergewöhnlich seltener Vorfall. Der Staat hat in den letzten 50 Jahren nur drei weitere solcher Fälle registriert.

Dies ist ein tragisches Ereignis und eine traurige Erinnerung daran, dass Bären wild und potenziell gefährlich sind, Cory Chick, Southwest Region Manager für Colorado Parks and Wildlife, sagte in einer Pressemitteilung .

Die Behörden haben weder die Frau noch ihren Freund öffentlich identifiziert. Beamte töteten eine Schwarzbärin und zwei Junge, nachdem sie Hunde eingesetzt hatten, um sie in der Gegend aufzuspüren. Tierwelt Beamte sagten Ein Pathologe fand bei einer Autopsie der Schwarzbären menschliche Überreste im Verdauungssystem von zwei der drei.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Es sei Teil der Politik der Agentur, die Tiere einzuschläfern, sagte CPW-Sprecher Jason Clay der Washington Post und fügte hinzu, dass die Bären aufgrund der Schwere des Vorfalls auf humane Weise eingeschläfert wurden.

Hat jemand den Powerball getroffen?

Sobald ein Bär Menschen verletzt oder verzehrt, riskieren wir nicht, dass dies jemand anderem passieren könnte, sagte Clay in einer E-Mail.

Die Agentur sagte, die Bärin bringe ihren Jährlingen bei, dass Menschen eine Nahrungsquelle sind und nicht etwas, das man fürchten und vermeiden muss, so a Pressemitteilung .

Bären kehren immer wieder zu einer Nahrungsquelle zurück. Ein Bär, der seine Angst vor Menschen verliert, sei ein gefährliches Tier, sagte Chick in einer Erklärung.

schwarzes Mädchen auf weißem Mädchen

Das Coroner Office des La Plata County plant, eine Autopsie der Leiche der Frau durchzuführen, um die offizielle Todesursache zu ermitteln. Wildschutzbeamte wurden zum Tatort gerufen, nachdem der Freund die Leiche gefunden und die Notrufnummer 911 angerufen hatte, als sie Anzeichen dafür sah, dass sie teilweise gefressen worden war. Sie sahen auch Bärenkot und -haare in der Gegend am Highway 550 nördlich von Durango.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Ein Hundeteam des US-Landwirtschaftsministeriums für Wildtiere fand die drei Bären am Freitag schnell in der Nähe. Die Leichen der Bären wurden zur Obduktion in ein Labor von Colorado Parks and Wildlife in Fort Collins gebracht, und die DNA der Bären und der Szene wird zum Testen in ein anderes Labor geschickt.

Das könnte absolut feststellen, dass dies die Bären waren, die dafür verantwortlich waren, sagte Clay der Durango-Herold . Er sagte, die Agentur sei zuversichtlich, aber die DNA könne dies definitiv beweisen.

Basierend auf einer Untersuchung der Zähne des weiblichen Schwarzbären gehen Wildhüter davon aus, dass sie über 10 Jahre alt war. Sie verbrachten Stunden am Tatort, arbeiteten die ganze Nacht und bis in den Samstag hinein, um nach Beweisen zu suchen, die bestätigen, dass es sich bei dem Vorfall um einen Bärenangriff handelte.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Colorado Parks and Wildlife hat mehrere Berichte über Bären erhalten, die in diesem Frühjahr in der Region Durango in der südwestlichen Ecke des Staates aktiv wurden. Die Mehrheit seien Sichtungen gewesen, teilte die Agentur in ihrer Pressemitteilung mit. Am 23. März meldete jemand, dass ein Bär in den Müll geriet, und ein Bewohner sagte, ein Bär habe vor zwei Wochen sein Vogelhäuschen abgerissen.

