Haupt Morgen-Mix Ein Mann nahm LSD und stürzte in einen See im Disneyland Paris. Stunden später wurde er nackt und verwirrt aufgefunden.

Ein Mann nahm LSD und stürzte in einen See im Disneyland Paris. Stunden später wurde er nackt und verwirrt aufgefunden.

Ein Mann nahm LSD und stürzte in einen See im Disneyland Paris. Stunden später wurde er nackt und verwirrt aufgefunden.

Der Schweizer Tourist hatte die Reise seines Lebens geplant: LSD im Urlaub im Disneyland Paris zu nehmen. Was könnte möglicherweise falsch laufen?

Reichlich, wie der 32-jährige Ingenieur am vergangenen Wochenende herausfand. Er landete wegen Betäubungsmittelvorwürfen im Gefängnis, nachdem er in einem Teich verschwunden war und eine 130-Personen-Suche mit Hubschraubern und Hunden gestartet hatte, nur um Stunden später nackt und verwirrt in einer ruhigen Wohnstraße etwa eine Meile entfernt aufzutauchen.

Hund wird von Alligator gefressen

Das Missgeschick begann am Freitagabend, als die 30-jährige Freundin des Mannes ihm die halluzinogene Droge zusteckte Der Pariser . Fast sofort fiel er in einen künstlichen See im Abenteuerland, in der Nähe von Captain Hooks Piratenschiff und der bedrohlichen Grimasse von Skull Rock von Peter Pan.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Als er nicht wieder auftauchte, wurde seine Freundin nervös. Gegen 20:30 Uhr Am Freitag wurde der Park für die Nacht geschlossen und sie alarmierte die Mitarbeiter, dass er immer noch vermisst wurde. Die französische Zeitung gab nicht an, ob die Frau auch LSD genommen hatte, stellte jedoch fest, dass sie nicht über alle ihre Mittel verfügte. (Das Paar wurde in Übereinstimmung mit den europäischen Datenschutzgesetzen nicht in französischen Medienkonten genannt.)

Werbung

Stundenlang durchkämmten besorgte Disneyland-Mitarbeiter den Park, aber von dem Schweizer Ingenieur war keine Spur. Er war nicht auf das Piratenschiff geklettert oder auf die Fahrt mit dem Indiana Jones und dem Temple of Peril gesprungen oder sich selbst zum Pirates' Beach geschleppt. Der Suchtrupp bestand aus 10 Tauchern, 10 Polizisten, 30 Feuerwehrleuten und 80 Mitarbeitern von Disneyland Paris, berichtete Le Parisien. Inzwischen war es dunkel geworden, was es ihnen erschwerte, in die Lagune um das Abenteuerland zu blicken, und Hunde und ein Polizeihubschrauber mit einer Wärmebildkamera wurden zur Unterstützung gebracht.

Früh am nächsten Morgen, als die Suche fortgesetzt wurde, stieß ein 44-jähriger Mann, der von der Arbeit nach Hause fuhr, in der Stadt Chessy, etwas mehr als eine Meile von Disneyland Paris entfernt, auf einen seltsamen Anblick.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Ich stand einem nackten Mann gegenüber, sagte der Fahrer, der nur darum bat, als Benoit identifiziert zu werden Der Pariser. Er ging mitten auf der Straße. Er hatte keinen Zentimeter Kleidung an und war barfuß.

Werbung

Der Mann ging ruhig den Chemin de Fossés Rouges entlang, eine ruhige, von Bäumen gesäumte Straße, in der Cottages und große Villen hinter Hecken und imposanten Toren stehen. Ich hielt an, stieg aus und ging ihm entgegen, sagte Benoit der Zeitung. Ich wollte wissen, was ein nackter Mann 300 Meter von meinem Haus entfernt macht.

Der nackte Mann, der inzwischen völlig trocken war, hatte Kratzer an allen Armen und Beinen. Er könne sich an nichts erinnern, sagte Benoit. Etwas problematisch sprach er auch kein Französisch.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Schließlich erkannten die beiden, dass sie sich auf Englisch verständigen konnten, und der mysteriöse nackte Mann erklärte, dass er LSD als Teil einer Wette genommen hatte, die er mit Freunden abgeschlossen hatte, und dass seine Freundin wahrscheinlich besorgt war. Benoit bot an, sie anzurufen, aber der Mann konnte sich auch nicht an die Nummer erinnern.

Als sich seine anfängliche Besorgnis verflüchtigte, erkannte Benoit, dass der Mann harmlos und auch schrecklich verloren war. Er setzte den Fremden in sein Auto und rannte in sein Haus, um Rugby-Shorts und ein T-Shirt zu holen, damit er sich zudecken konnte, erzählte er Le Parisien. Dann setzte er seinen verblüfften Passagier am Rand des Parks ab, nachdem er irgendwie mitbekommen hatte, dass die seltsame Reise des Mannes im Disneyland Paris begonnen hatte.

Werbung

Rettungskräfte fanden den Mann dort gegen 1.15 Uhr, und er und seine Freundin wurden laut Le Parisien wegen Drogenkonsums festgenommen und zur Polizeiwache in Chessy gebracht.

