Haupt National Die Polizei von Louisville entlässt zwei weitere Beamte, die an der Razzia beteiligt waren, bei der Breonna Taylor getötet wurde

Die Polizei von Louisville entlässt zwei weitere Beamte, die an der Razzia beteiligt waren, bei der Breonna Taylor getötet wurde

Die Polizei von Louisville entlässt zwei weitere Beamte, die an der Razzia beteiligt waren, bei der Breonna Taylor getötet wurde

Die Polizei von Louisville hat am Dienstag zwei Beamte entlassen, die an der tödlichen Razzia in Breonna Taylors Haus beteiligt waren, um mehr Verantwortung für die Tragödie zu übernehmen, die das Land im vergangenen Sommer inmitten einer breiteren Rassengerechtigkeitsbewegung entzündete.

Detective Joshua Jaynes, der für den Durchsuchungsbefehl ohne Anklopfen verantwortlich war, erhielt laut einer Kopie des Schreibens am Dienstag einen Vorabkündigungsbrief von lokalen Nachrichtenagenturen geteilt . Die Abteilung versucht auch, Detective Myles Cosgrove zu töten, den Beamten, der laut einem ballistischen FBI-Bericht den Schuss abgefeuert hat, der sich für Taylor als tödlich erwiesen hat Die New York Times und mehrere lokale Nachrichtenagenturen .

Jaynes 'Pre-Kündigungsschreiben von Interimschefin Yvette Gentry wirft ihm vor, gegen die Richtlinien der Abteilung in Bezug auf die Wahrhaftigkeit zu verstoßen und sich auf die Hinrichtung eines Haftbefehls vorzubereiten. Neben anderen angeblichen Verstößen schrieb Gentry, dass Jaynes schriftlich auf dem Haftbefehl gelogen habe, den er durch einen US-Postinspektor überprüft habe, dass Taylor Pakete im Zusammenhang mit der mutmaßlichen Drogenaktivität ihres Ex-Freundes erhielt.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Dies seien extreme Verstöße gegen unsere Richtlinien, die andere gefährdeten, schrieb Gentry in dem Brief. Ihre Handlungen haben Sie und das Ministerium in Misskredit gebracht.

Die Anwälte von Jaynes und Cosgrove reagierten nicht sofort auf Anfragen der Washington Post. Thomas Clay, ein Anwalt von Jaynes, sagte dem Kurier-Journal dass er und sein Mandant planen, den Kündigungsversuch bei einer Anhörung am Donnerstag anzufechten.

Wenn Jaynes und Cosgrove entlassen werden, werden sie die zweiten und dritten Offiziere, die im Zusammenhang mit der Razzia in Taylors Haus beendet werden, und schließen sich dem zuvor entlassenen Officer Brett Hankison an. Der Generalstaatsanwalt von Kentucky, Daniel Cameron (R), klagte Hankison im September wegen dreifacher mutwilliger Gefährdung durch von ihm abgefeuerte Schüsse, die in eine benachbarte Wohnung eindrangen, an. Er hat sich nicht schuldig bekannt.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Die Anschuldigung, Jaynes habe gelogen, um den Haftbefehl zu erhalten, wirft auch Fragen über die Gültigkeit der Razzia auf, die seit der Durchführung im März zu häufigen Protesten geführt hat. Niemand wurde direkt wegen Taylors Ermordung angeklagt, obwohl das FBI weiterhin untersucht, ob Beamte gegen die Bürgerrechtsgesetze des Bundes verstoßen haben.

wer hat michael jordans vater ermordet

Der Rat von Kentucky löst eine Gegenreaktion aus, indem er sich gegen einen neuen Staatsanwalt im Fall Breonna Taylor entscheidet

Ein Sprecher von Cameron antwortete nicht sofort auf Fragen, ob der Generalstaatsanwalt als Reaktion auf Gentrys Schlussfolgerungen zu Jaynes' Verhalten Maßnahmen ergreifen wird. Ein Sprecher der Polizei von Louisville antwortete auch nicht auf eine Nachricht, in der er um einen Kommentar zu den versuchten Kündigungen gebeten wurde.

Hat jemand die Powerball-Ziehung gewonnen?

Gentrys Brief an Jaynes bezeichnet seine Aussage zum Haftbefehl, den er durch einen US-Postinspektor überprüft hatte, dass Taylors Ex-Freund Jamarcus Glover Pakete bei ihr zu Hause erhielt, als nicht wahrheitsgetreu. Jaynes sprach nicht wirklich mit einem Postinspektor, sondern erhielt stattdessen Informationen über eine Kommunikationskette, die einen an der Razzia beteiligten Kollegen und eine andere Polizeibehörde von Kentucky umfasste, wie eine Untersuchung ergab.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Jaynes log auch, indem er auf dem Haftbefehl schrieb, dass ein Postinspektor ihm mitgeteilt hatte, dass Glover Pakete in Taylors Wohnung holte, behauptet Gentrys Brief.

