Die seltsamen Details von Edgar Allan Poes Tod

Edgar Allan Poe Tod Public Domain

Public Domain

hombre con cara en la nuca

Edgar Allen Poe, dessen Werke oft als beschrieben werden makaber wird als einer der größten amerikanischen Schriftsteller gefeiert. Außerdem war er einer der ersten, der seinen Lebensunterhalt als Schriftsteller verdiente, und half dabei, den Genres Mystery und Detective Dampf zu verleihen. Poes Besessenheit mit dem Tod und allen Dingen, die dunkel und irgendwie gruselig sind, und seine scharfe Literaturkritik machen es ihm schwer, ihn festzuhalten und ihm zu gefallen. Aber hey, er war ein Künstler und damit launisch sein dürfen, ja?



Frühen Lebensjahren

Edgar Allan Poe wurde als Sohn der Schauspielerin Elizabeth Arnold Poe und David Poe Jr. in Boston geboren. Er war ihr zweites Kind und hatte einen älteren Bruder namens Wiliam Henry Leonard Poe und eine jüngere Schwester namens Rosalie Poe. Als mittleres Kind hatte Poes Mutter bereits einen schrecklichen Start hingelegt und sein Vater verließ ihn in jungen Jahren. Er wurde von John Allan und seiner Familie gefördert, daher der „Allan“ in seinem Namen.



Poes Werke

Der Rabe, der Goldwanze , Das Fass von Amontillado - Dies sind nur einige seiner brillanten Werke. Es ist schwer, Poes Werke in Worte zu fassen und ihm tatsächlich jede Form von Gerechtigkeit zu tun. Wenn Sie ehrlich und ehrlich neugierig auf ihn sind, lesen Sie bitte seine Arbeit. Neben seinen eigenen Werken ist er für seine Literaturkritik bekannt. Er war offen in seinen Abneigungen gegen Transzendentalisten (die als jemand, der sie interessant fand, sowohl amüsant zu hören als auch verständlich), Allegorien, Didaktismus - Genres, die jede Menge Literatur ausmachen. Außerdem soll Poe oft in Blausäure geschrieben haben, einer giftigen, farblosen und brennbaren Verbindung im Gegensatz zu Tinte. Das scheint nicht viel Bedeutung zu haben, aber es sagt definitiv viel über den Kerl aus. Er war ein bisschen extrem , deutlich. Er wurde von The Baltimore Sun für sein in MS gefundenes Wort ausgezeichnet. In einer Flasche gefunden, brachte dies seine Karriere als Schriftsteller auf ein völlig neues Niveau.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen Werbung

'Tief in diese Dunkelheit hinein spähend, stand ich lange da und wunderte mich, fürchtete mich, bezweifelte, träumte Träume, die kein Sterblicher jemals zuvor zu träumen gewagt hatte.' Ich dachte, es ist Halloween-Wochenende, es wäre angebracht, das Grab von Edgar Allan Poe zum ersten Mal zu besuchen. War mehr als ich dachte und interessant wäre der Friedhof, auf dem es ist, einer der ältesten in der Nation. . . . . #edgarallanpoe #edgarallanpoegrave #baltimore #historie #poetrycommunity #friedhof #friedhoffotografie #baltimoremd #halloween



boda de dave grohl jordyn blum

Ein Beitrag von geteilt Jessika Marie (@jazzy__jessi) am 26. Oktober 2018 um 14:41 Uhr PDT

Aber die Sache mit Poes Tod ...

Poe wurde im Oktober 1849 gefunden, als er wahnsinnig durch die Straßen von Baltimore wanderte. Er trug die Kleidung eines Fremden und konnte nicht erklären, wie er dazu kam. Auf mysteriöse Weise rief er vor seinem Tod den Namen 'Reynolds', konnte dies aber weder erklären, noch konnte jemand in seiner Nähe. Er starb vier Tage später um 5 Uhr morgens. Seine letzten Worte lauteten angeblich: 'Herr, hilf meiner armen Seele.' Alle Aufzeichnungen darüber, einschließlich seiner Sterbeurkunde, sind verloren gegangen.

Nach Poes Tod wurde er in einem nicht markierten Grab begraben. Als das Unkraut darüber wuchs, markierte Geroge W. Spence die Stelle mit der Nummer „80“. Schnell kaufte Poes Cousin Neilson einen Marmorgrundstein, der bei einem Zugunglück zerstört wurde. Jahre vergingen, bis ein Mann aus Baltimore, Görge Childs, mit Spenden in die Stadt kam, die er für Poes Grabstätte gesammelt hatte. Daraus wurde von George Frederick, dem Architekten hinter dem Rathaus von Baltimore, ein Denkmal für den berühmten Autor entworfen. Wie bei Poe zu erwarten, gab es ein paar Snafus. Die Gravur besagt, dass sein Geburtstag einen Tag später war (20. statt 19.) und das Denkmal zu groß für die ursprüngliche Grabstätte war. Also exhumierten sie und bewegten Edgar Allen Poes Körper aus seinem ursprünglichen Grab. Poes letzte Ruhestätte befindet sich in der vorderen Ecke des Friedhofs, Westminster Hall.



dianne kay ocho es suficiente
Werbung

In Fortsetzung von Poes mysteriösem Leben besuchte jemand die Grabstätte an Poes Geburtstag, dem 19. Januar für DECADES, bis vor 10 Jahren. Das Besucher würde mit einer halb gefüllten Flasche Cognac im Morgengrauen kommen und drei Rosen hinterlassen.

Uhr: Neues Kinderbuch über Online-Mobbing lehrt Kinder, „die Trolle zu ignorieren“