Was bedeutet der Mandela-Effekt?

Was bedeutet der Mandela-Effekt?

Der Mandela-Effekt war kürzlich das Thema von Memen und intensiven Internetdebatten. Einige behaupten, das Phänomen sei nichts anderes als eine falsche Erinnerung, andere sagen, es sei ein Beweis für eine alternative Realität / ein Multiversum und Glitches darin. Es ist ein Nährboden für Verschwörung Theorie Nelson Mandela trägt den Namen eines der größten Friedensführer der Welt, weil es irgendwie mit ihm begann. Wir bekommen heute ein kleines Meta, bereiten Sie sich vor.

Nelson Mandela

Eine alarmierende Anzahl von Menschen glaubte, Nelson Mandela sei während seines Todes gestorben 80er Jahre Gefängnisstrafe . Der südafrikanische Philanthrop und politische Führer wurde jedoch Präsident von Südafrika nach dem Sein Urteil, sein Tod war erst 2013. Grundsätzlich geht das Missverständnis über das bloße Denken oder etwas Falsches hinaus. Einige Leute glauben, dass sie sich daran erinnern, Berichte und Nachrichten über seinen Tod im Gefängnis gehört zu haben. Ein Beispiel ist Fiona Broome, eine selbsternannte „paranormale Beraterin“. Auf ihr Webseite benannt nach dem Mandela-Effekt, stellt sie fest,



'Ich dachte, ich erinnere mich deutlich daran, komplett mit Nachrichten über seine Beerdigung, die Trauer in Südafrika, einige Unruhen in Städten und die herzliche Rede seiner Witwe ... Dann fand ich heraus, dass er noch am Leben war.'



¿Qué está haciendo Sophia Bush ahora?

nuevos actores en el hospital general

Die Erinnerung an etwas, das nicht passiert ist, und das Abrufen von etwas, das anders passiert ist als es war, ist das Markenzeichen des Mandela-Effekts. Sie ist nicht die erste Person, die dies erlebt hat. Dies ist auch nicht die einzige Situation, in der Menschen falsche Erinnerungen ausdrücken.



Allgemeine Beispiele für Mandela-Effekte

  • Die Berenstain Bären: Eine beliebte Kinderbuchreihe. Ich erinnere mich, wie ich diese Buchreihe als Kind gelesen habe, und leider dachte ich, wie viele andere auch, dass sie The Berenstein Bears geschrieben wurde. Ich habe es immer als Kind bezeichnet und wie häufig und leicht falsch in Erinnerung bleibende Ereignisse zwischen Kindheit und Erwachsenenalter auftreten können.
  • Froot Loops Debatte: Das Kellog-Getreide wird als 'Froot Loops' bezeichnet. Der Mandela-Effekt besteht darin, dass die Leute schwören, dass es sich um 'Fruit Loops' handelt. Die Verschwörungstheoretiker scheinen diesbezüglich am härtesten zu sein. Benutzer von Reddit behaupten Dinge wie: 'So wissen wir, dass wir uns in einem Paralleluniversum befinden. Ich schwöre, ich habe als Kind Fruchtschleifen gegessen.' Persönlich kann ich mich nicht auf diesen beziehen. Ich musste mein einfaches Cheerio-Müsli der Marke Walmart mit Honig versüßen. Schauen Sie sich dieses andere interessante Reddit an Thread hier , zu deiner Unterhaltung.
  • Oscar Mayer: Oscar Mayer ist noch ein gruseliger. Einige denken, es wurde 'Oscar Meyer' geschrieben. Ehrlich gesagt bin ich mir nicht sicher, ob dies als Beispiel für einen Mandela-Effekt gelten soll. Warum? Nun, die Leute waren immer verwirrt über diese Marke, weil die Aussprache ihrer Marke völlig anders ist als sie aussieht.
  • Kazaam: Der Film von 1996 Kazaam mit Shaquille O’Neal über einen Geist, der nach Tausenden von Jahren Gefangenschaft befreit wurde, gewährt einem Kind namens Max Wünsche. Die Fehlinformation hier ist, dass einige Leute schwören, dass es in den 1990er Jahren einen Film mit dem Titel 'Shazaam' gab, in dem der Komiker Sinbad zu sehen war, aber nicht.
  • Krieg der Sterne: Der Blockbuster Star Wars schockierte das Publikum, als Darth Vader Luke sagte, er sei sein Vater. Während die Zeile am häufigsten mit 'Luke, ich bin dein Vater' zitiert wird, wird sie als 'Nein, ich bin dein Vater' geliefert. In ähnlicher Weise wird angenommen, dass die Königin in Schneewittchen sagt: 'Spieglein, Spieglein an der Wand', wenn sie tatsächlich 'Zauberspiegel an der Wand' sagt.

Werbung

Ein anderes Beispiel ist die Art und Weise, wie Menschen Wörter wie und in Texten oft verwechseln. In einem größeren und viel problematischeren Maßstab behaupten andere Mandela-Effekt-Enthusiasten, Neuseeland befände sich früher an einem anderen Ort auf der Karte, die Anzahl der Staaten in den Vereinigten Staaten war nicht fünfzig, und einige behaupteten sogar, dass in ihrer parallelen Realität wo 9/11 war tatsächlich an einem anderen Datum. Einige dieser Beispiele für den Mandela-Effekt sind humorvoll und andere völlig bizarr. Es ist definitiv möglich, darüber im Wurmloch zu landen. Aber auf jeden Fall wissenswert (um die Verrückten zu entdecken.)

Symptome des Mandela-Effekts

Zum Glück haben sich Fachleute von Psychologen bis zu Wissenschaftlern mit diesem Thema befasst. Die Ursachen des Mandela-Effekts sind ebenso interessant wie die Symptome selbst. Steve Ramirez , Ein Harvard-Neurowissenschaftler, der untersucht hat, wie real und falsch Erinnerungen entwickeln sich im Gehirn, bietet eine solide Logik. Er erklärt, dass der Hippocampus uns hilft, Erinnerungen an ein Ereignis, Gefühle rund um das Ereignis sowie Umweltfaktoren zu speichern. Dieser Teil des Gehirns hilft uns, uns die Zukunft vorzustellen, was bedeutet, dass wir uns Dinge vorstellen können, die noch nicht passiert sind. Konfabulation kommt jedoch häufig vor. Da wir alle das Leben auf der Grundlage individueller Erfahrungen und Gefühle erleben, ist es nicht einfach, „objektive“ Erinnerungen an die Vergangenheit zu haben. Das Gehirn verwendet die Informationen, die es aus Erfahrungen kennt, um Erinnerungen an ein vergangenes Ereignis zusammenzufügen. In Ramirez 'Worten heißt es: „Jeder Erinnerung ist eine Art fast mildes falsches Gedächtnis “.



Werbung

Ich habe dir gesagt, es würde Meta bekommen. Also ja, das sind all die verrückten Dinge, die ich heute für dich habe! Zeit für Sie zu diesem Thema. Hast du schon mal davon gehört? Glaubst du es?

director retorno del jedi

Uhr: Sie können eine lebensgroße Arche Noah in Kentucky besuchen