Die versteckte Geschichte von Sally Hemings und Thomas Jeffersons Kindern

Die versteckte Geschichte von Sally Hemings und Thomas Jeffersons Kindern AP Foto

AP Foto

Thomas Jefferson, Gründungsvater und dritter Präsident der Vereinigten Staaten, war zehn Jahre lang mit seiner Frau Martha Jefferson verheiratet. Sie starb 1782. Zusammen hatten sie sechs Kinder. In seinem Leben als Witwer kam es jedoch zu einer Erweiterung der Jefferson-Linie, die jedoch vollständig unter den Teppich der amerikanischen Geschichte gerissen wurde.



las mejores escenas del gran lebowski

Wer ist Sally Heming?

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Thomas Jefferson gewährte den Kindern, die er mit Sally Hemings hatte, ihre Freiheit in seinem Testament, obwohl sie dennoch ihre Kindheit und Jugend als Sklaven des Mannes lebten, der sie zeugte. Lesen Sie die Geschichte von Sally Hemmings, der Sklavin, die sechs Kinder des Gründervaters zur Welt gebracht hat, indem Sie den Link in unserem Profil besuchen. Th ⁠ th #thomasjefferson #sallyhemings #ushistory #historyuncovered



Ein Beitrag von geteilt Geschichte aufgedeckt (@realhistoryuncovered) am 28. März 2020 um 15:00 Uhr PDT

elenco original de ocho es suficiente

Sally Hemings war ein junges biraciales Mädchen, das in der Nähe des Jahres 1773 in die Sklaverei geboren wurde. Sie war die Tochter von Betty Hemings, einer versklavten Frau, die ihrem Meister John Wayles ein Kind gebar. Da sie kein Teil der Wayles-Familie war und nicht „weiß vorbeiging“, arbeitete sie als Sklavin. Als John Wayles 'Frau Martha Epps starb, nahm Wayles Betty als seine Konkubine. In den letzten zehn Jahren seines Lebens hatte er sechs Kinder von Betty Hemings, darunter Sally Hemings. Diese sechs Kinder waren Halbgeschwister seiner Kinder mit Frau Matha, einschließlich seiner ältesten Tochter Martha Wayles.



Werbung

Martha Wayles heiratete Thomas Jefferson. So machen Martha und Sally Halbschwestern, trotz vieler Jahre auseinander. Als John Wayles 1773 starb, erbte Martha Jefferson (geborene Wayles) die Familie Hemings mit über hundert anderen Sklaven und das gesamte Wayles-Anwesen auf einem Hektar Land. Die Familie Hemings wuchs als Haussklaven auf, lernte Hausarbeit und Fertigkeiten im Gegensatz zu Feldarbeit.

Jefferson In Paris

1784 wurde Thomas Jefferson, neu Witwer (seine Frau starb 1782), vorübergehend nach Paris verlegt, als er zum amerikanischen Gesandten nach Frankreich ernannt wurde. Jeffersons Tochter Martha (auch bekannt als Patsy) reiste mit ihm. Wie ein paar persönliche Sklaven, und ließ seine beiden jüngeren Töchter in den Staaten. Im selben Jahr starb seine jüngste Tochter Lucy Elizabeth. Danach schickte er nach seiner neunjährigen Tochter Maria, auch bekannt als Polly. Jefferson bat darum, dass ein Sklave mit seinem geschickt wird Tochter Um ihr zu helfen und über sie zu wachen, wollte er wahrscheinlich ihr Sklave sein, als sie Paris erreichten. Als das Mädchen, das mit Polly reisen sollte, schwanger wurde, trat Sally an ihre Stelle, sie kamen 1787 an.



la forma en que te ves esta noche original

Sally Hemings war 2 Jahre mit den Jeffersons in Frankreich. Als die Sklaverei nach der Revolution im Jahr 1789 abgeschafft wurde, erhielt sie ihren Lohn von Jefferson - 2 Dollar im Monat, der niedrigste seiner übrigen Sklaven. Sie lernte Französisch und da sie damals 16 Jahre alt war, lernte sie, dass sie um ihre Freiheit bitten konnte. In Frankreich begann Jefferson jedoch eine sexuelle Beziehung mit Sally. Es war nicht ungewöhnlich, dass Sklavenmeister Sklaven mit ihren Kindern imprägnierten. Der 44-jährige Jefferson hat eine junge Sally Hemings in Paris schwanger gemacht. Sally hatte zwei Möglichkeiten. Sie könnte in Paris bleiben und frei sein, aber allein oder als Sklave nach Virginia zurückkehren und ihrer Familie nahe sein. Letztendlich entschied sie sich mit Zustimmung von Jefferson nach Virginia zurückzukehren, dass er Hemings 'Kinder befreien würde, wenn sie jeweils 21 Jahre alt wären.

Werbung

Jeffersons Kinder

Werbung

Sally Hemings erstes Kind mit Thomas Jefferson, Harriet Hemings, starb kurz nach ihrer Rückkehr in die USA Monticello Eigentum. Die Jefferson-Hemings-Kinder sind Harriet Hemings, Beverley Hemings und eine unbenannte Tochter (oder möglicherweise Thenia, geboren 1799, aber im Kindesalter gestorben, Harriet Hemings, James Madison Hemings (auch bekannt als Madison) und Eston Hemings. Kinder, die von Thomas Jefferson gezeugt wurden, arbeiteten im Haus. Sally war eine Begleiterin und Näherin eines Kindermädchens, und ihre Kinder lernten ähnliche Fähigkeiten. Die Jungen lernten Tischlerei und Geigen spielen. Harriet lernte Weberin zu werden. Sie wurden alle befreit, als sie volljährig waren .

Uhr: Demonstranten stürzen George Washington Statue, bedecken sie mit brennender Amerika-Flagge