Vergessen Sie niemals den 27 Club und seine herzzerreißenden Mitglieder

Vergessen Sie niemals den 27 Club und seine herzzerreißenden Mitglieder Peter Tarnoff / MediaPunch / IPX

Der 27 Club ist der Name der Gruppenmusiker, vorwiegend Rockstars, die alle im Alter von 27 Jahren plötzlich starben. Es ist seltsam Phänomen, das viele Verschwörungstheorien hervorgebracht hat. Einige sagen, dass die Vorfälle des 27 Clubs in den Jahren 1969-1971 begannen, als eine Menge Rock'n'Roll-Musiker innerhalb relativ kurzer Zeit starben. Dies stimmte jedoch nicht ganz.

Robert Johnson

Die erste Person im 27 Club war 1938 ein amerikanischer Blues-Spieler namens Robert Johnson. Über den Mississippi-Blues-Sänger und -Gitarristen ist nicht viel dokumentiert oder bekannt. Er bleibt eine geheimnisvoll talentierte Legende. Sein Lieblingslied „Cross Road Blues“ erklärt eine Situation, die im Wesentlichen die nächtliche Begegnung mit dem Teufel an einer Kreuzung beschreibt, an der er sein Leben gegen die Fähigkeit austauschte, Blues zu spielen. Das Geheimnis von Robert Johnson wird durch die vielen unbestätigten Spekulationen über seinen Tod gefördert. Einige Aufzeichnungen behaupten, er habe eine Krankheit, die seinen Tod beeinflusst habe, andere behaupten, es sei Gift gewesen. Unabhängig davon gibt es keine dokumentierte Todesursache und er ist in einem nicht gekennzeichneten Grab begraben.



el príncipe harry y james hewitt



Dies geschah in der Vergangenheit weit genug, dass es erst später in der Zukunft etwas bedeutete. Später, innerhalb der zwei Jahre von 1969 bis 1971, starb eine Reihe von Rock'n'Roll-Musikern plötzlich im Alter von 27 Jahren. Sie waren Jimi Hendrix, der überdosierte und den Gitarristen der Rolling Stones, Brian Jones, Janis Joplin, einen Rock, gründete / Blues / Soul Sänger und Songwriter und Jim Morrison von The Doors. Zu dieser Zeit hob der Zufall die Augenbrauen, schockierte aber vor allem die Musikszene.

Kurt Cobain

Der Tod von Kurt Cobain, Frontmann der Grunge-Rock-Band Nirvana in den 90er Jahren, hat das Feuer der 27-Club-Verschwörung wirklich angeheizt. Die offizielle Todesursache von Cobain wurde als Selbstmord bezeichnet. Cobains Mutter wird in jedem Artikel zitiert, der seinen Tod mit dem 27 Club in Verbindung bringt, der mehrere davon überzeugt hat, dass es real ist. Ich bin jedoch nicht nur fest davon überzeugt, dass er von Courtney Love geplant wurde, sondern auch gescheuert das Internet für das angebliche Interview, in dem seine Mutter sagt, sie habe ihm gesagt, er solle dem „dummen Club“ nicht beitreten. Seltsam ist, dass dieser Artikel kaum zu finden ist. Was Sie fragen lässt, ob es ein Scherz war oder nicht. Darüber hinaus wird das Interview zwei verschiedenen Publikationen zugeschrieben - der „Daily World“ und



Haupttheorien

Darüber hinaus beschäftigten sich Kurt Cobain (und einige andere Clubmitglieder) mit starken persönlichen Dämonen und hatten häufig mit Drogenabhängigkeit zu kämpfen. Viele glauben, dass dies eine Gemeinsamkeit zwischen den hochkarätigen Todesfällen ist. Dies bestätigt die Stoner-Theorie, dass weiße Liter „Pech“ oder „verflucht“ sind. Da mehrere Mitglieder des Clubs zum Zeitpunkt ihres Todes mit weißen Feuerzeugen in ihrer Nähe / an ihrer Person gefunden wurden. Jimi Hendrix ist einer davon. Während er an einer Vesparax (Barbiturat) starb, die im Schlaf überdosiert und erstickt war, hatte er angeblich ein weißes Feuerzeug in seinem Besitz.

Werbung

Urban Dictionary.com

Als die Singer-Songwriterin Amy Winehouse 2011 starb, Nachdem er berüchtigt war, in diesem Alter Jahre vor der Erstellung einer sich selbst erfüllenden Prophezeiung zu sterben, wurde der berüchtigte 27 Club erneut zu einem heißen Thema. Während einige sagen, dass der Tod mit weißen Feuerzeugen zusammenhängt, glauben andere, dass es darum geht, deine Seele an den Teufel zu verkaufen, und andere behaupten, dass alles falsch ist. Wissenschaftler haben sogar nachgeforscht, ob es eine Wahrheit gibt oder ob es tatsächlich 56 waren, wie Neinsager behaupteten.



Es sollte beachtet werden, dass es in den 27 Clubs einige Leute gibt, die in anderen Disziplinen kreativ waren. Jean-Michel Basquiat, ein neo-expressionistischer Künstler aus Brooklyn, ist ebenfalls Mitglied des Clubs. So ist Anton Yelchin, ein Schauspieler, der sowohl aus Indie-Filmen als auch aus einem Star Trek-Neustart bekannt ist.

la parte menos sensible del cuerpo

Die Liste der hellen Sterne, die zu schnell ausgebrannt sind, ist auf Personen jenseits der Rockmusiker angewachsen und umfasst mehr als 50. Einige andere sind:

  • Ron 'Pigpen' McKernan (Die dankbaren Toten)
  • Chris Bell (Big Star)
  • Peter Ham (Badfinger)
  • D. Boon (Die Minutemen)
  • Richey Edwards (Manic Street Preachers)

Ruhe in Frieden für die vielen kreativen Köpfe, die wir viel zu früh verloren haben. Was den 'Club' betrifft, können Sie nicht alles glauben, was Sie lesen, sehen oder hören. Jeder ist ein Kritiker und ein Experte in diesen Tagen - vor allem in kontroversen Fragen online. Recherchiere und bilde dir deine eigenen Gedanken dazu. Hier ist ein guter Anfang Viel Glück in diesem Kaninchenbau!

Werbung

Uhr: Songs, die jeder Loretta Lynn-Fan auswendig kann