Ein Mann wurde krank, weil er sein eigenes Sperma in sich selbst injiziert hatte, um bei Rückenschmerzen zu helfen

Sperma injizieren

Wenn es um Medizin geht, können Sie nicht einfach davon ausgehen, dass Sie den Kern der Sache verstehen und anfangen, sich selbst zu behandeln. Vor allem nicht mit deinem eigenen heißen Sperma und einer Nadel, die du im Internet gekauft hast. Ein irischer Mann Ich hatte jedoch die Idee, dass seine Rückenschmerzen auf magische Weise verschwinden würden, wenn er sein Sperma in seinen Arm injizieren würde. Weil… Stammzellen? Nimm einfach etwas Advil.

Wie auch immer, das hat sicher nicht funktioniert. Der Rücken des Mannes war immer noch durcheinander und er musste wegen eines subkutanen Abszesses an seinem rechten Arm ins Krankenhaus. (Im Grunde hatte er eine große Spermablase unter der Haut.) Die Ärzte sagten es ihm und begannen ihn zu behandeln, um den in seinem Arm lebenden Spermiedämon loszuwerden, aber er entließ sich aus dem Krankenhaus, bevor die Ärzte fertig werden konnten. Nach Angaben des Krankenhauses teilte der Mann den Ärzten mit, dass er sich seit anderthalb Jahren monatlich Sperma injiziert habe.



Dr. Lisa Dunne vom Adelaide and Meath Hospital in Tallaght kam zu dem offensichtlichen Schluss, dass dies der erste Fall von „intravenöser Sameninjektion“ war, der jemals in der medizinischen Literatur gefunden wurde.



Wir hier bei Rare möchten uns diese Zeit nehmen, um unsere männlichen Leser daran zu erinnern, niemals Injektionsnadeln online zu kaufen und dann achtzehn Monate zu verbringen masturbiere dein Sperma in sie hinein und das besagte Sperma in irgendeinen Teil Ihres Körpers injizieren. Dies ist keine tatsächliche medizinische Behandlung. Es ist in der Tat schlecht für dich. Möglicherweise haben Sie viel über Stammzellen oder andere ausgefallene medizinische Verfahren gehört, bei denen es um reproduktives und fötales Gewebe geht. Obwohl ich kein Arzt bin, kann ich Ihnen zuversichtlich versichern, dass es für Sie nicht machbar ist, etwas Sperma in Ihre Haut zu stechen, um die Vorteile von Stammzellen zu nutzen oder zu nutzen.

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 18. Januar 2019 veröffentlicht.



Uhr: Kennen Sie die Unterschiede zwischen Advil, Aleve, Tylenol und Aspirin?