Werbung

Schwarzbären sind im Allgemeinen kleiner als Grizzlybären, wobei Männchen im Durchschnitt etwa 275 Pfund und Weibchen etwa 175 Pfund wiegen, so die staatliche Wildtierbehörde. Colorado hatte einst beides, aber den letzten Grizzlybären des Staates wurde getötet 1979. Jetzt, Es ist die Heimat von schätzungsweise 17.000 bis 20.000 Schwarzbären in einem Lebensraum, in den immer mehr Menschen eindringen, was das Potenzial für mehr Begegnungen bietet. Colorado Parks and Wildlife sagte in einem Bericht .

wann wurde cyntoia braun veröffentlicht

Die Bären sind von Natur aus scheu und misstrauisch gegenüber Menschen. Typischerweise besteht ihr Instinkt darin, vor potenziellen Gefahren davonzulaufen, so die Wildtierbehörde.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Zu den jüngsten Schlagzeilen-Begegnungen im ganzen Land gehört ein 16-jähriger Läufer, der 2017 von einem Schwarzbären getötet wurde, nachdem er während eines Rennens in der Nähe von Anchorage vom Kurs abgekommen war. Im Jahr 2019 erwischte eine Kamera einen Vater und einen Sohn, die eine Schwarzbärenmutter und ihre Jungen erschossen und töteten, als sie für den Winter im Prince William Sound, Alaska, eingebettet wurden.

Werbung

Und Monate später euthanasierten Beamte für Wildtiere in Oregon einen jungen Schwarzbären, nachdem sie festgestellt hatten, dass er sich mit den Menschen zu sehr wohl gefühlt hatte.

Experten haben gesagt, dass Bärenangriffe auf Menschen oft mit Hunden zusammenhängen. Dave Garshelis, ein ehemaliger Bärenforscher des Minnesota Department of Natural Resources, sagte ABC News dass es Fälle gegeben hat, in denen Hundebesitzer verletzt wurden, wenn sie versuchten, in Konflikte zwischen Bären und Hunden einzugreifen. In anderen, sagte er, rennt der Hund zu seinem Besitzer, um Schutz zu suchen, und als nächstes weißt du, dass der Bär einen Meter entfernt ist.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Colorado Parks and Wildlife Beamte empfehlen, dass Menschen ihre Anwesenheit im Bärenland bekannt machen. Clay schlug vor, Lärm zu machen oder mit einem Freund spazieren zu gehen, berichtete der Herold. Er sagte, dass Bärenspray und Lufthörner zur Abschreckung verwendet werden könnten.

UPS-Fahrer in Florida getötet

Bei Zusammenstößen mit Bären, sagte er, sollten die Leute still stehen und ruhig sprechen. Wenn der Bär nicht geht, sollte er an Ort und Stelle bleiben, während er mit den Armen wedelt, um größer auszusehen.

Werbung

Wildtierexperten und Behörden sagen, dass es selten vorkommt, dass ein Schwarzbär einem Menschen gegenüber aggressiv wird. Aber Clay sagte dem Herold, dass solche Fälle erfordern, sich mit allem, was man hat, zu wehren.

Das seien wilde Tiere, sagte er, und Bären seien gefährliche Tiere.

Weiterlesen:

In den Everglades wurden innerhalb von zwei Monaten neun Brände gelegt. Bundesbehörden wollen wissen, wer sie verursacht hat.

Amerika geht das Huhn aus. Schuld an Covid-19, einem Sandwich-Wahn und einem riesigen Appetit auf Flügel.

wurde der Powerball gewonnen

Mit Smartphones kann jeder helfen, Brood X zu verfolgen – und vielleicht Zikadenmysterien freizuschalten

