Haupt National Was gilt als Hasskriminalität und warum sind sie so schwer zu beweisen?

Was gilt als Hasskriminalität und warum sind sie so schwer zu beweisen?

Was gilt als Hasskriminalität und warum sind sie so schwer zu beweisen?

Über uns ist eine neue Initiative der Washington Post, um Fragen der Identität in den Vereinigten Staaten zu behandeln. .

Am 31. März soll ein weißer Mann in Orange County, Kalifornien, Steine ​​auf das Auto einer asiatischen Amerikanerin geworfen haben. Er wurde eines Hassverbrechens angeklagt.

Ein paar Tage später wurde Ke Chieh Meng in Riverside, Kalifornien, erstochen, als sie mit ihrem Hund spazieren ging. Die Frau, die beschuldigt wurde, sie erstochen zu haben, wurde nicht eines Hassverbrechens angeklagt, aber die Familie des Opfers fragt sich, ob sie wegen ihrer Rasse ins Visier genommen wurde.

Was macht einen Vorfall zu einem Hassverbrechen und den anderen nicht? Es ist eine verwirrende Frage für die Familien und Verbündeten der Opfer.

Im ersten Fall teilte der Verdächtige den Behörden mit, dass Koreaner in der Gegend versuchten, ihn zu kontrollieren, so die Bezirksstaatsanwaltschaft von Orange County. Im zweiten Fall erwähnte der Verdächtige die Rasse des Opfers gegenüber der Polizei oder dem Opfer nicht, als sie es laut Behörden angegriffen haben soll. Der Angriff hätte jedem passieren können, sagte der Polizist Ryan Railsback von Riverside Patch.com .

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Gesetze gegen Hasskriminalität in ihrer modernen Form begannen mit der Verabschiedung des Gesetz über die Statistik von Hasskriminalität , die das Justizministerium verpflichtete, Verbrechen zu verfolgen, die durch Hass aufgrund von Rasse, Religion, ethnischer Zugehörigkeit oder sexueller Orientierung motiviert waren. Gesetze zu Hasskriminalität würden sich im Laufe der Jahre weiterentwickeln, wobei einige staatliche Gesetze sich sowohl darin unterscheiden, was eine Hasskriminalität darstellt als auch welche Gruppen geschützt werden.

Um das komplexe Problem zu entwirren, sprach About US mit Frank S. Pezzella, einem außerordentlichen Professor am Department of Criminal Justice des John Jay College of Criminal Justice geschrieben und gemeinsam geschriebene Bücher über Hassverbrechen, Straftaten und Berichterstattung über Viktimisierung.

Dieses Interview wurde aus Gründen der Klarheit und Länge bearbeitet.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Über uns: Was war die ursprüngliche Absicht hinter der Schaffung eines Gesetzes gegen Hasskriminalität?

So wurden zum größten Teil Gesetze gegen Hasskriminalität erlassen, weil festgestellt wurde, dass diese Arten von Verbrechen etwas verletzender bis etwas einzigartiger waren. Und das ist der Grund, warum 46 Staaten und im neuen Georgia-Gesetz, das im Juni 2020 erlassen wurde, verschärfte Strafen für Hassverbrechen finden.

Werbung

Auf welche Weise wirken sich Hassdelikte auf Gemeinschaften anders aus als andere Straftaten?

Hassverbrechen sind im Gegensatz zu gewöhnlichen Verbrechen eine Beleidigung der Menschen wegen ihrer Wesensart; gewöhnliche Verbrechen sind Straftaten gegen Menschen für das, was sie sind. Zum Beispiel wird eine Person Opfer eines schweren Angriffs und es kommt zu einem Streit wegen etwas über die persönlichen Eigenschaften dieser Person. Bei einem Hassverbrechen wird es getan, weil diese Person schwarz ist, weil diese Person jüdisch ist, weil diese Person Latinx ist.

Las Vegas Mutter vor der Räumung

Zweitens, während eine gewöhnliche Straftat im Wesentlichen ein Angriff auf eine Person und die Hauptopfer ist, betreffen Hassverbrechen nicht nur das Hauptopfer, sondern die Mitglieder der unmittelbaren Gemeinschaft des Opfers sowie die Gesellschaft insgesamt. Nehmen wir an, jemand legt ein Hakenkreuz auf eine Synagoge. Es betrifft jeden, der in diese Synagoge geht, und jeden, der nicht in diese Synagoge geht. Man könnte wohl sagen, dass es die Lebensqualität aller jüdischen Menschen beeinträchtigt.

