Haupt National Können schwarze und weiße Frauen wahre Freunde sein?

Können schwarze und weiße Frauen wahre Freunde sein?

Können schwarze und weiße Frauen wahre Freunde sein?

Über uns ist eine Initiative der Washington Post zur Erforschung von Identitätsfragen in den Vereinigten Staaten. .

In der Szene aus Roots, an die ich mich am besten erinnere, informiert Missy Anne Kizzy, dass sie ihr Eigentum werden soll.

Missy Anne (der Name selbst ist eine schwarze Abkürzung für eine weiße Frau, eine Vorläuferin von Becky) und Kizzy sind zusammen aufgewachsen. Missy Anne hat Kizzy sogar heimlich das Schreiben und Lesen beigebracht. Sie freut sich über die Aussicht, die rechtmäßige Eigentümerin ihres Freundes zu werden.

Kizzy ist das weniger: Unter anderem will sie ihre Familie nicht verlassen. Aber sie weiß genug, um ihrem Missfallen nicht Ausdruck zu verleihen; sie täuscht und täuscht vor, bis Missy Anne eine Antwort verlangt.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Kizzy, willst du nicht mein Sklave sein? die weiße frau schmollt. Bist du nicht mein Freund?

Im Allgemeinen ist es nicht so, dass ich weiße Frauen nicht mag. Generell vertraue ich ihnen nicht. Im Allgemeinen tun dies die meisten schwarzen Frauen nicht.

Werbung

Das ist eine große Aussage, die weder zu beweisen noch zu widerlegen ist. Ich mache es auf der Grundlage lebenslanger Beobachtungen und Studien sowie einer höchst unwissenschaftlichen Umfrage unter Freunden und Freunden von Freunden im Alter von 20 bis weit über 60 Jahren.

Lil Wayne Halftime-Show-Song

Zu den Ergebnissen: Dieses Misstrauen – oder genauer dieser Mangel an Vertrauen – scheint zu gelten, unabhängig davon, ob die schwarze Frau überwiegend in einer überwiegend weißen Umgebung gelebt und gearbeitet hat, ob sie weiße Freundinnen hat oder nicht sie empfindet diese Abwesenheit als Verlust.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Wenn ich schwarze Frauen frage, warum sie so wenige weiße Freundinnen haben, reichen ihre Antworten – Zu viel Ärger, sie sehen mich nicht, Scheint so, als ob etwas an uns nur in ihren Köpfen steckt – aber es scheint sich um zwei große Themen zu gruppieren: Macht und Unsichtbarkeit.

Einfach ausgedrückt, weiße Frauen haben Macht, die sie nicht teilen und die sie meist nicht zugeben werden, selbst wenn sie sie ausüben. Denken Sie an all die weißen Frauen, die wegen Kapitalverbrechen wie Grillen in der Nähe eines Sees, Fahren durch eine Nachbarschaft, Anstoßen eines Beins in einem überfüllten Flugzeug die Polizei wegen schwarzer Frauen und Männer anrufen.

Werbung

Weiße Frauen sitzen zur rechten Hand der Macht und lehnen sich nach vorne, nicht nach unten. Es gab 41 weiße Gouverneurinnen (und zwei Latina- und eine südasiatische Gouverneurin), aber keine einzige schwarze weibliche. Tatsächlich stellen schwarze Frauen 4,5 Prozent aller weiblichen landesweit gewählten Beamten. Einundzwanzig der 25 weiblichen US-Senatoren sind weiß, ebenso wie die überwiegende Mehrheit der weiblichen Kongressmitglieder.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Weiße Frauen halten 4,4 Prozent der CEO-Positionen, schwarze Frauen jedoch 0,2 Prozent. An jedem Equal Pay Day kritisieren weiße Feministinnen, dass Frauen im Durchschnitt 80 Prozent des Gehalts eines Mannes verdienen, erwähnen jedoch selten, dass die Zahl hauptsächlich für weiße Frauen gilt: Latinas verdienen durchschnittlich 54 Cent für jeden Dollar, schwarze Frauen durchschnittlich 68 Cent, indianische und alaskische Ureinwohnerinnen verdienen 58 Cent.

