Haupt Morgen-Mix Eine katholische Schule entfernte Harry-Potter-Bücher aus ihrer Bibliothek und warnte die Leser davor, „böse Geister heraufzubeschwören“.

Eine katholische Schule entfernte Harry-Potter-Bücher aus ihrer Bibliothek und warnte die Leser davor, „böse Geister heraufzubeschwören“.

Eine katholische Schule entfernte Harry-Potter-Bücher aus ihrer Bibliothek und warnte die Leser davor, „böse Geister heraufzubeschwören“.

Bevor das neue Schuljahr begann, wandte sich Rev. Dan Reehil an mehrere Exorzisten um Rat.

Reehil, ein Pastor an der St. Edward Catholic School in Nashville, war besorgt über die ketzerischen Lektionen, die Schüler aus den Harry-Potter-Büchern lernen könnten, schrieb er in eine Mittwochs-E-Mail an Fakultätsmitglieder, die erhalten wurde von WTVF. Auf Anraten der von ihm befragten Exorzisten, die seine Bedenken teilten, löschte er die Serie aus der Schulbibliothek.

Diese Bücher stellen Magie sowohl als gut als auch als böse dar, was nicht wahr ist, sondern in Wirklichkeit eine clevere Täuschung, erklärte er. Die in den Büchern verwendeten Flüche und Zaubersprüche sind tatsächliche Flüche und Zaubersprüche; die, wenn sie von einem Menschen gelesen werden, Gefahr laufen, böse Geister in die Gegenwart der Person zu beschwören, die den Text liest.'

wie viel hat trump stürmischen daniels bezahlt?
Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Es ist kaum das erste Mal, dass die Romane – die die Abenteuer und das Erwachsenwerden eines jungen Zauberers aufzeichnen – von den Schulcampus geworfen werden. Doch die Aufregung über die Behauptungen über Satanismus und Teufelsanbetung hat in den letzten Jahren nachgelassen, und die Entscheidung, Harry-Potter-Bücher aus der St. Edward's-Bibliothek zu entfernen, scheint laut der Schulgemeinschaft wenig Unterstützung gefunden zu haben WTVF . Eltern, die ihre Bedenken am Montag anonym geäußert haben Buchstabe teilte dem Sender mit, dass die Entscheidung größere Fragen zu den Randansichten des Priesters und seiner Fähigkeit aufwirft, Fakten und Fiktionen kritisch zu beurteilen und zu unterscheiden, und beklagt, dass die Entscheidung einseitig ohne Zutun von Eltern oder anderen Schulleitungen getroffen worden sei.

Werbung

In einer von der Station erhaltenen E-Mail-Antwort an die Eltern, Rebecca Hammel, die Schulleiterin der katholischen Diözese Nashville, erklärt dass die Bibliothek der Schule im Sommer umgezogen war und Bücher, die nicht oft ausgeliehen wurden oder für Schüler der Vorkindergarten- bis zur achten Klasse nicht als altersgerecht angesehen wurden, bereinigt wurden. Der Pastor der Schule habe aus Vorsicht entschieden, dass auch die Harry-Potter-Reihe, die wegen ihrer Präsentation von Magie und Hexerei Aufmerksamkeit erregte, entfernt werden sollte, schrieb sie.

St. Edward liegt seit über 60 Jahren auf der Südseite von Nashville und wird vom Glauben geleitet und ist laut der Schule der pädagogischen Exzellenz verpflichtet Leitbild . Der Besuch von Kursen zur christlichen Lehre und der zweimal wöchentlich stattfindenden Messe ist verpflichtend , und die Schule sagt dass der Zweck der Bibliothek darin besteht, die Schüler zu ermutigen, das Evangelium Jesu Christi anzunehmen und zu modellieren, indem Materialien bereitgestellt werden, die die Werte und die Mission der katholischen Kirche unterstützen.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Laut Reehils E-Mail an die Fakultätsmitglieder entspricht die Harry-Potter-Serie diesem Standard nicht. Die Bücher verwenden schändliche Mittel, um die Ziele der Charaktere zu erreichen, einschließlich der 'guten' Charaktere, er schrieb , argumentiert, dass eine Handlung in der katholischen Theologie nicht als moralisch gut angesehen werden kann, wenn sie mit fragwürdigen Methoden vollzogen wird. Die Harry-Potter-Bücher, behauptete er, fördern einen machiavellistischen Ansatz, um die Ziele zu erreichen, die sie mit allen notwendigen Mitteln erreichen wollen.