Der Chef zielte auch auf Jaynes' Vorbereitung auf den Überfall ab und sagte, er hätte bessere Kontrollen, Überwachung und Kontrolle durchführen sollen. Jaynes führte den größten Teil der Ermittlungen durch, die zu der Razzia führten, und so hätte er oder einer seiner Vorgesetzten bei der Durchführung des Haftbefehls anwesend sein müssen, schrieb Gentry.

Da der Einsatzplan nicht richtig ausgefüllt wurde, sei für alle Beteiligten eine sehr gefährliche Situation entstanden, heißt es in dem Schreiben.

Die tödliche Erschießung von Breonna Taylor war 'keine Rassensache', sagt der Polizist im ersten öffentlichen Interview

In einer abteilungsweiten E-Mail erhalten durch das Kurier-Journal , Gentry schrieb, dass die versuchten Entlassungen das Ergebnis einer fast abgeschlossenen internen Untersuchung waren, ob einer der an Taylors Tod beteiligten Beamten gegen die Richtlinien der Truppe verstoßen hat.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Ich musste einige schwierige Entscheidungen treffen, schrieb sie. Ich glaube jedoch, dass ich fair war und beabsichtige, alle mildernden Faktoren zu berücksichtigen. Ich glaube, dass meine Entscheidungen die Verantwortung für die in diesem Fall ergriffenen Maßnahmen auf die Schultern der Menschen gelegt haben, von denen ich glaube, dass sie verantwortlich sind.

Die Zweigstelle des Fraternal Order of Police in Louisville bestätigte, dass zwei Beamte Vorabbescheide erhalten haben und vor Gentry angehört werden. Die Beamten haben das Recht, gegen jede von ihr verhängte Disziplin Berufung einzulegen, teilte die FOP in einer Erklärung mit.

Anwälte von Taylors Familie forderten am Mittwoch, dass Jaynes und Cosgrove zusätzlich zur Entlassung strafrechtlich angeklagt werden.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Hier gibt es keine Enthüllung“, sagten die Anwälte Ben Crump, Sam Aguiar und Lonita Baker in einer Erklärung. Wir wissen seit Bres Ermordung, dass ihr Tod eine direkte Folge der Lügen, Korruption und völligen Fehlverhaltens der Louisville Metro Police Department war. Wir begrüßen die fleißigen Bemühungen von Chief Gentry, der eingegriffen hat, um die Ereignisse rund um den Mord an Breonna Taylor zu untersuchen und sich nicht einfach der Inkompetenz der Generalstaatsanwaltschaft zu unterwerfen.

Werbung

Forderungen nach einem neuen Staatsanwalt, der die Ermordung von Taylor, einem 26-jährigen Notarzt, untersuchen soll, wurden bisher abgelehnt.

Cameron, der den Fall bearbeitete, nachdem sich ein lokaler Staatsanwalt zurückgezogen hatte, hat sich gegen die Kritik verteidigt, dass seine Ermittlungen zugunsten seiner Kollegen der Strafverfolgungsbehörden voreingenommen waren. Seine Verantwortung bestand darin, nur Anklagen zu verlangen, die sein Büro beweisen konnte, er sagte im Oktober .

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Zwei anonyme Grand Juroren in dem Fall haben öffentlich behauptet, dass Camerons Büro sich weigerte, ihnen alle Beweise zu liefern, die sie verlangten, und sagten, dass ein neuer Staatsanwalt ernannt werden sollte. Ein dritter anonymer Geschworener sagte, er befürworte die Tatsache, dass über die mutwilligen Gefährdungsvorwürfe hinaus keine weiteren Anklagen zulässig seien.

Taylors Ermordung erfolgte in den frühen Morgenstunden des 13. März, als mehrere Beamte in ihrer Wohnung eintrafen und mehrmals klopften. Während die Beamten behaupten, sie hätten sich als Polizisten angekündigt, bestreiten mehrere Nachbarn und Taylors Freund Kenneth Walker dies.

Walker feuerte einen Schuss mit einer Waffe ab, die er legal besaß, und traf Sgt. Jonathan Mattingly am Bein, nachdem Beamte die Tür mit einem Rammbock aufgebrochen hatten. Walker sagte, er hielt die Beamten für Eindringlinge.