Hassverbrechen haben nicht nur physische, sondern auch emotionale und psychologische Auswirkungen. Wenn Sie Opfer eines Hassverbrechens geworden sind, gehen Sie nicht denselben Weg oder denselben Ort wie zuvor. Ihr Sicherheitsgefühl der Welt wird im Vergleich zu einem gewöhnlichen Verbrechen unterschiedlich beeinträchtigt. Sie haben ein erhöhtes Angstgefühl, viele der Opfer, die wir untersuchen, hatten wirklich eine Reihe von emotionalen und psychologischen Problemen. Es umfasst alles von Bluthochdruck und sie neigten nur dazu, sich aus der Gesellschaft zurückzuziehen. Das ist anders als bei den Opfern gewöhnlicher Kriminalität. Ich wollte nur sagen, dass nicht nur die körperlichen, sie neigen dazu, körperlich schwerer zu sein.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Wie unterscheiden sich Bundesgesetze gegen Hasskriminalität von staatlichen Gesetzen über Hasskriminalität?

Das Bundesgesetz über Hassverbrechen schützt vor tatsächlicher oder vermeintlicher Rasse, Hautfarbe, Religion, nationaler Herkunft oder sexueller Orientierung, einschließlich Geschlecht, Geschlechtsidentität und Behinderungsstatus. Es umfasst also fast alle Gruppen.

Viele Staaten unterscheiden sich durch die Anzahl der Gruppen, die sie schützen. Nur 31 Staaten schützen vor Voreingenommenheit der sexuellen Orientierung. Nur 18 Staaten schützen vor geschlechtsspezifischen Vorurteilen. Einige Staaten schützen vor Polizisten.

Ich denke, dass Hassdelikte aufgrund dieser unterschiedlichen Definitionen von Straftaten wahrscheinlich eine der am wenigsten gemeldeten Straftaten sind. Wir kennen immer noch nicht das Ausmaß der Prävalenz und das Ausmaß dieser Art von Straftaten, da die Definitionen natürlich so unterschiedlich sind, dass die Bundesstaaten natürlich unterschiedliche Beweiskriterien haben.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Wie unterscheiden sich die Bundesgesetze gegen Hasskriminalität von denen der Bundesstaaten und wird die Person normalerweise nach beiden angeklagt?

Nein, im Allgemeinen nicht, aber oft, wenn ein Staat jemanden nicht erhebt, kommt die Bundesregierung und übernimmt ihre Anklage. Selten werden Sie unter beiden belastet. Es ist das eine oder das andere. Offensichtlich kommt die Frage der doppelten Gefahr ins Spiel.

Bei den Attentaten von Atlanta Büro des Sheriffs von Cherokee County Ein Sprecher sagte, der Täter habe ihnen gesagt, dass er seine Opfer wegen ihrer Rasse nicht ins Visier genommen habe. Wie kann die Polizei feststellen, ob es Rassenfeindlichkeit gab?

Es ist sehr, sehr schwierig, Hassverbrechen zu verfolgen und Rassenfeindlichkeit zu beweisen, wenn jemand sagt, es gehe nicht um Rasse. Sie wissen nicht, ob die Bundesregierung eingreifen wird, weil Sie argumentieren könnten, dass, weil er drei asiatisch-amerikanische Massagesalons und Frauen ausgewählt hat, die Rasse und das Geschlecht darin impliziert sind.

ist Dr. phil sterben

Letztendlich haben Sie als Staatsanwalt diese hohe Beweislast, dass es um Voreingenommenheit gegenüber einer bestimmten Rasse ging. Warum es sich selbst schwer machen, wenn man einen Menschen schon wegen Mordes verhaften kann? Und inwieweit werden Sie die Strafe erhöhen können? Die meisten Staatsanwälte wollen gewinnen, so steigt man auf, so wird man befördert, mit einer sehr guten Verurteilungsbilanz. Wenn ich Staatsanwalt bin, entscheide ich mich wahrscheinlich dafür, es als unvoreingenommenes Verbrechen zu verfolgen, weil ich weiß, dass dies ein Gewinn ist.

Wir haben über die Morde in Georgia gesprochen, aber es gab auch Vorfälle, bei denen asiatische Amerikaner zu Boden gestoßen wurden. Sind das Hassverbrechen?

