Johnny Ringo war einer der letzten berühmten Verbrecher des alten Westens

Johnny Ringo Grabstein Youtube

Youtube

Johnny Ringo, der berühmte Gesetzlose aus dem amerikanischen Alten Westen, hatte viele Namen. Er wurde auch John Peters Ringo und Johnny Peters genannt. Er lief mit den Cochise County Cowboys in Tombstone, Cochise County, in Arizona .



Ringo wurde in Washington, Indiana, geboren und zog Ende der 1850er Jahre mit seiner Familie nach Missouri. Dies war nicht ihr erster großer Schritt. Als er 14 Jahre alt war, verließ die Familie Missouri nach Kalifornien. Unterwegs Reisen Durch Wyoming, Johnnys Vater, wurde Martin Ringo von einer Streukugel tödlich erschossen.



https://www.youtube.com/watch?v=trgKeCFmi3M

Texas Hoodoo Krieg

Als Ringo von San Jose, Kalifornien, nach Mason County, Texas, kam, waren es die 1870er Jahre, und er war weit im Erwachsenenalter. In Texas freundete man sich mit einem gewissen Scott Cooley an, einem Ex-Texas Ranger. 1875 wurden zwei Viehzüchter oder „Rustler“, wie sie damals genannt wurden, Elijah und Pete Backus, von einem deutschen Mob aufgehängt. Ein anderer Mann, Tim Williamson, wurde vom deutschen Bauern Peter 'Bad Man' Bader verhaftet und ermordet. Der Ex-Texas Ranger, Cooley und seine Truppe, einschließlich Johnny Ringo, führten Krieg oder Rache. Vor Ort war es als Hoodoo-Krieg bekannt, aber auch als Mason County Krieg . Sie haben unter anderem den deutschen Ex-Sheriff John Worley getötet. Kurz nach diesem „Krieg“ und wegen seiner Verbindung mit Cooley machte Ringo seinen ersten Mord. Und sein zweiter. Die beiden waren gewissermaßen Partner der Kriminalität, bis die Männer im November 1876 inhaftiert wurden.



Die Doc Holliday Situation

Im Januar 1882 gerieten Jonny Ringo und Doc Holliday in eine Konfrontation und waren bereit, bei einer Schießerei schnell zu zeichnen. Die Tombstone-Polizei verhaftete die Männer und verurteilte sie wegen des Tragens von Waffen in der Stadt zu einer Geldstrafe. Ringo wurde drei Tage später erneut verhaftet, weil er den Verdacht hatte, Teil eines kürzlich erfolgten Hinterhalts gegen Virgil Earp und des Mordes an Morgan Earp in einem Salon in Tombstone zu sein.

Geheimnisvoller Tod

Am 14. Juli 1882 wurde Johnny Ringo tot aufgefunden und an einen Baumstamm im West Turkey Creek Valley gelegt. Ein Nachbar behauptete, am Tag zuvor einen einzigen Schuss gehört zu haben. In Ringos rechter Schläfe befand sich ein Einschussloch. Die Schusswunde zeigte, dass die Kugel aus seinem Hinterkopf austrat. Sein Tod wurde als Selbstmord eingestuft, während einige glauben, er sei tatsächlich von Wyatt Earp oder Doc Holliday ermordet worden. In jedem Fall ist sein Körper in der Nähe des Baumes begraben, von dem er entdeckt wurde.

Werbung

Ringo wurde von Michael Biehn als Antagonist im geliebten Hollywood-Western berühmt dargestellt Grabstein gegenüber Kurt Russell und Val Kilmer.



Uhr: Bilder von Konföderierten, die jetzt von allen Marinebasen verbannt sind