Darsteller beim Trump-Eröffnungsball
Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Aber die Behörden waren offenbar der Meinung, dass das Paar genug durchgemacht hatte, denn sie wurden am Samstagnachmittag freigelassen, nachdem sie weniger als einen Tag im Gefängnis verbracht hatten. Le Parisien gemeldet dass beide wegen Drogenkonsums eine Abseilung à la loi erhielten, was in etwa eine Erinnerung an das Gesetz bedeutet. Das Zitat, das nicht dem offiziellen Vorstrafenregister einer Person hinzugefügt wird, wird normalerweise ausgehändigt, wenn ein Staatsanwalt keine Anklage erhebt.

Disneyland Paris zeigte sich ebenfalls unbeeindruckt von dem Vorfall. Parkbeamte teilten Le Parisien mit, dass die stundenlange Suche ihren regulären Betrieb nicht störte oder a 5K-Rennen das fand am selben abend statt. Die Besucher wussten nicht einmal, dass es ein Problem gab, eine Quelle sagte der Zeitung.

Werbung

Es bleibt unklar, wie der Mann aus dem Adventureland-See auftauchte und den Park verließ, ohne dass seine Freundin es bemerkte, was mit all seinen Kleidern passierte und wohin er mehrere Stunden lang ging, während Retter verzweifelt nach ihm suchten.

Doch erste Nachrichten über das Verschwinden lösten für Benoit zumindest ein Rätsel, der sich über die Kette von Ereignissen gewundert hatte, die dazu führten, dass ein stark verwirrter nackter Mann vor seinem Auto auftauchte.

Es war meine Frau, die mir, als sie den Artikel sah, erklärte, was passiert war! er sagte Der Pariser.

Interessante Artikel

Tipp Der Redaktion

Ma’Khia Bryants Familie erinnert sich an sie als liebevoll und liebevoll: „Sie hatte nicht einmal die Chance, ihr Leben zu leben“
Ma’Khia Bryants Familie erinnert sich an sie als liebevoll und liebevoll: „Sie hatte nicht einmal die Chance, ihr Leben zu leben“
Angehörige und andere trauern um den 16-Jährigen, der diese Woche von der Polizei getötet wurde.
Der Sohn eines ehemaligen Gesetzgebers aus Florida wurde auf der Flucht seines Dates erschossen. Laut Polizei soll die Ex-Freundin der Frau ihn getötet haben.
Der Sohn eines ehemaligen Gesetzgebers aus Florida wurde auf der Flucht seines Dates erschossen. Laut Polizei soll die Ex-Freundin der Frau ihn getötet haben.
Die Polizei sagt nun, der Schütze war Lakoria Shamece Washington (24), eine Ex-Freundin von Jason Campbells Date.
Tucker Carlson behauptete, die New York Times habe geplant, seine Adresse preiszugeben. Dann dösten seine Fans den Reporter.
Tucker Carlson behauptete, die New York Times habe geplant, seine Adresse preiszugeben. Dann dösten seine Fans den Reporter.
Ein Sprecher der Times sagte, die Zeitung habe und plane nicht, einen Wohnsitz von Tucker Carlson zu enthüllen, und stellte fest, dass der Moderator von Fox News sich dessen bewusst war, bevor er seine Anschuldigung am Montagabend auf Sendung stellte.
Der texanische Generalstaatsanwalt Ken Paxton wird von 7 Top-Adjutanten der Bestechung und des Missbrauchs seines Amtes beschuldigt
Der texanische Generalstaatsanwalt Ken Paxton wird von 7 Top-Adjutanten der Bestechung und des Missbrauchs seines Amtes beschuldigt
Der Brief vom 1. Oktober, der keine konkreten Missetaten enthält, ist der jüngste Schlag gegen den Ruf des texanischen Generalstaatsanwalts.
Der Ausnahmezustand in Miami Beach wurde bis zum 11. April verlängert, da Spring Breaks die Stadt überwältigen
Der Ausnahmezustand in Miami Beach wurde bis zum 11. April verlängert, da Spring Breaks die Stadt überwältigen
Unsere Stadt in dieser Gegend ist gerade zu einem Zunder geworden, sagte der Bürgermeister von Miami Beach, Dan Gelber, und wir können nicht einfach hoffen, dass sie nicht angezündet wird.
„Christ sein ist Liebe“: Drew Brees verteidigt das Erscheinen in einem Video, das mit einer religiösen Gruppe gegen LGBT-Rechte in Verbindung steht
„Christ sein ist Liebe“: Drew Brees verteidigt das Erscheinen in einem Video, das mit einer religiösen Gruppe gegen LGBT-Rechte in Verbindung steht
Anstatt sich zu entschuldigen, argumentierte der Quarterback der New Orleans Saints, dass der Aufschrei durch die sehr negative Schlagzeile eines Nachrichtenartikels ausgelöst wurde.
„Es ist wahre Kameradschaft“: Er radelt um die Welt, mit einer Katze auf dem Rücken
„Es ist wahre Kameradschaft“: Er radelt um die Welt, mit einer Katze auf dem Rücken
An einer Grenze auf dem Balkan hörte Dean Nicholson ein Miauen. Er hob das verlorene Kätzchen auf, nannte es Nala und nahm es mit auf sein Abenteuer um die Welt.