Der verheerende Tod seines Sohnes mit Mayte Garcia führte zur Scheidung

Der verheerende Tod seines Sohnes mit Mayte Garcia führte zur Scheidung Larry Salzman / AP

Larry Salzman / AP

Als Songwriter, Tänzer, Musiker, Produzent, Gitarrist, Schauspieler hat Prince die Grenzen dessen überschritten, was nicht nur von einem Sänger, sondern auch von einem Mann erwartet wurde. Seine vielseitige Musik kreuzte Genres, während Prince selbst mit seinem extravaganten Stil und seiner schillernden Bühnenpräsenz die Geschlechtsnormen überschritt. Sein völliges Vertrauen in die schlüpfrige Darstellung warf sicherlich Fragen zu Princes Sexualität auf. Auf VH1 im Jahr 1997 Chris Rock befragte Prince offen darüber. Er fragte: „Das Androgyne. War das eine Handlung oder haben Sie nach Ihrer sexuellen Identität gesucht? “ Die Antwort von Prince war ziemlich aufschlussreich und beleuchtet seine ziemlich geradlinige Sexualität. Der legendäre Musiker heiratete zu seinen Lebzeiten zwei Frauen und war zum Zeitpunkt seines Todes im Jahr 2016 ledig.



Princes unaufhaltsame Karriere



Geborener Prinz Rogers Nelson und aufgewachsen in Minneapolis, Minnesota Als Prince erst 19 Jahre alt war, war Prince ein Star auf dem Weg. Nachdem er einen Plattenvertrag mit Warner Bros. unterschrieben hatte, veröffentlichte Prince die kritisch innovativen Alben Dirty Mind, Kontroverse , und 1999 . Sein sechstes Album, Lila Regen , wurde 1984 uraufgeführt und machte dich auch zum Soundtrack zu seinem gleichnamigen Film. Dieses Rockdrama war das Schauspieldebüt von Prince. „Purple Rain“ gewann den Oscar für die beste Original-Song-Partitur und das Album führte sechs Monate lang die Charts an. Während Vertragsstreitigkeiten mit Warner Bros. wurde Prince „der früher als Prince bekannte Künstler“, obwohl er im Jahr 2000 wieder seinen ursprünglichen Namen verwendete.

Insgesamt verkaufte Prince weltweit über 150 Millionen Schallplatten. Er verdiente Grammy Awards , der Billboard Icon Award, ein Oscar, ein Golden Globe, und wurde 2004 in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen. Er wurde zweifellos zu Lebzeiten für die Ikone gefeiert und anerkannt, die er war. Aber während Jahrzehnten in der Öffentlichkeit blieben viele Aspekte von Princes persönlichem Leben ein Rätsel. Der exzentrische Promi erkundete verschiedene Spiritualitäten und sprach sich für diese Überzeugungen aus. (Prince verpflichtete sich schließlich, ein Zeuge Jehovas zu sein und ging sogar von Tür zu Tür.) Aber was seine Beziehungen angeht, radelte Prince durch Liebende und war zweimal kurz verheiratet. Fans hätten vielleicht schockierendere Geschichten über Princes Dating-Rekord erwartet.



Werbung

Princes ungewöhnliches persönliches Leben

Als Chris Rock Prince 1997 fragte, ob seine Androgynie 'eine Tat' sei, war die Antwort von Prince bezeichnend. Prince schenkte seinem Markenzeichen ein langsames Lächeln und sagte: 'Das ist eine gute Frage. Ich glaube nicht, dass ich wirklich gesucht habe. Ich glaube, ich war einfach so, wie ich war. Der wahre Zwilling zu sein, der ich bin. Und da gibt es auch viele Seiten ... Und es war auch ein bisschen Schauspielerei im Gange. ' Das ist bezeichnend. Während so viele Fans Prince als Wegbereiter für seinen einzigartigen Lebensstil feierten, lenkten viele dieser Theaterstücke vom ziemlich traditionellen romantischen Leben des Musikers ab. (Traditionell in Bezug auf Prince, das heißt.)

Prince war romantisch mit vielen bemerkenswerten Hollywood-Exen verbunden, darunter Madonna, Carmen Electra, Kim Basinger, Vanity, seine Backgroundsängerin Jill Jones, die Schlagzeugerin Sheila E., die Schauspielerin Sherilyn Fenn und Susannah Melvoin. Melvoin, der in „Nothing Compares 2 U“ zu sehen war, wurde durch die Beziehung berühmt und hat über Prince gesprochen öffentlich in Vielfalt 'Prince war kein großartiger Kommunikator - aber wenn er aufnehmen würde, war das seine Kommunikation.' Melvoin hatte einige Zeit mit Prince, ihrer Zwillingsschwester Wendy und der Keyboarderin Lisa Coleman zusammengelebt. Aber als Melvoin zu Prince nach Minneapolis zog, stellte sie fest, dass er übermäßig abhängig war und sagte: „Die Abgeschiedenheit und Isolation wurde viel zu viel für mich, um sie zu ertragen. Ich konnte es nicht mehr tun. Ich war wie der Vogel in einem vergoldeten Käfig - er würde meine Anrufe beobachten. Ich glaube, er wollte mich wirklich für sich haben, aber meine Schwester und ich waren immer die komplette Familieneinheit des anderen, haben meine Sachen gepackt und sind zurück nach Kalifornien gegangen. '



en t comercial chica lirio
Werbung

Prinz spricht mit Oprah

Prince heiratete 1996 am Valentinstag seine erste Frau Mayte Garcia. Damals war sie 22 Jahre alt und Prince 37 Jahre alt. Aber Prince hatte Garcia mit nur 16 Jahren zum ersten Mal gesehen und sie sofort seine 'zukünftige Frau' genannt. Nach ihren Memoiren, die nach dem Tod von Prince veröffentlicht wurden, Das Schönste: Mein Leben mit Prince Garcia war eine professionelle Bauchtänzerin, als sie jung war.

