Kinderärzte stärken Haltung gegen Prügelkinder

Kinderärzte sagen don

Wenn Ihr Kind die Katze mit Pfeil und Bogen erschießt, während es vorgibt, Hawkeye zu sein Die Rächer Kinderärzte sagen, Sie sollten das Kind nicht körperlich bestrafen. Oder sie beschämen. Oder sie demütigen. (Wenn man bedenkt, dass ihr Selbstwertgefühl bereits so gering ist, dass sie nur so tun, als wären sie Hawkeye, ist das vielleicht kein so schlechter Rat.) Sie sollten eigentlich versuchen, überhaupt nicht zu reagieren. Gerade Setzen Sie das Kind in eine Auszeit und dann nimm deine aufgespießte Katze zu einer tierärztlichen Notaufnahme.

Dieses Beispiel ist sicherlich extrem, aber der Ratschlag zum Verhalten von Kindern ist real. Kinderärzte möchten nicht, dass Sie Ihre Kinder verprügeln. Oder beschämen sie für ihr schlechtes Benehmen. Stattdessen wurde eine neue Grundsatzerklärung der American Academy of Pediatrics in veröffentlicht das Tagebuch Pädiatrie empfiehlt, dass diejenigen, die sich um Kinder kümmern, „gesunde Formen der Disziplin“ anwenden. Dazu gehören das Setzen von Grenzen, das Sicherstellen, dass die Kinder Ihre Erwartungen an sie verstehen, und das Verwenden positiver Verstärkung, wenn sie sich gut verhalten.



Die Empfehlung ohne Prügel gibt es tatsächlich seit 1998 Die neue Studie bestätigt jedoch nachdrücklich die ursprünglichen Ergebnisse von vor 20 Jahren.



Die Studie besagt, dass der beste Weg, jüngere Kinder zu disziplinieren, darin besteht, ihnen die Aufmerksamkeit mit Auszeiten zu nehmen, während für ältere Kinder die effektivere Disziplinierungsstrategie darin besteht, die Konsequenzen ihres Handelns auf natürliche Weise (bis zu einem gewissen Grad) ablaufen zu lassen. Ein Beispiel für Letzteres, das der Kinderarzt Dr. Robert Sege, der Erstautor der Grundsatzerklärung, zur Verfügung gestellt hat, ist, dass wenn ein Kind auf die Straße rennt, Sie es dazu bringen sollten, Ihre Hand zu halten, wenn es das nächste Mal die Straße überquert, was… klingt genau wie Scham, aber was auch immer. Der wichtigste Aspekt hier ist 'Schlagen Sie Ihre Kinder nicht'. (Gefolgt von „Belohnung für gutes Benehmen“.)

Laut der Studie korreliert die körperliche Bestrafung mit der Entwicklung eines aggressiveren Verhaltens des Kindes im späteren Leben. Ein Kind, das verprügelt wird, kann Gewalt nicht nur als angemessenes Verhalten, sondern auch als primäres Mittel zur Vergeltung ansehen. Der AAP fördert nichtphysische Formen der Disziplin als wirksame Strategie zur Eindämmung unerwünschten Verhaltens, da die Eltern-Kind-Beziehung eine liebevolle Beziehung sein sollte. Kinder zu verprügeln oder andere Formen der körperlichen Bestrafung anzuwenden, kann sich nachteilig auf eine so wichtige Beziehung auswirken, behaupten die Ärzte.



Diese Geschichte wurde ursprünglich am 5. November 2018 veröffentlicht.

Uhr: Schulen werden analoge Uhren los, weil Jugendliche sie nicht lesen können

Werbung