Wann wurde die M1 gebaut, war sie die erste Autobahn Großbritanniens und wie lange hat der Bau gedauert?

DIE M1 ist Großbritanniens älteste Intercity-Autobahn und eine der verkehrsreichsten Straßen des Landes.

cicatriz de tina fey en la cara

Hier ist der Tiefpunkt der Autobahn, die London und Leeds verbindet.



Die M1 ist eine der am stärksten befahrenen Straßen Großbritanniens, die sich von London nach Leeds erstrecktBildnachweis: Getty - Mitwirkender



Wann wurde der M1 gebaut?

Die M1 war die erste Autobahn in voller Länge in Großbritannien, die sich bei ihrer Eröffnung im Jahr 1959 über fünf Grafschaften erstreckte.

Es gab zunächst keine Geschwindigkeitsbegrenzungen, Mittelstreifen oder Beleuchtung.



Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen wurden 1965 eingeführt.

Es umfasst jetzt insgesamt 193 Meilen.

carl tanzler and helen de hoyos

War es die erste Autobahn Großbritanniens?

Der erste in Großbritannien gebaute Autobahnabschnitt war der 1958 eröffnete Preston Bypass in Lancashire, der heute Teil der Autobahn M6 ist.



Die M1 war jedoch Großbritanniens erste Autobahn in voller Länge und wurde 1959 eröffnet.

Dieser erste Abschnitt der M1 verband St Albans (nördlich von London) mit Rugby in Warwickshire.

1968 erstreckte es sich bis nach Leeds und stellte eine direkte Verbindung zwischen dem Norden und dem Süden her.

Wie lange hat der Aufbau gedauert?

Die M1 wurde in vier Phasen gebaut.

que le paso a peter ostrum

Der erste Abschnitt der Autobahn wurde 1959 fertiggestellt, dieser lag zwischen der heutigen Ausfahrt 5 und der Ausfahrt 18 zwischen Watford und Crick/Rugby.

Der zweite Abschnitt führte die Straße von Rugby nach Leeds fort und dauerte drei Jahre zwischen 1965 und 1968.

1972 wurde eine Verlängerung der M1 ins Zentrum von Leeds als Leeds South Eastern Motorway eröffnet, wo sie an der Ausfahrt 3 auf die Leeds South Western Motorway (M621) traf, die nordöstlich von der M62 kommt.
Die gesamte Autobahn wurde 1999 offiziell fertiggestellt, als die Strecke von Leeds nach Hook Moor fertiggestellt wurde.
Die Gesamtkosten betrugen rund 26 Millionen Pfund und es dauerte volle 40 Jahre, bis die Straße mit 47 Kreuzungen fertiggestellt war.

Nun wird die Straße je nach Verkehrslage in etwa drei Stunden mit dem Auto von London nach Leeds fahren.

aviones golpeando las torres gemelas

Die Ingenieure, die die Straße entworfen haben, schätzten, dass etwa 20.000 Autos die Straße pro Tag benutzen würden, aber die tatsächliche Zahl liegt eher bei 140.000.

Die Straße führt durch die großen Städte Großbritanniens, darunter Leicester, Nottingham, Derby, Sheffield, Wakefield und Leeds.