Ein Rückblick auf die legendäre 'Duell Banjos' -Szene von 'Deliverance'

Ein Rückblick auf die legendäre 'Duell Banjos' -Szene von 'Deliverance Glen Campbell und vieles mehr über YouTube

Glen Campbell und vieles mehr über YouTube

Der Film Befreiung ist unvergesslich für eine besonders böse Szene. Sie kennen den: 'Quietschen wie ein Schwein.' Aber Befreiung Außerdem wurde „Dueling Banjos“ zum Leben erweckt, eine Bluegrass-Melodie, die erstmals 1954 komponiert wurde. Als spontanes Duett zwischen einem Geschäftsmann aus Atlanta und einem Jungen aus der Provinz führte „Dueling Banjoes“ das Publikum in die unheimliche, ländliche Umgebung der Georgiade ein. Das Lied taucht immer wieder als kompliziertes Thema auf Befreiung , deutliche Zeichenfolgen, die auf die heilsamen (naiven) Erwartungen der Gruppe für ihre Reise flussabwärts zurückblicken.



Die 'Duell Banjos' -Szene



Befreiung handelt von der verheerenden Kanufahrt von vier Atlanta-Profis, die versuchen, sie im Land zu hacken. Der begeisterte Lewis, gespielt von (einem immer ärmellosen) Burt Reynolds , führt seine Freunde in die Wildnis Nordgeorgiens, bevor der Cahulawassee River aufgestaut wird. Jon Voight Ed hat ein bisschen von Lewis 'Überlebenssträhne, aber die Newcomer Bobby und Drew sind auf dem Campingausflug völlig über ihren Köpfen.

Drew wurde von Ronny Cox gespielt, einem talentierten Gitarristen, der sein On-Screen-Debüt in gab Befreiung . Wie Drew später feststellen würde, hatte er nicht das Zeug zum Überleben. Sein einziger Moment des wahren Genusses auf der Reise war bei ihrer ersten Station: einer Backwoods-Tankstelle. Während Bobby (ein alberner Ned Beatty) Zeit damit verbringt, sich den armen Einheimischen herablassen zu lassen, klimpert Drew an seiner Gitarre und wird von einem auffälligen jungen Banjo-Spieler, Lonnie, bemerkt. Lonnie, gespielt von Billy Redden, wirkt stumm und sogar Inzucht. Regisseur John Boorman erkundete Redden an einer nahe gelegenen Georgie High School. Obwohl der erste Schauspieler vollkommen gesund war, fühlte Boorman, dass sein ungewöhnliches Aussehen das erfüllte, was der Befreiung Skript als 'Inzucht' beschrieben.



Billy Redden: 'Befreiung'

'Duell Banjos' entfaltet sich zwischen Lonnie und Drew wie ein Gespräch. Da nichts gemeinsam ist, scherzt das Paar wortlos durch das Umdrehen der Kamerawinkel. Lonnie, der zunächst zurückhaltend ist, nimmt die Melodie langsam auf, komplett mit einem Yankee Doodle-Fakeout - bevor er den Umfang seines Talents enthüllt und den „Clawhammer“ -Stil herausjammt. Erfreut folgt Drew dem Beispiel und „Dueling Banjos“ spielt in seiner Gesamtheit. Für einen Moment scheint die Tankstelle ein friedlicher Ort zu sein. Bobby klatscht mit (unkonventionell). Ein alter Mann tanzt eine Schablone. Ein weiterer lokaler Pfiff glücklich. Es ist die einzige ruhige Szene in Befreiung Als Ausschreibung inspiriert die vorübergehende Vereinigung zwischen Drew und Lonnie die Menge. Aber die pastorale Verzauberung deckt eine Gemeinschaft mit finsteren Absichten ab. Im Gegenzug wird die Hybris der „City Boys“, die Einheimische wie authentische Requisiten betrachten, gewaltsam bestraft.

Werbung

Billy Redden konnte das Banjo nicht spielen. (Nach der Popularität von Befreiung spielte er einen 'Banjo Man' in Grosser Fisch aber nie wirklich gelernt zu spielen.) Um neben Ronny Cox zu filmen, der wirklich spielte, Redden trug ein spezielles Hemd das erlaubte dem lokalen Musiker Mike Addis, auf dem Instrument zu klimpern und seine eigenen Arme in Reddens Ärmeln zu verstecken.



Die Geschichte der 'Duell Banjos'

Obwohl Befreiung 'Dueling Banjos' wurde immer beliebter - es war vier Wochen lang die Nummer 2 der Billboard Hot 100 (nach Roberta Flacks 'Killing Me Softly with His Song') - der Song stammte nicht aus diesem Country-Thriller. Der geschätzte Musiker Arthur „Guitar Boogie“ Smith komponierte das Instrumental 1954 und spielte es ursprünglich mit dem Bluegrass-Banjo-Spieler Don Reno. Im Jahr 1963 erlangte das Lied breite Anerkennung, als es in einer Folge von prominent auftrat Die Andy Griffith Show :: 'Briscoe erklärt für Tante Bee.' Auf Andy Griffith , 'Dueling Banjos' wurde von einer besuchenden Musikfamilie namens The Darlings gespielt. (( Die Darlings wurden tatsächlich von der echten Bluegrass-Band The Dillards porträtiert. )

Das Befreiung Die Filmversion von 'Dueling Banjos', geändert von Arthur 'Guitar Boogie' Smiths Original, wurde von Eric Weissberg und Steve Mandell arrangiert und aufgenommen. Die Filmemacher haben Smith jedoch nicht voll und ganz gutgeschrieben, was den Songwriter dazu veranlasste, Warner Bros. zu verklagen und zu gewinnen. Smith erhielt schließlich eine angemessene Gutschrift sowie ansehnliche Lizenzgebühren. Und während der Musiker nie verriet, wie viel er mit dem Hit verdient hatte, kaufte er nach der Klage eine Yacht. Im Jahr 2014 starb Arthur 'Guitar Boogie' Smith im Alter von 93 Jahren.

Werbung

In den 48 Jahren seitdem Befreiung Premiere, das Publikum wurde von dem großen, gescheiterten Experiment der amerikanischen Männlichkeit gepackt. Und obwohl die Ereignisse des Films diese lustige Banjo-Melodie zu einer dunklen Erinnerung für Ed, Lewis, Drew und Bobby machten, hinderte sie „Dueling Banjos“ nicht daran, die Nation auf und neben dem Bildschirm zu unterhalten.

Uhr: Erinnern an die epische Trinkproblemszene „Flugzeug!“