Wussten Sie, dass Admiral Ackbar aus 'Star Wars' absichtlich hässlich war?

Wussten Sie, dass Admiral Ackbar aus 'Star Wars' absichtlich hässlich war? YouTube: Eric Geller

YouTube: Eric Geller

In Fantasy- oder Science-Fiction-Filmen haben wir uns daran gewöhnt, „interessant“ aussehende Charaktere zu sehen. Hollywood hat normalerweise eine Möglichkeit, jeden glänzend und attraktiv aussehen zu lassen, selbst wenn er böse ist. Daher sagen Leute Dinge wie „Narbe von König der Löwen ist heiß “oder„ Oh, ich weiß, Ted Bundy war ein Serienmörder, aber er war heiß “oder sogar„ Ich wollte es sehen, weil es so seltsam ist, Angst zu haben, aber auch von dem Clownschauspieler angezogen zu werden, weil er hat so eine tolle Knochenstruktur “.



Das sind echte Dinge, die ich gehört habe. George Lucas wollte diesen Punkt jedoch ansprechen, als er die ursprüngliche Trilogie von Star Wars drehte. Speziell in Die Rückkehr des Jedi . Er machte einen bestimmten Charakter, der hässlich war lehren Kinogänger eine Lektion. Dieser Charakter war Gial Ackbar.



Admiral Ackbar

https://www.instagram.com/p/B2nGzmQpiGi/?utm_source=ig_embed

Wenn Sie mit den Star Wars / überhaupt nicht vertraut sind / Lucasfilm Universen, Gial Ackbar oder Admiral Ackbar ist der Anführer von Mon Calamari, einem farbenfrohen, Wasser- Welt. Ackbar ist auch der Anführer der Rebellenallianz. Ackbar wird vom Synchronsprecher Erik Bauersfeld geäußert und ist am bekanntesten für die Rückkehr der Jedi. In diesem Film hatte der Admiral Ackbar 14 Zeilen, darunter sein berühmtestes 'Es ist eine Falle!' während der Schlacht von Endor, wo er den Angriff gegen den zweiten Todesstern ließ.



Admiral Ackbar ist in vielen der Original-Comics von Archie Goodwin vertreten. In den Original-Skripten für Star Wars: Rückkehr der Jedi Das Aussehen von Admiral Ackbar wurde zunächst als das menschlichste beschrieben, aber ein anderer Entwurf machte ihn zu einem 'hellblauen Nicht-Menschen'. . George Lucas war derjenige, der sich später für die endgültige Alienform des Charakters entschied.

Der Calamari-Mann

In der ersten Skizze des Ackbar-Charakters wurde er 'Calamari-Mann' genannt - möglicherweise ein Playoff seiner Welt, Mon Calamari. Viele Leute, die an dem Film arbeiteten, glaubten, dass die Krieg der Sterne Charakter würde für den Bildschirm zu hässlich sein. Oder schlimmer noch, werde ein großer Witz. Der Regisseur des Films, Richard Marquand, erklärte, dass es eine gute Idee sei, einen scheinbar „hässlichen“ Charakter zu haben. Diese war seine Logik:



'Ich denke, es ist gut, Kindern zu sagen, dass gute Menschen nicht unbedingt gut aussehende Menschen sind und dass schlechte Menschen nicht unbedingt hässliche Menschen sind.'

Werbung

Dies ist ein guter Punkt und wird bei fast allen visuellen Unterhaltungen oft ignoriert. Das gilt auch für einen Großteil dieses Films. Die Besetzung porträtiert viele gut aussehende Menschen. Von Prinzessin Leia, Han Solo und dem angehenden Luke Skywalker. Bei Charakteren wie Kylo Ren mit ausgeprägteren Merkmalen, die nicht unbedingt als attraktiv angesehen werden, und Darth Vader mit seiner Atemmaske ist es offensichtlich, dass er auch der 'Böse' ist.

In Star Wars Wir sehen Ackbar als den einzigen Charakter mit dieser Art von Herangehensweise an sein Aussehen. Wenn er nicht der einzige ist, ist er einer der wenigen. Admiral Ackbar hat es im Internetzeitalter geschafft, dass der Charakter zu einem großen Witz wird werde das Krieg der Sterne Franchise ' am meisten meme'd Charakter. Memes sind definitiv große Witze, aber das kann nur dazu beitragen Krieg der Sterne ' Erbe.

Werbung

Uhr: Woody Harrelsons Vater war ein texanischer Hitman, der behauptete, JFK zu töten