Heterosexuelle Paare können eine eingetragene Lebenspartnerschaft eingehen, anstatt zu heiraten, verrät Theresa May

GERADE Paare können statt zu heiraten eine eingetragene Lebenspartnerschaft eingehen, hat Theresa May verraten.

In der größten Umwälzung seit 200 Jahren sagte der Premierminister, es würde jedem die gleichen Chancen und Schutzmaßnahmen ermöglichen – egal ob er schwul oder hetero ist.



¿A qué hora abre el dólar familiar?

2005 wurde in Großbritannien die Lebenspartnerschaft für gleichgeschlechtliche Paare eingeführtBildnachweis: Alamy



Derzeit haben nur schwule und lesbische Paare Anspruch auf solche Partnerschaften.

Aber Frau May sagte heute, dass alle Paare die Wahl zwischen den beiden haben sollten.



Sie sagte dem Evening Standard: „Diese Gesetzesänderung trägt zum Schutz der Interessen von Paaren unterschiedlichen Geschlechts bei, die sich verpflichten wollen, ihre Beziehung formalisieren möchten, aber nicht unbedingt heiraten möchten.

„Als Innenministerin war ich stolz darauf, die Gesetzgebung zu unterstützen, die eine gleichberechtigte Ehe geschaffen hat.

'Jetzt stellen wir durch die Ausweitung der Lebenspartnerschaft sicher, dass alle Paare, egal ob gleichgeschlechtlich oder andersgeschlechtlich, die gleichen Lebensentscheidungen haben.'



Wir freuen uns, dass die Möglichkeit einer eingetragenen Lebenspartnerschaft auf Paare unterschiedlichen Geschlechts ausgeweitet wird. Vielen Dank an alle Kollegen, Organisationen und Einzelpersonen, die dazu beigetragen haben, dies zu erreichen. #CPC18 @Frauengleichheiten

– Penny Mordaunt (@PennyMordaunt) 2. Oktober 2018

Martin Loat, Vorsitzender der Kampagnengruppe Equal Civil Partnerships, lobte dies als einen wichtigen Schritt nach vorn. Er sagte voraus: Die Gesetzgebung wäre fair, populär und würde stabile Familien fördern.

Lebenspartnerschaften wurden 2004 unter Tony Blair eingeführt.

donde comprar ropa para apple shape uk

Und David Cameron besteht 2014 die Homo-Ehe.

Anfang dieses Jahres gewann ein heterosexuelles Paar in einem bahnbrechenden Urteil des höchsten britischen Gerichts sein Angebot für eine eingetragene Lebenspartnerschaft.

Der Oberste Gerichtshof entschied einstimmig zugunsten von Charles Keidan, 41, und Rebecca Steinfeld, 37, die seit acht Jahren zusammen sind und zwei Kinder haben.

Das Gericht sagte, das Gesetz über die Lebenspartnerschaft von 2004, das für gleichgeschlechtliche Paare gilt, sei mit der Europäischen Menschenrechtskonvention unvereinbar.