Haupt Morgen-Mix Shaun King droht damit, Aktivisten zu verklagen, die ihn auf Twitter beschuldigten, Spendenaktionen falsch zu handhaben

Shaun King droht damit, Aktivisten zu verklagen, die ihn auf Twitter beschuldigten, Spendenaktionen falsch zu handhaben

Shaun King droht damit, Aktivisten zu verklagen, die ihn auf Twitter beschuldigten, Spendenaktionen falsch zu handhaben

Der prominente Black Lives Matter-Aktivist Shaun King erntete kürzlich großes Lob, nachdem er dem Büro des Sheriffs von Harris County einen Tipp gegeben hatte, der zu einer Verhaftung bei der Ermordung der 7-jährigen Jazmine Barnes in Houston im Dezember führte.

Aber nicht alle waren beeindruckt.

Mehrere andere Aktivisten für Rassengerechtigkeit gingen zu Twitter, um zu fragen, ob King die 100.000 $ Belohnung er und der Bürgerrechtsanwalt Lee Merritt boten diesen Monat erfolgreiche Tipps an und machten alte Behauptungen geltend, er habe in anderen hochkarätigen Fällen Spendenaktionen falsch gehandhabt. König schnell zurückschlagen , bestand darauf, dass er und andere das Geld gesammelt und den Tippgeber ausgezahlt hatten.

Aber er hat damit nicht aufgehört. Anstatt die Kritiker einfach zu widerlegen, wandte sich King bald rechtlichen Drohungen zu, die für andere Aktivisten bemerkenswert waren, aufgrund derer King sich herausstellte: junge, schwarze und in mindestens zwei Fällen queere Schriftsteller und Aktivisten.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Wenn Sie öffentlich gepostet haben, dass ich jemals einen einzigen Cent ausgegeben oder gestohlen habe, den ich für Familien in dieser Bewegung gesammelt habe, eröffne ich ein Gerichtsverfahren gegen Sie, König Mittwoch getwittert. Dies ist eine komplette Fabrikation.

Kings aggressive Reaktion hat die Aktivistengemeinschaft zersplittert, wobei einige sein Recht unterstützen, seinen Ruf zu verteidigen, und andere fragen, warum er andere afroamerikanische Männer und Frauen verfolgen sollte, die sich für ähnliche Anliegen eingesetzt haben.

Dies war eine plumpe und unnötige Handlung von jemandem, der behauptete, der Gerechtigkeit verpflichtet zu sein und Schwarze zu erheben. twitterte Clarissa Brooks , ein schwarzer, queerer Community-Aktivist und kürzlich Absolvent des Spelman College, der eine von Kings Unterlassungsschreiben erhalten hat. Ich bin keine böswillige Person und ich schätze es nicht, beschuldigt zu werden, versucht zu haben, jemanden zu zerstören.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Bekannt für seine aggressive Internet-Wachsamkeit, die zu Verhaftungen weißer Rassisten in Charlottesville und sein Streben nach Gerechtigkeit in Fällen von Polizeigewalt gegen schwarze Amerikaner führte, steht King auch seit langem unter der Kontrolle liberaler Aktivistenkreise. Das liegt vor allem an seinem immensen Einfluss auf Twitter, wo er mehr als 1 Million Follower hat, und daran, dass seine Kampagnen für Gerechtigkeit häufig finanzielle Kampagnen für Familien beinhalten.

Lil Wayne Halbzeitshow heute Abend

Die tödliche Erschießung von Barnes am 30. Dezember war genau die Art von Fall, in die King oft verwickelt wird. Zunächst deuteten Zeugenaussagen darauf hin, dass es sich bei dem Verdächtigen um einen Weißen handelte, was Befürchtungen aufkommen ließ, dass das 7-jährige Mädchen Opfer eines Hassverbrechens wurde. Am nächsten Tag mobilisierte King seine enorme Basis zum Handeln.

