Wie Ken der Orang-Utan als 'Der Harry Houdini der Welt der Menschenaffen' bekannt wurde

Wie Ken der Orang-Utan als 'Der Harry Houdini der Welt der Menschenaffen' bekannt wurde YouTube über videoinspirational

YouTube über videoinspirational

Es ist allgemein bekannt, dass Orang-Utans das intellektuelle Gegenstück des Menschen sind. Sie teilen 93% unserer DNA, sind großartige Kommunikatoren, leicht zu trainieren und sehr intuitiv. Vor die Tragödie von Harambe Es gab den Heldentum von Ken Allen, dem Zoo-Orang-Utan.



Ken Allen: Der freche Orang-Utan



1985 lebte ein frecher Borneanischer Orang-Utan namens Ken Allen im Zoosafari-Park von San Diego. Im Laufe der Jahre wurde er ein Held und war bekannt für seine Intelligenz, ein regelmäßiger Fluchtkünstler zu werden. Schon in jungen Jahren war er nächtliche Fluchten machen aus seinem Käfig, indem er die Schrauben abschraubte, um das Kinderzimmer zu erkunden, und sie dann am Morgen vor der Ankunft der Tierpfleger wieder festzog. Er schraubte auch gern spielerisch alle Glühbirnen ab, die er erreichen konnte.

Seine erste Flucht war am 13. Juni, nachdem der 250 Pfund schwere Orang-Utan aus seiner Ausstellung geklettert war. Allen wagte sich zusammen mit Touristen auf den Gehweg und spähte wie ein Zoobesucher in die anderen Zootiere in ihren Käfigen. Natürlich wurde er schnell von Mitarbeitern gefangen und in seinen Käfig zurückgeschickt.



'Harry Houdini'

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen Werbung

Ein Beitrag von Olaganustu.kanit (@ olaganustu.kanit)

quien canta golpéame bebé una vez más

Danach erhöhten die Zoobeamten seine Stiftsicherheit. Die Mauer, die seinen offenen Bereich mit einem Laufstall und einem großen Wassergraben umschloss, wurde um einen Meter angehoben, in der Hoffnung, eine weitere Flucht zu verhindern. Dies ist jedoch nicht geschehen. Einige Wochen später entkam Ken Allen erneut. Diesmal machte sich der haarige Houdini auf den Weg, um sich zu beugen, wie es auf seiner Erzfeindin heißt. Allens Erzfeind war ein anderer Orang-Utan namens Otis. Einmal waren sie Brieffreunde, aber an diesem Tag fanden Tierpfleger Allen, der Steine ​​auf Otis warf.

Als ob das Schicksal es hätte, passierten immer wieder Dinge, die es ihm ermöglichten, seinem Käfig zu entkommen. Im August fand er eine Brechstange in seinem Stift, die von sorglosen Zooarbeitern zurückgelassen wurde. Allen warf es zu einem in der Nähe weiblichen Orang-Utan rief Vicki an, die damit ein Fenster öffnete, um ihn herauszulassen. Danach wurde er in einen anderen, sichereren Stift versetzt.



Die Gangleute

quien interpretó a katie en la oficina

Allen wurde zu den Zoos, über die am meisten gesprochen wurde. Er machte die lokalen Nachrichten und die im Zoo gedruckten Hemden mit jeder Überschrift, die er darauf gemacht hatte. Andere T-Shirts und Autoaufkleber mit der Aufschrift „Ken Allen befreien“ wurden ebenfalls verkauft. Allen hatte auch seinen eigenen Fanclub, die Orang Gang. Sie druckten einen sehr langen 100-seitigen Newsletter, 'The Orang Gang News'. Ein lokaler Psychiater und Komponist schrieb sogar ein druckvolles Lied für den Orang-Utan, das getroffen werden würde. Die physische Single 'The Ballad of Ken Allen' wurde ebenfalls im Zoo verkauft.

Werbung

Während all dieser Wahnsinn über Ken Allen auftrat, kämpften die Tierpfleger immer noch darum, den Kerl in seinem Käfig zu halten! Einmal stieg er sogar aus seinem Käfig, machte sich auf den Weg zum Löwen-Engagement unter den Zoobesuchern und posierte unterwegs für Bilder. Jedes Mal, wenn der Zoo den Fluchtweg des Orang-Utans erkannte und blockierte, erschien ein neuer Weg. Oder sollte ich sagen, dass Allen außerhalb seines Käfigs erschien? Einmal kletterte er sogar wie Spiderman, um auszusteigen.

Der Zoo änderte seinen Ansatz, indem er seiner Region Orang-Utans hinzufügte. In der Hoffnung, seine männliche Dominanz zu wecken, sie gab ihm noch vier als seine Erzfeindin hatte Otis. Das hat sich nicht geändert, nein, Sir. Seine Mätzchen beeinflussten jedoch auch zwei seiner neuen Orang-Utan-Freundinnen, um zu fliehen! Man könnte wohl sagen, dass der San Diego Zoo in den Tagen von Allen ein bisschen wie ein… Zoo war?

Mitarbeiter Vs. Ken

Das Personal war so verblüfft über die sich ständig weiterentwickelnden Fluchtmethoden des Orang-Utans hinter seinem Rücken. Sie beschlossen, als Touristen verdeckt zu gehen, um in aller Deutlichkeit zu beobachten, wie sie flüchteten. Dies funktionierte nicht nur nicht, sondern ihre fehlgeschlagenen Ermittlungen wurden von einer Nachrichtenagentur als „Gorilla-Taktik“ bezeichnet.

Werbung

Der San Diego Zoo gab ungefähr 45.000 US-Dollar aus, um zu beweisen, dass sie schlauer als der Affe waren. Ähm, um ihre Sicherheitssysteme für die Sicherheit aller weiterzuentwickeln. Insgesamt schaffte Allen im Laufe seines Lebens 9 Fluchten, bevor er sich entschied, dem Zoo eine Pause zu gönnen, nachdem er seinen Spaß gehabt hatte. Als er älter wurde, fand er seine neue Form des Humors und schaltete Kinder aus dem Glas.

In einer unglücklichen Wendung wurde Ende 2000 bei jedem Lieblingsorang-Utan ein Lymphom diagnostiziert. Am 1. Dezember wurde er eingeschläfert, um ihn vor weiterem Leiden zu bewahren. Der San Diego Zoo verbrannte Allen und schuf ihm zu Ehren ein Denkmal. Die Orang Gang druckte eine zweiseitige Hommage und hielt eine Mahnwache bei Kerzenlicht zu Ehren von Ken Allen ab. Sie proklamierten, dass er dasselbe für sie getan hätte.

Anmerkung des Herausgebers: Dieser Artikel wurde ursprünglich am 14. November 2019 veröffentlicht.

Uhr: Was ist der Unterschied zwischen einem Lama und einem Alpaka?