Weitaus besorgniserregender ist die Vermögenslücke: Der Reichtum weißer Frauen übertrifft den der schwarzen Frauen – unabhängig von Alter, Familienstand oder Bildungsstand.

Lottogewinner von Pastor verklagt
Werbung

Doch selten nehmen weiße Feministinnen die Hauptursache für die Ungleichheit schwarzer Frauen auf. Weiße Frauen gehören zu den lautstärksten und lautesten Gegnern von Affirmative Action, obwohl sie gleichberechtigte, wenn nicht sogar größere Nutznießerinnen sind.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Das wissen schwarze Frauen: Wenn es hart auf hart kommt, entscheiden sich weiße Frauen für die Rasse über das Geschlecht: Jede. Einzel. Zeit.

Dass weiße Frauen ihren Platz auf der zweiten Sprosse nicht aufgeben wollen, ist zu erwarten. Die Macht räumt nichts ohne eine Forderung ein, schrieb Frederick Douglass. Hatte noch nie, wird es nie.

Es ist der Vorwand, der nervt.

Jeden Herbst unterrichte ich einen Studienkurs in afroamerikanischer Literatur, eine Aufgabe, die ich als eine der größten Ehrungen meines Lebens betrachte. Eines meiner Lieblingsbücher, die ich in dieser Klasse unterrichte, ist Harriet Jacobs' bahnbrechende Sklavenerzählung. Vorfälle im Leben einer Sklavin .

Werbung

Als die erste von einer Frau geschriebene Sklavenerzählung in Buchlänge authentifiziert, ist Incidents eine kraftvolle und überzeugende Untersuchung der Auswirkungen der Sklaverei auf schwarze Frauen und die schwarze Familie.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Sklaverei ist für Männer schrecklich, aber für Frauen viel schrecklicher, schreibt sie in der berühmtesten Zeile der Erzählung. Die Schüler nicken. Sie sind mit Jacobs zusammen, während sie den physischen, psychischen und sexuellen Terrorismus der Sklaverei detailliert beschreibt. Sie sind bei ihr, während sie die Widerstandsfähigkeit und Bedeutung der schwarzen Verwandtschaft behauptet. Sie sind definitiv bei ihr, wenn sie das heuchlerische Christentum des Südens kritisiert.

Aber als Jacobs dazu kommt, weiße Frauen zu kritisieren – sowohl weiße Frauen aus dem Süden, die die Vergewaltigung und Erniedrigung versklavter Frauen durch ihre Männer ignorieren oder aktiv ermöglichen, als auch ihre Gegenstücke aus dem Norden, die vom romantischen Mythos des wohlhabenden Gentleman aus dem Süden verzaubert sind , machen Sie dasselbe – einige Schüler beginnen zu zögern. Auf jeden Fall wird mindestens eine junge weiße Frau die Hand heben, die Augen entschlossen, das Kinn zitternd: Ja, aber alle Frauen waren damals Eigentum. Oder: Geschlechterdiskriminierung war schon immer ein größeres Problem als Rassismus. Oder: Naja, weiße Frauen hatten es nicht viel besser als Sklaven. Was schlichtweg falsch ist.

Obamas Reaktion auf den Sieg über Trump
Werbung

Ich finde diese Momente aufschlussreich, das Gesicht der Studentin sowohl intensiv als auch bedürftig, während sie ihre Verteidigung der weißen Frauen in der Vergangenheit erhöht.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Wenn diese junge, aber weder gedankenlose noch schlecht informierte Studentin darauf besteht zu glauben, dass weiße Frauen im Jahr 1850 ebenso unterdrückt waren wie versklavte Menschen, wenn sie die Machtunterschiede, die innerhalb eines Systems legaler, rassifizierter Sklaverei existierten, nicht anerkennen kann und will , wie kann sie ehrlich mit den Machtungleichgewichten von heute umgehen?

Und wenn sie es nicht tut, wie können sie und ihr schwarzer Klassenkamerad möglicherweise Freunde sein?