DRINGEND. ALLE MANN AN DECK, er hat am 1. Januar getwittert , bevor eine von der Polizei angebotene Beschreibung des Verdächtigen veröffentlicht und eine Belohnung für Hinweise angeboten wird, die zur Festnahme führen.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Tage nach dieser Durchsuchung erhielt King einen Tipp, den er für vielversprechend hielt: das Fahndungsfoto eines Mannes, der der von der Polizei veröffentlichten Skizze auffallend ähnlich sah.

Wir hatten 20 Leute, die uns anriefen oder uns eine E-Mail schickten und sagten, er sei ein Rassist, gewalttätig [Kraftausdruck] und war es schon immer, sagte King in einem seitdem gelöschten Tweet, der den Mann benennt und sein Foto enthält. Erzähl mir einfach alles, was du weißt.

Wie sich herausstellte, hatte der Mann, den er nannte, Robert Cantrell, keine Verbindung zum Fall. King löschte den Tweet, nachdem klar wurde, aber der Schaden war anscheinend angerichtet. Cantrells Nichte Hailey Cantrell, sagte KTRK dass Kings Vorschlag, dass ihr Onkel eine Person von Interesse an Barnes' Tod sein könnte, zu Drohungen gegen die Familie in den sozialen Medien führte. Ich möchte nur, dass sich alle zurückziehen, sagte sie.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

King hat auf Twitter weder einen Widerruf noch eine Entschuldigung ausgesprochen.

Werbung

Das machte ihn für Kritik anfällig, nachdem die Polizei am 6. Januar angekündigt hatte, zwei weitere Verdächtige festgenommen zu haben, schwarze Männer, die der Polizei mitgeteilt haben, dass Barnes nicht das beabsichtigte Ziel war – und insbesondere nachdem King rechtliche Schritte gegen andere wegen ihrer Tweets angedroht hatte.

wie heißt das murmeltier

[Shaun King] kann also Personen auf seiner Plattform fälschlicherweise beschuldigen und wenn er sich als falsch herausstellt, wird ihm Vergebung angeboten, aber andere verdienen nicht die gleiche Gnade? Die Doppelmoral, die er schafft, wird nur schaden, weil er helfen möchte, eine Aktivistin, die sich selbst identifiziert, wie Kate K in a . schrieb weit verbreiteter Tweet Mittwoch.

Die Tweets, die King dazu veranlassten, Anwälte zu engagieren und rechtliche Drohungen auszusprechen, beinhalteten die Behauptung, dass er Polizist sein könnte, weil er Informationen direkt an den Sheriff von Harris County im Fall Barnes weitergegeben hatte, und andere Vorschläge für unangemessene Spendensammlung oder finanzielle Vorteile aus Facebook-Anzeigen von denen er leugnete.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

King wählte Brooks für einen Tweet aus, den sie schickte, der darauf hindeutete, dass er zuvor eine Spendenaktion für Cyntoia Brown falsch gehandhabt hatte. Brown wurde kürzlich vom Gouverneur von Tennessee für eine lebenslange Haftstrafe begnadigt, die sie für die Tötung eines Mannes als Teenager verbüßte, obwohl sie darauf bestand, ein Opfer von Menschenhandel zu sein. King sagte, er sei nie an Spendenaktionen für Brown beteiligt gewesen.

Brooks sagte, sie habe den Tweet gelöscht, als sie King twitterte, dass er Leute verklagen würde, die letzte Woche über ihn getwittert hatten. Aber am Dienstag sagte sie, sie habe eine E-Mail von King und seinen Anwälten erhalten, in der sie gebeten wurde, einen Widerruf auszusprechen. King sagte auf Twitter, dass Brooks 'Tweet weh tat und dass er sich über das Internet verbreitete und ein Eigenleben annahm.

King antwortete nicht auf Fragen der Washington Post. Aber Merritt, sein Anwalt, verteidigte seinen Umgang mit der Situation. Er sagte der Post, dass es nicht fair sei, Brooks' Behauptung über den Fall Brown mit Kings falschem Tweet über Cantrell zu vergleichen.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Die Ähnlichkeit zwischen der Aussage, die er auf der Grundlage der von ihm gesammelten Beweise auf der Grundlage von Zeugen gemacht hat, und vor allem, dass er zu diesem Zeitpunkt für wahr hielt, besteht Tag und Nacht darin, einen Kommentar zu veröffentlichen, von dem Sie wissen, dass er falsch ist, um zu diskreditieren diese Person, sagte Merritt. (Brooks hat gesagt, dass ihr Tweet auch in gutem Glauben gepostet wurde.)