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Wörter sind oft ein Hinweis auf die voreingenommene Motivation eines Täters, beispielsweise wenn Sie Wörter wie Coronavirus hören oder ihm sagen, dass er in sein Land zurückkehren soll. Worte ohne Handlungen tun es nicht ganz, die Worte in Verbindung mit Handlungen definitiv, definitiv. Aber diese Hassvorfälle sind Vorläufer von Hassverbrechen.

Werden Hassverbrechen zu wenig gemeldet und warum?

Oh, sehr wenig berichtet. Ich habe eine Arbeit geschrieben mit dem Titel Die dunkle Figur der Hasskriminalität Underreporting .

Jedes Jahr veröffentlicht das FBI einen Bericht über Hassverbrechen. Und im Allgemeinen ist das, was Sie sehen, ungefähr wahrscheinlich 7.500 bis 8.000 Straftaten ein Jahr, das im Durchschnitt von etwa 1994 bis 2019 reicht.

Vor etwa 15 Jahren die Nationale Umfrage zu Verbrechensopfern begann, Opfer zu befragen. Jetzt ist die Viktimisierungsumfrage, auch bekannt als NCVS, eine Opferumfrage des Bureau of Justice Statistics. Sie sprechen alle sechs Monate in 60.000 Haushalten in Amerika mit Erwachsenen im Haushalt ab 12 Jahren. Opferbericht rund 250.000 Hassdelikte pro Jahr . Wie also den Unterschied in Einklang bringen? Jetzt möchte ich klar sein. Die Polizei meldet Vorfälle, während die NCVS Viktimisierung meldet. In vielerlei Hinsicht ist dies Orangen zu Äpfeln. Aber diese 250.000 Menschen wurden gefragt, ob sie sich bei der Polizei melden würden; 100.000 sagten, dass sie es taten.

Was ist ein Geisterschiff?

FBI-Daten zeigen, dass die Morde durch Hassverbrechen im Jahr 2019 einen Rekord aufgestellt haben

Es gibt also eine große Diskrepanz zwischen den NCVS-Berichten von 100.000 und 250.000 Viktimisierungen und den 8.000, die von der Polizei gemeldet wurden. Und so fragen wir: Warum melden sie sich nicht? Nun, die NCVS stellt Fragen wie wenn Sie das Verbrechen gemeldet haben und wenn Sie es nicht gemeldet haben, warum haben Sie es nicht angezeigt? Und wir haben uns die nationale Umfrage über fünf Jahre mit 250.000 Viktimisierungen angesehen, 29 Prozent davon waren: 1) ineffiziente Polizei, 2) ineffektive Polizei oder 3) polizeiliche Voreingenommenheit. Für uns stellte dies eine beträchtliche Menge an Maßnahmen dar, die die Polizei tun könnte, um die Meldepraxis zu verbessern.

Wie kann die Polizei die Beziehungen zu Gemeinden verbessern, die von Hassverbrechen betroffen sind?

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Es gibt fünf Möglichkeiten. Die Polizei muss eine schriftliche Richtlinie zu Hasskriminalität haben, und diese Richtlinie muss sehr, sehr offensichtlich und offensichtlich sein, sobald Sie die Polizeiwache betreten. Und nicht nur das, ihre Politik muss von oben nach unten umgesetzt werden, nicht nur von den Polizeikommandanten, sondern bis hinunter zum Linienoffizier.

Die Polizei muss auch bürgerschaftliches Engagement einbeziehen. Bemühen Sie sich in gutem Glauben, sie wissen zu lassen, dass wir hier sind. Wir wollen von dir hören.

Die andere Empfehlung besteht darin, die Datenerhebung über Hasskriminalität und die obligatorische Berichterstattung zu verbessern. Von den 18.000 Polizeibehörden in den USA beteiligen sich nur vielleicht 75 Prozent an der einheitlichen Kriminalitätsanzeige. Interessanterweise meldeten etwa 80 Prozent derjenigen, die teilnehmen, jedes Jahr null Hassverbrechen. Entweder haben wir kein Hasskriminalitätsproblem oder wir haben ein systemisches Meldeproblem.