Werbung

Reehil behauptete auch, dass die Bücher Wahrsagerei verherrlichen; der Beschwörung von Toten, des Zauberns unter anderen Handlungen, die die Tugend der Religion verletzen, und dass die Leser davon überzeugt werden könnten, dass diese Handlungen vollkommen in Ordnung, sogar gut oder geistig gesund sind. Er kam zu dem Schluss, dass Bücher und andere Materialien, die eine mögliche Bedrohung für unseren Glauben darstellen, von unserer Kirche oder Schule nicht gefördert werden.

Entsprechend der Tennessee , die zuerst über das Edikt berichtete, bestätigte Hammel die Echtheit der E-Mail und sagte, dass sie gesendet wurde, nachdem ein Elternteil gefragt hatte, warum die Bücher weg waren. Da die katholische Kirche keine offizielle Position zu der Harry-Potter-Reihe bezogen hat, hat der Pastor der Schule die Befugnis, die Bücher aus den Bibliotheksregalen zu ziehen, fügte sie hinzu. Ihre Kenntnis hat keine andere Schule in der Diözese getan.

Polizeieinsatzstatistik 2019
Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Hammel sagte der Zeitung auch, dass die Diözese nicht in die Zensur gerät, außer sicherzustellen, dass die Bücher in den Schulbibliotheken altersgerecht sind. Die katholische Kirche glaubt, dass es an den Eltern liegt, zu entscheiden, was für ihre Kinder angemessen ist, und ihre Söhne und Töchter zu führen, um den Inhalt durch die Linse unseres Glaubens zu verstehen, sagte sie.

Werbung

Harry-Potter-Verbote haben eine lange Geschichte: Als Täglicher Telegraph stellt fest, dass die Bücher zwischen 1997 und 2007, als die sieben Bände der Reihe veröffentlicht wurden, wiederholt von Schulen verboten und Ziel von kirchlichen Bücherverbrennungen waren. Autor J. K. Rowling wurde häufig vorgeworfen, Satanismus zu fördern und das Okkulte zu verherrlichen Amerikanischer Bibliotheksverband fanden heraus, dass die Bücher zwischen 2000 und 2009 zu den am häufigsten von den Eltern in Frage gestellten Büchern gehörten, die ihre Aufnahme in Schulbibliotheken ablehnten. Auch Papst Emeritus Benedikt XVI Gewogen in über die Kontroverse, als er Kardinal war, und schrieb 2003, dass die Bücher das Christentum in der Seele tief verzerren, bevor es richtig wachsen kann.

Die Entscheidung, Harry-Potter-Bücher aus der St. Edward's-Bibliothek zu entfernen, wurde in den sozialen Medien von Fans der beliebten Serie weithin verspottet, die darauf hinwiesen, dass die Sammlung ein Werk der Fiktion ist und dass es absolut keine Beweise für Reehils Behauptung gibt, dass die Zaubersprüche und Flüche beschrieben sind real. Jeden Tag frage ich mich: „Kann dieses Land noch dümmer werden?“ Und das kann es immer, ein Twitter-Nutzer schrieb . Danke, dass du mich nie im Stich gelassen hast, Amerika.

Doch nicht alle waren von der Entscheidung überrascht. Eine Gruppe von St. Edward-Eltern, die aus Angst vor Vergeltung anonym bleiben wollten, schrieb in a Stellungnahme geteilt mit WTVF dass sie seit Herbst 2017 Bedenken über Reehils Lehrmethoden geäußert hätten. Der Pastor habe eine fanatische Besessenheit von Teufel und Sünde, schrieben sie und behaupteten, er habe während einer Schulmesse behauptet, Popstar Lady Gaga habe einen Pakt mit dem Teufel geschlossen für Ruhm und leidet infolgedessen an Fibromyalgie.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Reehil und andere Schulbeamte reagierten am späten Montag nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme. In einer Nachricht an die Eltern, die mit . geteilt wurde WTVF, Hammel, der Schulleiter, stellte klar, dass die Schüler weiterhin Harry-Potter-Bücher in der Schule lesen dürfen. Sie können diese Bücher einfach nicht aus der Bibliothek ausleihen.