Merritt beantwortete keine Fragen von The Post über die 100.000-Dollar-Belohnung. Schreiben für Black America Web am Donnerstag, King sagte, das Geld käme von neun Spendern und wurde dem Tippgeber übergeben, der anonym bleiben wollte. Was dachten Sie, was wir tun würden? fragte er. Halten Sie eine Veranstaltung wie diese Person, die im Lotto gewonnen hat, bei der wir ihnen einen großen Scheck überreichen und Ballons vom Himmel fallen?

Polizist erschießt Mann in eigener Wohnung

King wird seit mindestens 2015 wegen seines Umgangs mit der Mittelbeschaffung einer Überprüfung unterzogen, als sein nationales Profil in den Monaten nach der tödlichen Erschießung von Michael Brown durch die Polizei geschärft wurde.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

In einem Artikel des Daily Beast vom Dezember 2015 mit dem Titel Wo ist all das Geld, das Shaun King für Black Lives gesammelt hat, geblieben? Die Journalistin Goldie Taylor untersuchte verschiedene Spendenaktionen unter der Leitung von King aus seiner Zeit als Pastor in der Courageous Church, einer Megakirche, die er in Atlanta leitete. Taylor berichtete zum Beispiel, dass King als Pastor behauptet hatte, 2010 mehr als 1 Million US-Dollar für die Katastrophenhilfe in Haiti gesammelt zu haben. Das Miriam Center, eine christliche Mission und Nutznießer der Mittel, gemeldet dass 0.000 gesammelt wurden. Das Zentrum sagte auch, es habe nur einen Zuschuss von 200.000 US-Dollar erhalten, berichtete das Daily Beast.

Aber wie King dem Daily Beast damals sagte, müssen die Leute verstehen, dass Scheitern kein Betrug ist.

Anfang 2015 versuchte Wesley Lowery von The Post herauszufinden, wo die 60.000 US-Dollar, die King und andere für die Familie von Tamir Rice gesammelt hatten, verschwunden waren, nachdem seine Mutter in einer gerichtlichen Akte sagte, sie sei vorübergehend obdachlos und Rice musste Monate später noch begraben werden er wurde von einem Polizisten aus Cleveland tödlich erschossen. Wie sich herausstellte, wussten die Anwälte, die Rices Familie vertraten, nichts von der Spendenaktion. Das Geld, das King und andere sammelten, wurde vom Gericht beschlagnahmt, dem Anwesen übergeben und verschiedene Beschränkungen beschränkten den Zugriff der Familie darauf. King sagte der Post im Jahr 2015, er halte die Situation für absurd. Zusätzliche Gelder von King und anderen wurden schließlich verwendet, um Rices Familie bei der Wohnungssuche zu unterstützen.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

King hat seine Bemühungen leidenschaftlich verteidigt, vor allem in einem Mittlerer Blogbeitrag am Tag nach Weihnachten 2015 veröffentlicht, in dem er darauf bestand, dass keine der Spendenaktionen, die er jemals für schwarze Familien förderte, jemals mit seinen Bankkonten oder in seinem Namen verknüpft war. Merritt bekräftigte die Position am Mittwoch.

Manchmal kommen diese internen Streitereien, glaube ich, aus dem aufrichtigen Wunsch nach Gerechtigkeit. Und so ist es bedauerlich, dass dies zu Rechtsstreitigkeiten zwischen Menschen führt, sagte er. Aber ich denke, Shaun hat das Recht, seine Marke zu schützen. Wenn er zulässt, dass sein Charakter ermordet wird, kann er nicht so vielen Menschen helfen.

