Dieses Modell sammelte 500.000 US-Dollar für die Bushfire Relief in Australien, indem es Aktfotos verkaufte

Dieses Modell sammelte 500.000 US-Dollar für die Bushfire Relief in Australien, indem es Aktfotos verkaufte Twitter: @lilearthangelk

Twitter: @lilearthangelk

Hören Sie, manchmal muss man über den Tellerrand hinaus denken und alles tun, um den Menschen zu helfen. Wenn dies beinhaltet Aktakte verkaufen um zu helfen, dann verkaufen Sie auf jeden Fall Ihre Akte. Genau das hat Instagram-Model Kaylen Ward getan. Falls Sie nicht mit den Nachrichten Schritt gehalten haben, steht Australien derzeit unter Beschuss.



Mehrere Prominente und Influencer haben versucht, Menschen dazu zu bringen, zu spenden, um die Freiwilligen zu unterstützen, die helfen, die australischen Waldbrände zu löschen. Ward, die auch als 'The Naked Philanthropist' bekannt ist, gab an, dies getan zu haben sammelte geschätzte 500.000 US-Dollar in nur zwei Tagen. Ja, nur zwei Tage! Die 20-Jährige gab bekannt, dass sie nackte Fotos als Gegenleistung für Spenden an Waldbrände anbot.



en que año se hizo náufrago

Sie twitterte, dass jeder, der ihr einen Kot geschickt hat, um den australischen Wohltätigkeitsorganisationen zu helfen, ein Bild in ihrem Posteingang bekommen würde. Anfangs gab Ward an, dass sie nur mit 1.000 US-Dollar gerechnet habe, aber der Tweet machte seine Runde in den sozialen Medien. Sie stellte anscheinend vier Mitarbeiter ein, um ihr zu helfen, die Tausenden von Direktnachrichten durchzugehen und zu überprüfen, ob die Spenden tatsächlich getätigt wurden.

Soweit jedes Foto anders war, wurde dies nicht angegeben, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass es wahrscheinlich für alle das gleiche Foto war. Ich bin etwas überrascht, dass es nicht durchgesickert ist. Ward, die bereits Nacktbilder von sich verkauft, glaubte, sie könne helfen, indem sie die jüngste Berichterstattung über verheerende Flammen sah. Letzten Sommer musste ihre Familie eines der Feuer verlassen, die in Kalifornien niedergebrannt waren.

Sie erklärte: „Ich habe alle Beiträge auf Twitter über die Australische Buschfeuer und ich war wirklich besorgt, dass es nicht viel Medienberichterstattung gab und nicht viele Leute, die spenden. Ich habe aus erster Hand gesehen, wie viele Menschen betroffen waren. “



Werbung

Das Los Angeles-Modell leitete ursprünglich die Spendenaktion auf Twitter, aber ihre 50.000 Instagram-Follower verbreiteten sich schnell, denn sie sind schließlich Aktfotos. Die Kraft von Retweets ist erstaunlich. Die Social-Media-Plattform hat ihren Instagram-Account deaktiviert und behauptet, sie habe gegen die Richtlinien von verstoßen sexueller Inhalt. Die Plattform gab an, Ward habe 'sexuell anregende Inhalte' gepostet, aber sie bestreitet, gegen Regeln verstoßen zu haben.

Obwohl sie blockiert war, schwor sie sich, weiterzumachen und Geld zu sammeln, um Australien zu helfen. Sie twitterte: 'Meine IG wurde deaktiviert, meine Familie hat mich verstoßen, und der Typ, den ich mag, wird wegen dieses Tweets nicht mit mir reden. Aber f-k es, rette die Koalas. “

fuego de celular en la cama
Werbung

Wenn Sie Geld an Australien spenden möchten Bushfire Relief Bemühungen können Sie hier klicken.

Uhr: Gary Sinise liebt es, Millionen für Veteranen aufzuziehen