Wir bedauern, dass diese Entscheidung, obwohl sie aus Sorge um das Wohl unserer Schüler getroffen wurde, zu einer Reaktion geführt hat, die der Schule unerwünschte Aufmerksamkeit geschenkt hat, schloss sie.

Mehr von Morning Mix:

Ein Hochzeitsort in Mississippi lehnte ein gemischtrassiges Paar unter Berufung auf „christlichen Glauben“ ab. Angesichts einer Gegenreaktion entschuldigte sich der Besitzer.

'So schockierend und dreist': 3 Personen vor der Minnesota State Fair erschossen, sagt die Polizei

Halbzeitshow Landesmeisterschaft 2019

Interessante Artikel

Tipp Der Redaktion

Demokraten setzen McConnell unter Druck, Trumps Forderung nach Stimulus-Checks in Höhe von 2.000 Dollar nachzugeben: „Lass es uns tun!“
Demokraten setzen McConnell unter Druck, Trumps Forderung nach Stimulus-Checks in Höhe von 2.000 Dollar nachzugeben: „Lass es uns tun!“
Die Demokraten griffen die Äußerungen von Präsident Trump auf, in denen sie 2.000 US-Dollar fordern, um den Mehrheitsführer im Senat, Mitch McConnell (R-Ky.), unter Druck zu setzen, den Deal umzusetzen.
Der größte Teil Kaliforniens verhängt bis Sonntag Bestellungen für den Aufenthalt zu Hause, da die Kapazität der Intensivstation sinkt
Der größte Teil Kaliforniens verhängt bis Sonntag Bestellungen für den Aufenthalt zu Hause, da die Kapazität der Intensivstation sinkt
Die Rückkehr zu strengen Regeln zur Bekämpfung des Coronavirus im bevölkerungsreichsten Bundesstaat des Landes, in dem fast 40 Millionen Menschen leben, erfolgt, da die Fälle und Krankenhausaufenthalte landesweit zunehmen.
Der Bürgermeister von Boston feuert einen Polizeikommissar, der angeblich damit gedroht hat, seine Ex-Frau zu erschießen, und mit einer Waffe unter dem Kissen geschlafen hat
Der Bürgermeister von Boston feuert einen Polizeikommissar, der angeblich damit gedroht hat, seine Ex-Frau zu erschießen, und mit einer Waffe unter dem Kissen geschlafen hat
Wochen nach dem Auftauchen von Anschuldigungen wegen häuslicher Gewalt gab der amtierende Bostoner Bürgermeister Kim Janey bekannt, dass White, ein 32-jähriger Polizeiveteran, von seiner Position als ziviler Leiter der Agentur entlassen worden sei.
„Toxisch“ ist das Wort des Jahres 2018 von Oxford Dictionaries. „Gaslighting“ und „Techlash“ gehören zu den Zweitplatzierten.
„Toxisch“ ist das Wort des Jahres 2018 von Oxford Dictionaries. „Gaslighting“ und „Techlash“ gehören zu den Zweitplatzierten.
Präsident Trump spielte bei der Auswahl eine herausragende Rolle.
Frau tödlich erschossen, als Pro-Trump-Mob das als Air Force-Veteran identifizierte Kapitol stürmte
Frau tödlich erschossen, als Pro-Trump-Mob das als Air Force-Veteran identifizierte Kapitol stürmte
Ashli ​​Babbitt war einer von vier Todesopfern des gewaltsamen Putschversuchs, der am Mittwoch in den Sälen des Kongresses Verwüstung angerichtet hatte.
Die Geschworenen kamen zu einem Schuldspruch. Dann schnitt sich der Angeklagte in einem Bundesgerichtssaal tödlich die Kehle durch.
Die Geschworenen kamen zu einem Schuldspruch. Dann schnitt sich der Angeklagte in einem Bundesgerichtssaal tödlich die Kehle durch.
Der Angeklagte schnitt sich die Kehle durch und starb, nachdem eine Jury ihn für schuldig befunden hatte, sagte das FBI, obwohl unklar ist, was er verwendet oder wie er einen scharfen Gegenstand in den Gerichtssaal geschmuggelt hat.
Lake Tahoe war bereits knapp an Wohnraum. Dann kamen die Telearbeiter in die Stadt.
Lake Tahoe war bereits knapp an Wohnraum. Dann kamen die Telearbeiter in die Stadt.