Dank Wikileaks wissen wir jetzt, dass die CIA viel Zeit damit verbringt, schreckliche Memes zu erstellen

Dank Wikileaks wissen wir jetzt, dass die CIA viel Zeit damit verbringt, schreckliche Memes zu erstellen Twitter / Tim Wachter

Wenn Sie Zweifel hatten, dass die Mitarbeiter der CIA nicht nur ein bisschen nerdig waren, haben wir jetzt eine Bestätigung für ihre Geekiness.

Am Dienstag veröffentlichte die Hacking-Website Wikileaks eine riesige Menge an Informationen von der CIA. Während viele Daten äußerst sensibel für die nationale Sicherheit sind, sind einige der Dateien etwas profaner. Insbesondere eine lächerlich große Datei, die Hunderte von abgedroschenen Memen enthielt.



VERBUNDEN: Dieser Typ wurde beim Auschecken von Mädchen im Yoga-Kurs erwischt und wurde sofort zu einem Mem

Es ist schwer vorstellbar, dass es sich um dieselben Männer und Frauen handelt, die, wenn Sie den Lecks glauben, versuchen, ihren Weg in unsere Smart-TVs zu finden. Sie erwarten, dass sie kreativer sind als das päpstliche Philosoraptor-Mem, das im Internet häufiger vorkommt als Malware.

Es wurden auch eine Reihe von .gifs entdeckt und die Verzeichnisseiten einiger Mitarbeiter enthielten sogar ihre eigenen Memes.

niña me cago en mis pantalones video

VERBUNDEN: Der aufgebockte Schiedsrichter von der Nationalmeisterschaft ist ein Mem, das darauf wartet, passiert zu werden

Aber vielleicht war das seltsamste Ergebnis, das aufgedeckt wurde, eine lange Erklärung von „Gesichtern im japanischen Stil“ mit dem Titel „Gesichter des Internets“.

mejor en casa kit de uñas de gel

Während es eine Weile dauern kann, bis die Leute, die der Regierung und den Whistleblowern genau folgen, uns genau sagen können, was diese Müllkippe bedeutet, können wir jetzt sicher sein, dass die CIA-Leute nicht die besten sind, wenn es darum geht, Online-Witze zu machen.

Werbung

H / T: Hauptplatine