Ihre eigene Mutter hatte dem älteren Musiker ein Video ihrer Bauchtanzperformance geschickt, der sie dann bat, das Mädchen zu treffen. Ja. Gruselig. Garcias Mutter unterschrieb ihre Vormundschaft für den Teenager, damit Garcia als Tänzerin Teil von Princes Reisegruppe werden konnte. Garcia behauptet jedoch, dass ihre Beziehung nicht sexuell war, bis sie 19 Jahre alt war und mit der High School fertig war. Zu diesem Zeitpunkt lebte Garcia seit einem Jahr ganztägig im Paisley Park, während Prince mit anderen Frauen zusammen war.

Prinz und Mayte

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen Werbung

Ein Beitrag von Mayte (@maytejannell)

estrella de oro en la licencia de conducir de colorado

Mayte Garcia brachte am 16. Oktober 1996 ihren und Princes Sohn Amiir zur Welt. Tragischerweise wurde das Baby mit der seltenen genetischen Störung Pfeiffer-Syndrom geboren und starb eine Woche später. Princes Exfrau beschreibt diese schmerzhaften Momente nach der Geburt in ihren Memoiren: 'Ich weiß nicht, wie ich den Ausdruck auf dem Gesicht meines Mannes beschreiben soll. Pure Freude. Pure Liebe. Dankbarkeit pur. Ich hatte sein Gesicht gesehen, als er Platin-Alben erzielte und die höchsten Auszeichnungen in seiner Branche erhielt. . . Nichts davon im Vergleich zu dem Ausdruck, den ich in diesem Moment auf seinem Gesicht sah, als er Vater wurde. “

Aber es dauerte nicht lange, bis das Paar bemerkte, dass etwas nicht stimmte. „Dann hielten sie das Baby im Schein dieser harten Lichter hoch. . . Die pure Begeisterung im Gesicht meines Mannes verwandelte sich in puren Terror. ' Das Aussehen des kleinen Amiir war schockierend aufgrund von Anomalien des Pfeiffer-Syndroms Typ 2, darunter Augäpfel außerhalb ihrer Augenhöhlen und vernetzte Hände und Füße. Das Trauma von Amiirs Tod und die Not einer weiteren Fehlgeburt erwiesen sich für das Paar als zu viel. Sie ließen sich im Jahr 2000 scheiden. Aber Garcia blieb mit ihrem Ex-Mann befreundet, und öffentlich trauerte um seinen Tod .

Ein Jahr später heiratete Prince in einer privaten Zeremonie die kanadische Geschäftsfrau Manuela Testolini. Die beiden hatten sich durch Zusammenarbeit bei der Wohltätigkeitsarbeit für ein Frauenhaus kennengelernt. Testolini hat gesagt: 'Philanthropie hat uns zusammengebracht und es war Prince, der mich vor über 10 Jahren ermutigt hat, meine eigene Wohltätigkeitsorganisation zu gründen.' Die Ehe zwischen Prince und seiner zweiten Frau war äußerst privat, aber anscheinend war die Scheidung im Vorfeld der Trennung chaotisch. Prince soll Testolini aus ihrem Haus ausgesperrt haben. Bis Mai 2006 wurden sie geschieden. Sie ist jetzt mit Halle Berrys Ex, dem R & B-Musiker Eric Benét, verheiratet.

Werbung

Der Tod des Prinzen

Der Tod von Prince war ein Schock an die Welt am 21. April 2016. Er starb an eine versehentliche Überdosierung von Fentanyl in seinem Haus und Aufnahmestudio in Paisley Park in Chanhassen, Minnesota. Er war 57 Jahre alt. Trotz seines unglaublichen Vermögens starb Prince ohne einen Willen, der zu jahrelangen Rechtsstreitigkeiten führte seine Geschwister über dem Anwesen. Und das war nicht sein einziges unfertiges Geschäft. Prince hatte vor seinem Tod an einer Abhandlung gearbeitet, die der Schriftsteller Dan Piepenbring posthum fertiggestellt hatte. Dieses neue Buch, Die schönen , ist nun verfügbar. Und als Beweis für die dauerhafte Kraft von Prince diese New York Times Erkundung Von seiner zunehmend relevanten Single wurde 'Sign O 'the Times' zu den 'Best of 2020' der Zeitung gezählt.

Uhr: Warum Stevie Nicks das Angebot von Prince abgelehnt hat, Texte für 'Purple Rain' zu schreiben