Im echten 'Amityville Horror' -Haus

Im echten 'Amityville Horror' -Haus über AP Photo / Richard Drew

über AP Photo / Richard Drew

Das Amityville Horror House ist zu gewinnen! Das sollte eine gute Nachricht für alle Horrorfans sein. Die 'schlechte Nachricht' ist, dass es völlig anders aussieht. An diesem Ort ist so viel passiert, dass sie das Anwesen auf Long Island komplett neu gestalten mussten, um 1) zu verhindern, dass Leute vorbeikommen, als wäre es eine 'Spukhaus' -Tour und das Erzählen von Geistergeschichten, und 2) damit es endlich vom Markt kommt nach ständigem Besitzerwechsel seit dem Mord an der Familie DeFeo in den 1970er Jahren.



famosos draft dodgers guerra de vietnam

Ronald DeFeo und seine Familie

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag von ↟ ᚨᛏᚺᛖᚾᚨ ↟ (@morbid_goddess)



Im Amityville Horror

Wenn Sie den Amityville Horror-Film gesehen haben, kennen Sie das Haus und was dort im Film passiert ist. Das Haus in der 112 Ocean Avenue im Vorort Amityville von Long Island, New York, wurde zum Schauplatz eines Horrorfilms, nachdem Ronald DeFeo Jr. alle seine Familienmitglieder ermordet hatte. In dieser Nacht, am 13. November 1974, wurde der 23-jährige alt Ronald DeFeo erschoss seine Eltern Ronald DeFeo Sr und Louise Defeo sowie die Geschwister Dawn, Allison, Marc und Matthew mit einem Gewehr vom Kaliber .35, während sie um 3:15 Uhr morgens schliefen. Während seines Prozesses gab er beide seine Verbrechen zu und machte dann eine wahnsinnige Bitte, dass er Stimmen hörte, die ihn dazu anwiesen töten . Dieses Plädoyer löste das Gerücht aus, dass das Haus ein Spukort sei. Das Gericht erkannte das Verbrechen jedoch für die Wahrheit an: Ronald DeFeo Jr. war drogenabhängig und alkoholabhängig und ermordete seine Familie kaltblütig. Er wurde zu sechs gleichzeitigen lebenslangen Haftstrafen verurteilt, nachdem er wegen sechs Mordfällen zweiten Grades angeklagt worden war.

Werbung

Leben im Real Amityville Horror House

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag von Ian Fischer (@ian_fischer_realtor)



nra reunión anual 2017 atlanta

Das Haus wurde nach den Defeo-Morden zum Verkauf angeboten. Das reale Amityville, das im Kolonialhaus heimgesucht wurde, schien genau richtig zu sein, als die Familie Lutz einzog. Die Lutzes bestanden aus George Lutz und Kathy Lutz und ihren Kindern Daniel, Christopher und Missy. Sie kauften das 4.000 Quadratmeter große Haus mit fünf Schlafzimmern und das Badezimmerhaus mit einem Bootshaus zum Preis von 80.000 US-Dollar. Sie dachten, sie würden das Lotto treffen. Aber 28 Tage später änderten sie ihre Meinung. Nachdem sie paranormale Aktivitäten wie Schleim von den Wänden gesehen hatten, Kathy über dem Bett schwebte und George im Laufe eines Monats um 3:15 Uhr morgens konsequent aufwachte, gaben sie es auf und rannten, um buchstäblich zu leben irgendwo sonst.

Werbung

Jay Anson schrieb 1977 ein Buch, das auf den Interviews mit der Familie Lutz basierte. Er hat angeblich 45 Stunden Interviews durchlaufen und Informationen für sein Buch extrahiert, die zum Film führten. Der Amityville Horror, mit dem gleichen Namen. Einige glauben, dass das Ganze ein Scherz war, andere glauben, dass es nur darum geht, mehr Geld zu verdienen. In jedem Fall ereigneten sich die Amityville-Morde. Heute wurde die Adresse des Hauses in 108 Ocean Ave geändert, um bessere Einkäufe zu erzielen.

Uhr: Haunted Salem Home Verfügbar an diesem Halloween bei AirBnB