Interessante Artikel

Tipp Der Redaktion

Die Polizei von Louisville entlässt zwei weitere Beamte, die an der Razzia beteiligt waren, bei der Breonna Taylor getötet wurde
Die Polizei von Louisville entlässt zwei weitere Beamte, die an der Razzia beteiligt waren, bei der Breonna Taylor getötet wurde
Ein Brief an Detective Joshua Jaynes, der den Durchsuchungsbefehl für Taylors Haus beantragte, beschuldigt ihn, bei dem Haftbefehl zu lügen und für alle Beteiligten eine 'sehr gefährliche Situation' zu schaffen.
Dutzende von NYPD-Beamten sollten bei George Floyd-Protesten wegen Fehlverhaltens bestraft werden, sagt der Wachhund
Dutzende von NYPD-Beamten sollten bei George Floyd-Protesten wegen Fehlverhaltens bestraft werden, sagt der Wachhund
Die Empfehlungen des Civilian Complaint Review Board der Stadt sind die jüngste Rüge der aggressiven Reaktion der New Yorker Polizei auf die Demonstrationen.
Biden sagte, Grenzschutzbeamte würden für die Behandlung haitianischer Migranten „bezahlen“. Texas Gouverneur Abbott bot ihnen Jobs an.
Biden sagte, Grenzschutzbeamte würden für die Behandlung haitianischer Migranten „bezahlen“. Texas Gouverneur Abbott bot ihnen Jobs an.
Der Gouverneur von Texas, Greg Abbott, versprach, alle Grenzschutzbeamten einzustellen, die wegen eines von Präsident Biden als „empörend“ bezeichneten Verhaltens gegenüber haitianischen Einwanderern, die versuchen, die Grenze zu überschreiten, in Schwierigkeiten geraten.
Minneapolis lehnt Maßnahmen zur Ersetzung der Polizeibehörde im ersten großen Wahltest der Reformbewegung nach dem Mord an George Floyd ab
Minneapolis lehnt Maßnahmen zur Ersetzung der Polizeibehörde im ersten großen Wahltest der Reformbewegung nach dem Mord an George Floyd ab
City Question 2, wie es bekannt war, hätte die Stadtcharta dahingehend geändert, dass die Polizeibehörde durch eine Abteilung für öffentliche Sicherheit ersetzt wurde, die sowohl vom Bürgermeister als auch vom Stadtrat überwacht wird. Die neue Abteilung hätte einen umfassenden Ansatz für die öffentliche Gesundheit im Bereich der öffentlichen Sicherheit verfolgt.
Social-Media-Unternehmen verbieten weiterhin Bilder von „expliziter“ Kunst. So werden die Wiener Museen jetzt auf OnlyFans posten.
Social-Media-Unternehmen verbieten weiterhin Bilder von „expliziter“ Kunst. So werden die Wiener Museen jetzt auf OnlyFans posten.
Die OnlyFans-Kampagne kommt, nachdem einige Wiener Museen Probleme hatten, Kunstwerke mit Nacktheit in den sozialen Medien zu veröffentlichen.
Eine schwarze R&B-Künstlerin hoffte, für Trump zu singen, würde 'eine Brücke' bauen. Stattdessen entglitt es ihrer Karriere.
Eine schwarze R&B-Künstlerin hoffte, für Trump zu singen, würde 'eine Brücke' bauen. Stattdessen entglitt es ihrer Karriere.
Chrisette Michele hoffte, sie könnte eine Aufführung bei einem Eröffnungsball nutzen, um eine Brücke zwischen Donald Trump und der schwarzen Community zu sein. Stattdessen brachten 5 Minuten auf der Bühne ihr Leben ins Trudeln.
GOP-Gesetzgeber weichen Metalldetektoren aus, die nach Kapitol-Unruhen hinzugefügt wurden, und sprengen sie als „Gräuel“
GOP-Gesetzgeber weichen Metalldetektoren aus, die nach Kapitol-Unruhen hinzugefügt wurden, und sprengen sie als „Gräuel“
Eine Gruppe von GOP-Gesetzgebern im Repräsentantenhaus, verärgert über neue Sicherheitsregeln, umging die Magnetometer oder schob sich an der Sicherheitskontrolle vorbei, obwohl sie den Alarm ausgelöst hatten.