Audre Lorde fragte: Wenn die weiße amerikanische feministische Theorie sich nicht mit den Unterschieden zwischen uns und den daraus resultierenden Unterschieden in unserer Unterdrückung befassen muss, wie gehen Sie dann mit der Tatsache um, dass die Frauen, die Ihre Häuser putzen und Ihre Kinder betreuen, während Sie an Konferenzen teilnehmen, über Feministische Theorie sind zum größten Teil arme Frauen und farbige Frauen? Welche Theorie steckt hinter rassistischem Feminismus?

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Aristoteles definierte Freundschaft als gegenseitigen guten Willen. Was Freundschaften auszeichnet, schrieb er, ist die Quelle dieses guten Willens.

In Freundschaften des Vergnügens oder der Nützlichkeit erstreckt sich die Bindung von den Vorteilen, die wir aus der Beziehung erhalten: entweder Freude oder Nützlichkeit. Aber Aristoteles betrachtete Freundschaften der Tugend – in denen jede Person die andere Person um ihrer selbst willen schätzt und ihr gegenüber sogar über ihren eigenen Interessen Wohlwollen entgegenbringt – die einzige perfekte Form der Freundschaft. Freundschaften, die auf Persönlichkeit beruhen, bestehen so lange, wie die Person aushält.

Der Haken dabei ist, dass man, um jemanden einfach wegen seiner Person zu lieben, diese Person zuerst sehen muss. Kein Stereotyp oder Fantasie, weder ein Wohltätigkeitsfall noch eine abstrakte Drohung. Nur ein Mensch.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Hier wird es zwischen schwarzen und weißen Frauen schwierig.

wer spielt ariel in der kleinen meerjungfrau
Werbung

Der Kern der Liebe ist Verletzlichkeit; also auch freundschaft. Verletzlich sein heißt Mensch sein und Mensch sein heißt verwundbar sein, ob wir wollen oder nicht. Aber die brutale Wahrheit ist, dass viele weiße Frauen, wie ein Großteil des weißen Amerikas im Allgemeinen, schwarze Frauen nicht für verletzlich halten. Was bedeutet, dass sie uns nicht als vollständig menschlich betrachten.

Um dies zu bestätigen, bedarf es nur eines flüchtigen Blicks auf die popkulturellen Darstellungen schwarzer Frauen, auf das hässliche, erniedrigende Vitriol, das gegen Michelle Obama gerichtet ist, auf die Art und Weise, wie schwarze Mütter, die um ihre ermordeten Söhne durch Polizisten trauern, entlassen und erniedrigt werden .

Freundschaft ist zwischen einem Menschen und einem, der an seiner Menschlichkeit zweifelt, nicht möglich – ob dieser Zweifel nun in Bezug auf die Angry Black Woman oder, ebenso schädlich, die Black Superwoman formuliert wird.

Beim letzten Schultreffen, an dem ich teilnehmen wollte, hatte ich ein Gespräch mit einer Klassenkameradin, einer Frau, die ich kannte, aber nicht gut. Sie begann mit dem rituellen Gedenken an einschüchternde Lehrer und schmerzhafte Herzschmerz, glühende Befangenheit und verwirrende Jugend, intensiviert durch die Anwesenheit in einem der besten Internate des Landes. Ich sagte etwas in der Art von: Ja, wir hatten alle ziemlich viel Angst, weniger, und sie sagte: Nicht du! Du warst immer so stark und selbstbewusst!

Werbung

Das wäre lächerlich gewesen, wenn es nicht auch aufschlussreich und traurig gewesen wäre. Ich war ein armes schwarzes Mädchen, das an meiner öffentlichen Schule in Memphis aus dem Haufen gerissen und widerwillig und verängstigt nach New Hampshire verfrachtet worden war, um die Vorbereitungsschule zu diversifizieren oder zumindest eine gute Front zu schaffen. Ich war überwältigt, verängstigt und allein.

Aber dieses Mädchen sah mich als stark und selbstbewusst an. Was verzeihlich wäre, abgesehen von der Tatsache, dass sie 25 Jahre später, als ich versuchte, ihren Eindruck zu korrigieren, sich immer noch weigerte, zu hören.

