Der Polizist, der Rayshard Brooks erschossen hat, will seinen Job zurück, während er auf den Mordprozess wartet

Korrektur: Eine frühere Version dieser Geschichte zeigte an, dass Allegra Lawrence-Hardy die Staatsanwältin von Atlanta war. Lawrence-Hardy ist nicht der Stadtanwalt, sondern ein Anwalt, der die Stadt in dieser Angelegenheit vertritt. Diese Geschichte wurde aktualisiert.

Ein ehemaliger Polizeibeamter aus Atlanta, der letztes Jahr bei der Erschießung von Rayshard Brooks wegen Mordes angeklagt wurde möchte wieder eingesetzt werden.



Garrett Rolfe und sein Anwalt Lance LoRusso argumentierten am Donnerstag vor dem Staatsausschuss von Atlanta, dass Rolfe nicht genügend Zeit gegeben wurde, sich gegen seine Entlassung zu verteidigen, die nur einen Tag nach der Schießerei am 12. Juni 2020 stattfand beim Tod des 27-jährigen Schwarzen.



Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Brooks wurde von Beamten erschossen, nachdem sie auf Anrufe nach einem Mann reagiert hatten, der in einem Auto bei einer Durchfahrt von Wendy schlief. Der junge Vater von vier Kindern hatte zunächst kooperiert, doch als Beamte versuchten, ihn festzunehmen, kam es zu einem Handgemenge. Ein weit verbreitetes Video zeigte, wie Brooks einen Taser auf Offiziere richtete.

Werbung

Das Video einer Überwachungskamera zeigte, dass Rolfe Brooks erschoss, als Brooks versuchte zu fliehen. Rolfe, der White ist, übte seine Rechte des fünften Zusatzartikels aus, als er von Allegra Lawrence-Hardy, einem Anwalt der Stadt Atlanta, gefragt wurde, ob er Brooks erschossen habe.



Brooks' Tod wurde in ganz Atlanta protestiert, wo Wochen zuvor nach der Ermordung von George Floyd und Breonna Taylor durch die Polizei Demonstrationen für Gerechtigkeit stattgefunden hatten.

niña, mierda mis pantalones
Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Am Donnerstag sagte der stellvertretende Polizeichef von Atlanta, Todd Coyt, dem Beamtenausschuss, er glaube, Rolfe und der andere Beamte, Devin Brosnan, hätten sich richtig verhalten.

Die Beamten versuchten, Mitgefühl zu zeigen und waren nicht übermäßig aggressiv, sagte Coyt. Sie versuchten alles zu tun, um die Situation zu beruhigen.



se suicida en tv en vivo

Die frühere Polizeichefin von Atlanta, Erika Shields, genehmigte Rolfes Entlassung, bevor sie kurz nach Brooks Tod zurücktrat. Shields führt nun das Louisville Police Department, das nach dem Tod von Taylor immer noch darum kämpft, öffentliches Vertrauen zu gewinnen.

Werbung

Auf dem Formular, dass Rolfe gegen Regeln verstoßen hatte, wurden zwei Kästchen zur Dringlichkeit der Maßnahme angekreuzt: einer sagte ja, es sei ein Notfall und ein anderer sagte nein, war es nicht. Wenn es sich bei der Aktion nicht um einen tatsächlichen Notfall handelte, habe Rolfe Anspruch auf eine Frist von 10 Tagen, um zu reagieren, sagte LoRusso in seiner Befragung von Coyt.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Aber die Diskrepanz auf dem Formular war laut Sgt einfach ein Fehler, der in einer sehr überstürzten Situation auftrat. William Dean, ein Ermittler für innere Angelegenheiten.

Dean sagte, es sei für das Atlanta Police Department und das Office of Professional Standards möglich, eine sofortige Entlassung ohne die übliche 10-tägige Anzeige der Anklage gegenüber einem Beamten zu gestatten. Rolfes Rückkehr in den Dienst unmittelbar nach dem Vorfall in Brooks wäre laut Dean eine schwierige und potenziell bedrohliche Situation für seine Kollegen.

Werbung

Wir müssten ihn beschützen, und dann müssten wir uns mit den Bürgern auseinandersetzen, die sauer waren, dass er auf Patrouille ist, sagte er und fügte hinzu, dass die Rückgabe seines Arbeitsplatzes an Rolfe wahrscheinlich zu einer Sperre zu Hause führen würde. Wir haben Leute mit Verbrechen, die bezahlt werden. Ich weiß also nicht, was sie mit Officer Rolfe machen würden.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Rolfe schaffte es nicht zu seiner Anhörung der Mitarbeiter, weil er sich außerhalb der Stadtgrenzen befand und einem erhöhten Risiko ausgesetzt war, Gewalt zu erleben, wenn er ins Hauptquartier gereist war, sagte er in seinen ersten öffentlichen Erklärungen seit Brooks' Tod.

Charles Manson tuvo hijos

Darüber hinaus, sagte er, habe er um 15:45 Uhr einen Anruf wegen seiner bevorstehenden Kündigung erhalten, etwas mehr als eine Stunde bevor die Bürgermeisterin von Atlanta, Keisha Lance Bottoms, seine Kündigung bekannt gab.

Dean sagte LoRusso, dass er der Meinung sei, dass die Zeitbeschränkungen für Rolfes Reaktionsfähigkeit auf die Pressekonferenz des Bürgermeisters zurückzuführen seien.

Werbung

LoRusso teilte dem Vorstand in seinen Schlusserklärungen mit, dass Rolfe kein ordentliches Verfahren gewährt worden sei, dass er keinen Gewerkschaftsbeamten autorisiert habe, ihn bei der Anhörung der Mitarbeiter zu vertreten und dass er bei der Erschießung von Brooks keine Regeln verletzt habe, auf der Grundlage der Aussage von Coyt und Dean. LoRusso argumentierte gegenüber dem Vorstand, dass Rolfe mit Nachzahlung wieder eingestellt werden sollte.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Wenn es Einschränkungen bei seiner Zusammenarbeit mit der Stadt Atlanta gibt. Wir haben gehört, dass dies innerhalb der Richtlinien der Stadt Atlanta bis zum Ergebnis der strafrechtlichen Ermittlungen erreicht werden kann, sagte LoRusso.

Anrufe bei LoRusso am Samstag wurden nicht sofort beantwortet.

Der Vorstand hat nicht angegeben, wann er auf Rolfes Wiedereinsetzungsantrag antworten wird.

Lawrence-Hardy, Vertreter der Stadt, sagte, der Vorstand habe die Möglichkeit, auf der richtigen Seite der Geschichte zu stehen, wo Polizisten für ihre Handlungen zur Rechenschaft gezogen werden.

Weiterlesen:

Für das Spa-Opfer aus Atlanta, Suncha Kim, war Amerika immer dort, wo sie sich zugehörig fühlte

duelo banjos kid en liberación

Ma’Khia Bryants Familie erinnert sich an sie als liebevoll und liebevoll: „Sie hatte nicht einmal die Chance, ihr Leben zu leben“

4 Soldaten der Schwarzen Armee werden im IHOP von einer weißen Frau bei einem „rassistisch angeklagten“ Vorfall belästigt, wie das Video angeblich zeigt