Mehr von Morning Mix:

Demokraten fordern Untersuchung nach Bericht, dass Trump Michael Cohen befohlen hat, den Kongress anzulügen

Trump soll Michael Cohen gesagt haben, er solle lügen. Seine eigene Wahl des Generalstaatsanwalts bezeugte, dass dies ein Verbrechen ist.

„Ein echter Reporter nimmt die Kugel“: Die Schaufel eines indischen Journalisten kostete ihn das Leben – aber enthüllte ein dunkles Geheimnis

Interessante Artikel

Tipp Der Redaktion

Demokraten setzen McConnell unter Druck, Trumps Forderung nach Stimulus-Checks in Höhe von 2.000 Dollar nachzugeben: „Lass es uns tun!“
Demokraten setzen McConnell unter Druck, Trumps Forderung nach Stimulus-Checks in Höhe von 2.000 Dollar nachzugeben: „Lass es uns tun!“
Die Demokraten griffen die Äußerungen von Präsident Trump auf, in denen sie 2.000 US-Dollar fordern, um den Mehrheitsführer im Senat, Mitch McConnell (R-Ky.), unter Druck zu setzen, den Deal umzusetzen.
Der größte Teil Kaliforniens verhängt bis Sonntag Bestellungen für den Aufenthalt zu Hause, da die Kapazität der Intensivstation sinkt
Der größte Teil Kaliforniens verhängt bis Sonntag Bestellungen für den Aufenthalt zu Hause, da die Kapazität der Intensivstation sinkt
Die Rückkehr zu strengen Regeln zur Bekämpfung des Coronavirus im bevölkerungsreichsten Bundesstaat des Landes, in dem fast 40 Millionen Menschen leben, erfolgt, da die Fälle und Krankenhausaufenthalte landesweit zunehmen.
Der Bürgermeister von Boston feuert einen Polizeikommissar, der angeblich damit gedroht hat, seine Ex-Frau zu erschießen, und mit einer Waffe unter dem Kissen geschlafen hat
Der Bürgermeister von Boston feuert einen Polizeikommissar, der angeblich damit gedroht hat, seine Ex-Frau zu erschießen, und mit einer Waffe unter dem Kissen geschlafen hat
Wochen nach dem Auftauchen von Anschuldigungen wegen häuslicher Gewalt gab der amtierende Bostoner Bürgermeister Kim Janey bekannt, dass White, ein 32-jähriger Polizeiveteran, von seiner Position als ziviler Leiter der Agentur entlassen worden sei.
„Toxisch“ ist das Wort des Jahres 2018 von Oxford Dictionaries. „Gaslighting“ und „Techlash“ gehören zu den Zweitplatzierten.
„Toxisch“ ist das Wort des Jahres 2018 von Oxford Dictionaries. „Gaslighting“ und „Techlash“ gehören zu den Zweitplatzierten.
Präsident Trump spielte bei der Auswahl eine herausragende Rolle.
Frau tödlich erschossen, als Pro-Trump-Mob das als Air Force-Veteran identifizierte Kapitol stürmte
Frau tödlich erschossen, als Pro-Trump-Mob das als Air Force-Veteran identifizierte Kapitol stürmte
Ashli ​​Babbitt war einer von vier Todesopfern des gewaltsamen Putschversuchs, der am Mittwoch in den Sälen des Kongresses Verwüstung angerichtet hatte.
Die Geschworenen kamen zu einem Schuldspruch. Dann schnitt sich der Angeklagte in einem Bundesgerichtssaal tödlich die Kehle durch.
Die Geschworenen kamen zu einem Schuldspruch. Dann schnitt sich der Angeklagte in einem Bundesgerichtssaal tödlich die Kehle durch.
Der Angeklagte schnitt sich die Kehle durch und starb, nachdem eine Jury ihn für schuldig befunden hatte, sagte das FBI, obwohl unklar ist, was er verwendet oder wie er einen scharfen Gegenstand in den Gerichtssaal geschmuggelt hat.
Lake Tahoe war bereits knapp an Wohnraum. Dann kamen die Telearbeiter in die Stadt.
Lake Tahoe war bereits knapp an Wohnraum. Dann kamen die Telearbeiter in die Stadt.