Für Frauen ist das Bedürfnis und der Wunsch, sich gegenseitig zu nähren, nicht pathologisch, sondern erlösend, schrieb Lorde, und in diesem Wissen wird unsere wahre Macht wiederentdeckt.

Die Schlüsselworte sind hier einander – weiße Frauen müssen nicht nur Pflege erwarten, sondern müssen auch dafür sorgen.

Adaptiert von Womanish: A Grown Black Woman Speaks on Love and Life von Kim McLarin, veröffentlicht im Januar von Ig Publishing.

Interessante Artikel

Tipp Der Redaktion

Demokraten setzen McConnell unter Druck, Trumps Forderung nach Stimulus-Checks in Höhe von 2.000 Dollar nachzugeben: „Lass es uns tun!“
Demokraten setzen McConnell unter Druck, Trumps Forderung nach Stimulus-Checks in Höhe von 2.000 Dollar nachzugeben: „Lass es uns tun!“
Die Demokraten griffen die Äußerungen von Präsident Trump auf, in denen sie 2.000 US-Dollar fordern, um den Mehrheitsführer im Senat, Mitch McConnell (R-Ky.), unter Druck zu setzen, den Deal umzusetzen.
Der größte Teil Kaliforniens verhängt bis Sonntag Bestellungen für den Aufenthalt zu Hause, da die Kapazität der Intensivstation sinkt
Der größte Teil Kaliforniens verhängt bis Sonntag Bestellungen für den Aufenthalt zu Hause, da die Kapazität der Intensivstation sinkt
Die Rückkehr zu strengen Regeln zur Bekämpfung des Coronavirus im bevölkerungsreichsten Bundesstaat des Landes, in dem fast 40 Millionen Menschen leben, erfolgt, da die Fälle und Krankenhausaufenthalte landesweit zunehmen.
Der Bürgermeister von Boston feuert einen Polizeikommissar, der angeblich damit gedroht hat, seine Ex-Frau zu erschießen, und mit einer Waffe unter dem Kissen geschlafen hat
Der Bürgermeister von Boston feuert einen Polizeikommissar, der angeblich damit gedroht hat, seine Ex-Frau zu erschießen, und mit einer Waffe unter dem Kissen geschlafen hat
Wochen nach dem Auftauchen von Anschuldigungen wegen häuslicher Gewalt gab der amtierende Bostoner Bürgermeister Kim Janey bekannt, dass White, ein 32-jähriger Polizeiveteran, von seiner Position als ziviler Leiter der Agentur entlassen worden sei.
„Toxisch“ ist das Wort des Jahres 2018 von Oxford Dictionaries. „Gaslighting“ und „Techlash“ gehören zu den Zweitplatzierten.
„Toxisch“ ist das Wort des Jahres 2018 von Oxford Dictionaries. „Gaslighting“ und „Techlash“ gehören zu den Zweitplatzierten.
Präsident Trump spielte bei der Auswahl eine herausragende Rolle.
Frau tödlich erschossen, als Pro-Trump-Mob das als Air Force-Veteran identifizierte Kapitol stürmte
Frau tödlich erschossen, als Pro-Trump-Mob das als Air Force-Veteran identifizierte Kapitol stürmte
Ashli ​​Babbitt war einer von vier Todesopfern des gewaltsamen Putschversuchs, der am Mittwoch in den Sälen des Kongresses Verwüstung angerichtet hatte.
Die Geschworenen kamen zu einem Schuldspruch. Dann schnitt sich der Angeklagte in einem Bundesgerichtssaal tödlich die Kehle durch.
Die Geschworenen kamen zu einem Schuldspruch. Dann schnitt sich der Angeklagte in einem Bundesgerichtssaal tödlich die Kehle durch.
Der Angeklagte schnitt sich die Kehle durch und starb, nachdem eine Jury ihn für schuldig befunden hatte, sagte das FBI, obwohl unklar ist, was er verwendet oder wie er einen scharfen Gegenstand in den Gerichtssaal geschmuggelt hat.
Lake Tahoe war bereits knapp an Wohnraum. Dann kamen die Telearbeiter in die Stadt.
Lake Tahoe war bereits knapp an Wohnraum. Dann kamen die Telearbeiter in die Stadt.