Staaten ohne Wassermangel

Mattingly und Cosgrove schossen zurück und Taylor wurde sechsmal getroffen. Es wird nicht angenommen, dass die Schüsse von Hankison, der von außerhalb des Hauses abgefeuert wurde, Taylor getroffen haben.

Interessante Artikel

Tipp Der Redaktion

Die Polizei von Louisville entlässt zwei weitere Beamte, die an der Razzia beteiligt waren, bei der Breonna Taylor getötet wurde
Die Polizei von Louisville entlässt zwei weitere Beamte, die an der Razzia beteiligt waren, bei der Breonna Taylor getötet wurde
Ein Brief an Detective Joshua Jaynes, der den Durchsuchungsbefehl für Taylors Haus beantragte, beschuldigt ihn, bei dem Haftbefehl zu lügen und für alle Beteiligten eine 'sehr gefährliche Situation' zu schaffen.
Dutzende von NYPD-Beamten sollten bei George Floyd-Protesten wegen Fehlverhaltens bestraft werden, sagt der Wachhund
Dutzende von NYPD-Beamten sollten bei George Floyd-Protesten wegen Fehlverhaltens bestraft werden, sagt der Wachhund
Die Empfehlungen des Civilian Complaint Review Board der Stadt sind die jüngste Rüge der aggressiven Reaktion der New Yorker Polizei auf die Demonstrationen.
Biden sagte, Grenzschutzbeamte würden für die Behandlung haitianischer Migranten „bezahlen“. Texas Gouverneur Abbott bot ihnen Jobs an.
Biden sagte, Grenzschutzbeamte würden für die Behandlung haitianischer Migranten „bezahlen“. Texas Gouverneur Abbott bot ihnen Jobs an.
Der Gouverneur von Texas, Greg Abbott, versprach, alle Grenzschutzbeamten einzustellen, die wegen eines von Präsident Biden als „empörend“ bezeichneten Verhaltens gegenüber haitianischen Einwanderern, die versuchen, die Grenze zu überschreiten, in Schwierigkeiten geraten.
Minneapolis lehnt Maßnahmen zur Ersetzung der Polizeibehörde im ersten großen Wahltest der Reformbewegung nach dem Mord an George Floyd ab
Minneapolis lehnt Maßnahmen zur Ersetzung der Polizeibehörde im ersten großen Wahltest der Reformbewegung nach dem Mord an George Floyd ab
City Question 2, wie es bekannt war, hätte die Stadtcharta dahingehend geändert, dass die Polizeibehörde durch eine Abteilung für öffentliche Sicherheit ersetzt wurde, die sowohl vom Bürgermeister als auch vom Stadtrat überwacht wird. Die neue Abteilung hätte einen umfassenden Ansatz für die öffentliche Gesundheit im Bereich der öffentlichen Sicherheit verfolgt.
Social-Media-Unternehmen verbieten weiterhin Bilder von „expliziter“ Kunst. So werden die Wiener Museen jetzt auf OnlyFans posten.
Social-Media-Unternehmen verbieten weiterhin Bilder von „expliziter“ Kunst. So werden die Wiener Museen jetzt auf OnlyFans posten.
Die OnlyFans-Kampagne kommt, nachdem einige Wiener Museen Probleme hatten, Kunstwerke mit Nacktheit in den sozialen Medien zu veröffentlichen.
Eine schwarze R&B-Künstlerin hoffte, für Trump zu singen, würde 'eine Brücke' bauen. Stattdessen entglitt es ihrer Karriere.
Eine schwarze R&B-Künstlerin hoffte, für Trump zu singen, würde 'eine Brücke' bauen. Stattdessen entglitt es ihrer Karriere.
Chrisette Michele hoffte, sie könnte eine Aufführung bei einem Eröffnungsball nutzen, um eine Brücke zwischen Donald Trump und der schwarzen Community zu sein. Stattdessen brachten 5 Minuten auf der Bühne ihr Leben ins Trudeln.
GOP-Gesetzgeber weichen Metalldetektoren aus, die nach Kapitol-Unruhen hinzugefügt wurden, und sprengen sie als „Gräuel“
GOP-Gesetzgeber weichen Metalldetektoren aus, die nach Kapitol-Unruhen hinzugefügt wurden, und sprengen sie als „Gräuel“
Eine Gruppe von GOP-Gesetzgebern im Repräsentantenhaus, verärgert über neue Sicherheitsregeln, umging die Magnetometer oder schob sich an der Sicherheitskontrolle vorbei, obwohl sie den Alarm ausgelöst hatten.