Angriffe auf asiatische Amerikaner während der Pandemie erneuern die Kritik, dass die USA Hassverbrechen unterzählen

Wir müssen auch die staatliche und lokale Beteiligung einbeziehen. Landes- und Kommunalpolitiker sind von zentraler Bedeutung, weil sie Gelder bereitstellen.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Die nächste Empfehlung besteht darin, die Rolle des Staatsanwalts zu stärken. In einigen Städten mit sogenannten Best Practices ist die Rolle der Staatsanwaltschaft in ihrer Funktion als Task Force für Hassverbrechen enthalten. Die Staatsanwaltschaft ist mit der Gemeinde in Verbindung, mit der Polizei, um diese Arten von Verbrechen als genau das zu verfolgen, was sie sind, ein voreingenommenes Verbrechen, das mit erhöhten Strafen bedroht ist.

Interessante Artikel

Tipp Der Redaktion

Demokraten setzen McConnell unter Druck, Trumps Forderung nach Stimulus-Checks in Höhe von 2.000 Dollar nachzugeben: „Lass es uns tun!“
Demokraten setzen McConnell unter Druck, Trumps Forderung nach Stimulus-Checks in Höhe von 2.000 Dollar nachzugeben: „Lass es uns tun!“
Die Demokraten griffen die Äußerungen von Präsident Trump auf, in denen sie 2.000 US-Dollar fordern, um den Mehrheitsführer im Senat, Mitch McConnell (R-Ky.), unter Druck zu setzen, den Deal umzusetzen.
Der größte Teil Kaliforniens verhängt bis Sonntag Bestellungen für den Aufenthalt zu Hause, da die Kapazität der Intensivstation sinkt
Der größte Teil Kaliforniens verhängt bis Sonntag Bestellungen für den Aufenthalt zu Hause, da die Kapazität der Intensivstation sinkt
Die Rückkehr zu strengen Regeln zur Bekämpfung des Coronavirus im bevölkerungsreichsten Bundesstaat des Landes, in dem fast 40 Millionen Menschen leben, erfolgt, da die Fälle und Krankenhausaufenthalte landesweit zunehmen.
Der Bürgermeister von Boston feuert einen Polizeikommissar, der angeblich damit gedroht hat, seine Ex-Frau zu erschießen, und mit einer Waffe unter dem Kissen geschlafen hat
Der Bürgermeister von Boston feuert einen Polizeikommissar, der angeblich damit gedroht hat, seine Ex-Frau zu erschießen, und mit einer Waffe unter dem Kissen geschlafen hat
Wochen nach dem Auftauchen von Anschuldigungen wegen häuslicher Gewalt gab der amtierende Bostoner Bürgermeister Kim Janey bekannt, dass White, ein 32-jähriger Polizeiveteran, von seiner Position als ziviler Leiter der Agentur entlassen worden sei.
„Toxisch“ ist das Wort des Jahres 2018 von Oxford Dictionaries. „Gaslighting“ und „Techlash“ gehören zu den Zweitplatzierten.
„Toxisch“ ist das Wort des Jahres 2018 von Oxford Dictionaries. „Gaslighting“ und „Techlash“ gehören zu den Zweitplatzierten.
Präsident Trump spielte bei der Auswahl eine herausragende Rolle.
Frau tödlich erschossen, als Pro-Trump-Mob das als Air Force-Veteran identifizierte Kapitol stürmte
Frau tödlich erschossen, als Pro-Trump-Mob das als Air Force-Veteran identifizierte Kapitol stürmte
Ashli ​​Babbitt war einer von vier Todesopfern des gewaltsamen Putschversuchs, der am Mittwoch in den Sälen des Kongresses Verwüstung angerichtet hatte.
Die Geschworenen kamen zu einem Schuldspruch. Dann schnitt sich der Angeklagte in einem Bundesgerichtssaal tödlich die Kehle durch.
Die Geschworenen kamen zu einem Schuldspruch. Dann schnitt sich der Angeklagte in einem Bundesgerichtssaal tödlich die Kehle durch.
Der Angeklagte schnitt sich die Kehle durch und starb, nachdem eine Jury ihn für schuldig befunden hatte, sagte das FBI, obwohl unklar ist, was er verwendet oder wie er einen scharfen Gegenstand in den Gerichtssaal geschmuggelt hat.
Lake Tahoe war bereits knapp an Wohnraum. Dann kamen die Telearbeiter in die Stadt.
Lake Tahoe war bereits knapp an Wohnraum. Dann kamen die Telearbeiter in die Stadt.