„Toxisch“ ist das Wort des Jahres 2018 von Oxford Dictionaries. „Gaslighting“ und „Techlash“ gehören zu den Zweitplatzierten.

Das Wort, das das Ethos, die Stimmung oder die Sorgen von 2018 am besten einfängt, ist laut Oxford Dictionaries, die diese Woche das Essigadjektiv zum Wort des Jahres krönten, giftig.

Als Begriff von kultureller Bedeutung wurde dem Gift ein nachhaltiges Potenzial zugesprochen.'



Im Jahr 2018 fügte toxic seinem vergifteten Bogen viele Fäden hinzu und wurde zu einem berauschenden Deskriptor für die am meisten diskutierten Themen des Jahres. beobachtet das Online-Wörterbuch, produziert von Oxford University Press.

Unter den Zweitplatzierten war Gaslighting. Geprägt durch das Theaterstück Gas Light von 1938 und später berühmt durch die Film von 1944 mit Ingrid Bergman, as Oxford sagte , bedeutet es, jemanden mit psychologischen Mitteln so zu manipulieren, dass er eine falsche Darstellung der Realität akzeptiert oder an seinem eigenen Verstand zweifelt. Das Wörterbuch stellte fest, dass es häufig verwendet wird, um die Taktiken von Präsident Trump zu beschreiben.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt
Das Konzept wurde in diesem Jahr auch auf politische Kontexte angewendet, wobei der Begriff häufig von Präsident Donald Trump verwendet wird; Seine häufigen Behauptungen, dass die Medien „Fake News“ verbreiten, und die Implikationen, dass seine Regierung der einzige Schiedsrichter der Wahrheit sei, haben dazu geführt, dass Trumps Präsidentschaft der Vereinigten Staaten mit einer missbräuchlichen Beziehung verglichen wird. https://en.oxforddictionaries.com/word-of-the-year/shortlist-2018

Ebenfalls auf der Shortlist stand großer Schwanz Energie . Oxfords Definition steht im Widerspruch zu Trumps Haltung. Der Satz bedeutet eine Haltung des zurückhaltenden und beiläufigen Selbstvertrauens.'



Obwohl der Begriff seine Wurzeln im wahrgenommenen Selbstvertrauen der Wohlhabenden hat, ist BDE laut Wörterbuch keineswegs exklusiv für diejenigen mit männlichen Genitalien; viele Frauen wie Rihanna, Serena Williams und Cate Blanchett gehören zu denjenigen, die diese zurückhaltende, selbstbewusste Haltung haben.

peor lugar para hacerse tatuajes

Andere Optionen waren Cakeism – die Doktrin, seinen Kuchen zu essen und ihn auch zu essen, wie es Großbritannien vorgeworfen wurde, wenn es um den verärgerten Austritt der Nation aus der Europäischen Union geht – und Techlash. Dieses Portmanteau beschreibt nach Oxfords Definition eine starke und weit verbreitete negative Reaktion auf die wachsende Macht und den wachsenden Einfluss großer Technologieunternehmen, die insbesondere im Silicon Valley ansässig sind. (Siehe zum Beispiel dies Exposé der New York Times .)

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Oxfords 2017 Wort war Jugendbeben, definiert als ein bedeutender kultureller, politischer oder sozialer Wandel, der durch das Handeln oder den Einfluss junger Menschen entsteht. Im Jahr 2016 war es die ominöse Post-Wahrheit.



daryl hannah neil matrimonio joven

Im Jahr 2018 wurde auf oxforddictionaries.com ein 45-prozentiger Anstieg der Zahl der Nachschlage nach giftigen Stoffen verzeichnet. Das Wort fand laut Wörterbuch immer vielfältigere Verwendungen, sowohl im wörtlichen Sinne des Adjektivs – in Bezug auf Gift als auch wahrscheinlich zum Tode – und ihr metaphorischer Sinn – im Allgemeinen schädlich oder ätzend, wie in einer giftigen politischen Kultur oder einer giftigen Beziehung.

Zu den häufigsten Kollaten des Wortes – Wörter, die giftig begleiteten – waren Männlichkeit, Kultur und Luft.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Das Wörterbuch stellte fest, dass Toxizität ein gemeinsames Merkmal einiger der bekanntesten Nachrichtenereignisse des Jahres war, von den Abfällen, die während der Hurrikansaison aus dem Südosten der Vereinigten Staaten sickerten, bis hin zum Einsatz des Nervengifts Novichok bei einem Angriff auf einen ehemaligen russischen Spion und seine Tochter in der englischen Stadt Salisbury. Die Luftverschmutzung gehörte zu den Risiken, die im Bericht des Weltklimarats vom letzten Monat hervorgehoben wurden.

Aber der Begriff wurde vielleicht noch treffender auf regressive Kultur- und Arbeitspraktiken angewendet, die einer anhaltenden Überprüfung unterzogen werden, da die #MeToo-Bewegung die Erwartungen an die Geschlechterverhältnisse und die Machtausübung im Haushalt und in Branchen von Politik, Technologie und Wissenschaft weiter veränderte. Es gab Arbeitsniederlegungen bei Google und Rücktritte auf dem Capitol Hill. EIN Klage werfen ein helles Licht auf obskure, grenzüberschreitende zwischenmenschliche Dynamiken in verfeinerten Gelehrtenkreisen.

Werbung

In der Zwischenzeit setzte der Präsident in seinen Fehden mit weiblichen Gegnern weiterhin erschütternde persönliche Angriffe ein und nannte Stormy Daniels, die Erwachsenenfilmschauspielerin, die behauptet, sie habe eine Affäre mit Trump, Horseface. Und der Kampf um die Bestätigung seines Kandidaten für den Obersten Gerichtshof, Brett M. Kavanaugh, wurde zu einem Nahkampf über sexuelle Übergriffe und Rauschtrinken. Nach chemisch wurde das Wort Männlichkeit laut Wörterbuch am häufigsten mit giftig gepaart.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Wörterbücher, wie viele Institutionen und Einzelpersonen, haben in diesem Jahr festgestellt, dass politisch neutraler Boden schnell verschwindet. Insbesondere Dictionary.com hat sich nicht gescheut, auf die aktuellen Nachrichten zu reagieren. Am Donnerstag schien das Online-Wörterbuch eine Autorin des Washington Examiner zu schelten, die Alexandria Ocasio-Cortez, die liberale Brandstifterin und gewählte demokratische Kongressabgeordnete, in einem Tweet genannt hatte, die sie der Heuchelei beschuldigte, weil sie anständige Kleidung zur Arbeit trug.

Das Wörterbuch hat zuvor in die sozialen Medien gebracht um die zahlreichen Rechtschreib- und Diktionsfehler des Präsidenten zu korrigieren und zu beobachten, dass die Online-Suchen nach den Wörtern in seinen Tweets mit hochgezogenen Augenbrauen in die Höhe schnellen.