Es gibt einige überzeugende Verschwörungstheorien darüber, dass Elvis lebt

Verschwörungstheorien, die uns glauben machen, dass Elvis Presley noch lebt Instagram: Ikonostars

iconstars

Man kann mit Sicherheit sagen, dass Menschen LIEBEN Verschwörungstheorien . Es ist das, was wir tun und was das Leben oft interessant hält. Es ist unser eigenes Ratespiel, das am Ende des Tages vielleicht keinen Sinn ergibt, aber wir machen es weiter, weil es uns Hoffnung gibt. Im Laufe der Jahre gab es mehrere Verschwörungstheorien, die hochkarätige Todesfälle von Hollywood-Stars wie Paul Mccartney (der angeblich in einem Autounfall bereits 1966), James Dean, Michael Jackson und Elvis Presley.



In den letzten Jahrzehnten hat die Idee, dass Elvis Presleys Tod gefälscht wird, dazu geführt, dass Fans auf der ganzen Welt tatsächlich nach der Wahrheit suchen. Sein Tod am 16. August 1977 verblüffte die Musikindustrie und enttäuschte Millionen von Fans auf der ganzen Welt. Der legendäre 'King of Rock'n'Roll' starb an einem Herzinfarkt in seinem eigenen Haus und trotz einer klaren Aussage von Ärzten und Gerichtsmediziner, dass der 42-jährige Sänger und Filmstar tatsächlich gestorben war, wuchsen die Spekulationen unter den Fans. Viele Ungläubige waren fest davon überzeugt, dass der Memphis-Sänger seinen eigenen Tod vortäuschte, um sich zu verstecken. Und ob Sie es glauben oder nicht, viele glauben, dass Elvis lebt.



Glauben Sie uns nicht? 1989 gründeten drei Elvis-Enthusiasten aus Las Vegas sogar die 'Elvis Sighting Society', um sie zu überwachen offensichtliche Erscheinungen dass der Sänger gesehen worden war, überzeugt, dass Elvis am Leben war. Einige Leute behaupteten sogar, er sei als Extra im Blockbuster-Film der 90er Jahre aufgetreten. Allein zu Hause Film. Eine der größten Theorien, von denen Verschwörungstheoretiker glauben, dass Elvis seinen Tod vortäuschen könnte, war seine Verbundenheit mit der Mafia.



valor neto de kid rock 2016

Der Autor des 1988 meistverkauften Buches Ist Elvis am Leben? , Gail Brewer-Giorgio, gab an, dass sie Tausende von überprüft hat FBI-Dokumente , zu dem Schluss kommen, dass Elvis ein amerikanischer Held war, der Zeugenschutz betreiben musste. Sie war überzeugt, dass er am 16. August nicht gestorben war, nachdem das FBI Elvis 1976 als Undercover-Agenten engagiert hatte, um der Agentur zu helfen, eine kriminelle Vereinigung namens 'The Fraternity' aufzublasen, die aus einem Dutzend Schlägern bestand. Brauer glaubt, dass Elvis sich freiwillig gemeldet hat, aufgrund seiner Liebe zu Amerika und des Respekts für das FBI. Der Autor glaubte, die Agentur habe sich an Elvis gewandt, nachdem ein Mitglied von 'The Fraternity' offenbar mit Presley über den Verkauf eines Flugzeugs, das er gekauft hatte, zu tun hatte t, Als sich herausstellte, dass Elvis ein Maulwurf war, wurde er in das Zeugenschutzprogramm aufgenommen.

Natürlich hat das FBI die jahrzehntealte Behauptung, die Brewer in dem Buch beschrieben hat, nie kommentiert. Es gibt eigentlich keine Erwähnung, dass Presley dem FBI hilft, selbst in den 760 Akten, die die Agentur veröffentlicht hat und die sich auf den Sänger aus Tennessee zwischen 1956 und 1980 beziehen. Obwohl das FBI Elvis nie untersucht hat, wurde in seinem Namen ein Ordner erstellt, nachdem er ein Ziel von gewesen war Mehrere Erpressungsversuche, die das FBI untersuchte.

Werbung

Mehrere Elvis-Fans haben versucht, diese Theorie zu entlarven. Die Akten weisen einen Mangel an Beweisen auf, die darauf hindeuten, dass Elvis 'Tod gefälscht ist. Patrick Lacy, Autor von Elvis entschlüsselt , angegeben, dass die Akten verfügbar sind und alle Beweise auf den Tod in den Akten hinweisen. Dies in Bezug auf chemische Beweise, Augenzeugenberichte und Geschichte. Laut Lacy hätte der Sänger im Laufe der Jahre die Dienste und das Schweigen von buchstäblich Hunderten, wenn nicht Tausenden von Menschen benötigt, um seinen eigenen Tod vorzutäuschen.



Eine andere Theorie, nach der mehrere Skeptiker in Live-Interviews auf mehrere Ausrutscher von Elvis 'Familienmitgliedern hingewiesen haben, und die offensichtliche falsche Schreibweise auf dem Grabstein des Königs als Beweis vertuschen. Skeptiker glauben, dass Elvis 'zweiter Vorname absichtlich falsch geschrieben wurde (Aaron anstelle von Aron), weil es tabu gewesen wäre, seinen richtigen Namen zu setzen, da der Unterzeichner noch am Leben ist. Aber Debunker sagen, dass Elvis später in seinem Leben anfing, seinen zweiten Vornamen Aaron anstelle von Aron zu buchstabieren.

Was seine Familie betrifft, sprach Priscilla Presley 2005 in einem Interview mit Oprah, Elvis 'Frau, darüber, wie Presley ihre Tochter Lisa Marie verwöhnen würde. Skeptiker glaubten, Priscilla habe gesagt: 'Es ist genau das, was er neulich gesagt hat', bevor sie sich zu 'Sie sagten' zu Oprah korrigierte. Sie sagten auch, Lisa Marie habe sich der Beantwortung von Larry Kings Frage während eines Interview im Jahr 2003 als die Gastgeberin fragte, ob sie nie „Kommunikation“ mit ihrem Vater fühle.

Anzeige Diesen Beitrag auf Instagram anzeigen

#elvis #elvispresley #elvistomb #memphis #usa #placestovisit #lugarestop #fairs #vacation #elvisnaomorreu

Ein Beitrag von @ Reise am 24. April 2018 um 8:07 Uhr PDT

Werbung

Man kann mit Sicherheit sagen, dass Elvis 'Tod viele Menschen auf der ganzen Welt verletzt hat, insbesondere seine eingefleischten Fans. Obwohl einige dieser Theorien interessant klingen und Sie glauben machen könnten Der König lebt Ich denke, wir sind uns alle einig, dass manchmal, nur manchmal, unsere Vorstellungskraft das Beste aus uns herausholt. Könnte es sein, dass der Graceland-Sänger noch lebt? Wenn ja, denken Sie, dass die Sichtungen echt sind? Zeit, den Autopsiebericht erneut zu erhalten und nach Tennessee zu fahren.

Anmerkung des Herausgebers: Dieser Artikel wurde ursprünglich am 15. Februar 2019 veröffentlicht.

Uhr: Elvis Presleys letzte 'Blue Christmas' -Darbietung wurde kurz vor seinem Tod aufgezeichnet