Bohemian Rhapsody: Was bedeuten die Texte dieses legendären Songs eigentlich?

Ohne Zweifel Rockband Königin 'Bohemian Rhapsody' ist einer der bekanntesten Rocksongs der Musik und der größte Hit aller Zeiten. Es gibt nicht viele Leute, die sich nicht dabei erwischt haben, wie sie die Texte aus vollem Herzen an einer Bar mit Getränken in der Luft schreien. Aber wenn Sie die Wörter in den vielen verschiedenen Tonhöhen und Stimmen, aus denen das Lied besteht, verwischen, haben Sie sich jemals gefragt Was ist die Bedeutung des Liedes ? Sicherlich sind es nicht nur ein paar zufällige Konzepte, die in eine eingängige Melodie eingefügt werden, nur um das bahnbrechende Lied zu sein, das es ist.

Nun, laut seinem Songwriter, Freddie Mercury selbst , das Lied ist eigentlich bis zu Ihrer eigenen Interpretation. Er erklärte einmal: 'Es ist einer dieser Songs, der so ein Fantasy-Feeling hat. Ich denke, die Leute sollten einfach nur zuhören, darüber nachdenken und sich dann selbst überlegen, was es ihnen sagt ... 'Bohemian Rhapsody' kam nicht einfach so aus dem Nichts. Ich habe ein bisschen recherchiert, obwohl es sich um eine humoristische und nachgebildete Oper handelte. Warum nicht?'



Freddie begann 1968 mit dem Schreiben des Songs und wachte mitten in der Nacht auf, um auf das Klavier zu springen. Als er es 1975 fertigstellte, nahm er das Lied mit demselben Klavier auf, das auch in „Hey Jude“ verwendet wurde. Aber wenn Sie ein echter Queen-Fan sind, dann verstehen Sie sehr gut, dass die Band stark anerkannt hat, dass die Texte von 'Bohemian Rhapsody' für Freddie sehr persönlich sind.



Hören Sie 'Bohemian Rhapsody' von Queen:

'Freddie war eine sehr komplexe Person: flippig und lustig an der Oberfläche, aber er verbarg Unsicherheiten und Probleme, sein Leben mit seiner Kindheit in Einklang zu bringen', sagte Queen-Gitarrist Brian May viel von sich in dieses Lied. '



Das Lied wurde offiziell auf Queens Studioalbum von 1975 veröffentlicht Eine Nacht in der Oper und es war, als Freddie in einer Beziehung mit Mary Austin war. Da bekannt ist, dass er sie mit jemandem betrogen hat, der in einer Plattenfirma gearbeitet hat, denken einige, dass seine Affäre die Inspiration für diesen Song war. Andere denken, dass es Freddies Art war, auf die Welt zu kommen. Aber Brian May bestritt diesen Verdacht tatsächlich im November 2015.

Der Biograf Lesley Ann-Jones schlug jedoch vor, dass diese spezielle Zeile 'Mama, hat gerade einen Mann getötet / eine Waffe gegen seinen Kopf gelegt, meinen Abzug gedrückt, jetzt ist er tot' tatsächlich eine Metapher für den Tod von Freddies Heterosexualität war. Aber zusammen mit dem Queen-Schlagzeuger Roger Taylor schlägt Brian May auch vor, dass niemand weiß und jemals wissen wird, worum es in dem Song eigentlich geht. Er sagte zu BBC: 'Worum geht es? Keiner von uns weiß es. Freddie hat meines Wissens nie darüber gesprochen und wollte es nicht und so sollte es auch sein. '

Werbung

Brian erklärte auch, dass es für die Leute grundsätzlich sinnlos ist, zu versuchen, die Texte zu verstehen und zu entschlüsseln. Was wissen wir über die Bedeutung des Songs? Nun, Scaramouche in dem Teil des Songs, der lautet: 'Scaramouche, Scaramouche, machst du den Fandango', ist eine 'Figur in einer Comedy-Show aus dem 17. Jahrhundert namens Commedia dell'arte ... ein Trottel, der es immer geschafft hat, sich aus jedem Trick herauszuarbeiten.' Situation auf Kosten eines anderen. “



Hören Sie 'Bohemian Rhapsody' von Queen:

Eine persische Broschüre wurde beigefügt, als die Rockband eine Greatest Hits-Kassette im Iran veröffentlichte. Es enthielt eine Übersetzung und Erklärung, zu der die Band erklärte, dass es in dem Lied darum geht, wie ein junger Mann jemanden tötet, und indem er Faust erwähnte, verkaufte er seine Seele an den Teufel. Kurz bevor er hingerichtet wird, ruft er 'Bismillah' aus. Bismillah aus der Zeile „Bismillah! Nein, wir werden dich nicht gehen lassen - lass ihn gehen “ist eigentlich ein muslimischer Begriff, der in„ im Namen Allahs “bedeutet, so wie Christen„ Gnade “sagen würden.

Andere haben auch geglaubt, dass es sich um The Stranger von Albert Camus handelt, wo ein junger Mann einen Mord gesteht und eine Art Offenbarung hat, bevor er hingerichtet wird. Aber Kenny Everett, der das Lied im Capital Radio populär gemacht hat, glaubt, dass die Texte einfach „zufälliger Reimquatsch“ sind.

Und obwohl es klare Rockparts gibt, konnten die Opernabschnitte des Songs niemals live aufgeführt werden, da die Aufnahme nur drei Wochen dauerte. Das Musikvideo des Songs ebnete jedoch den Weg für die Verwendung von Musikvideos, um zum ersten Mal für Songs in der Musikindustrie zu werben, und zeigte sie auf BBCs Top of the Pops .

Werbung

Sehen Sie sich das Musikvideo unten an:

Wir werden vielleicht nie wirklich wissen, was Freddie in diesem Song zu sagen versuchte, aber ich denke, das ist fair, da die Inspiration anscheinend aus seinem eigenen Leben stammt. Musik kann als Künstler absolut Ausdruck Ihres persönlichen Lebens sein. Und es ist ziemlich großartig, dass die Bandkollegen Brian May und Roger Taylor das Songwriting geschützt haben. Es ist wahrer klassischer Hardrock, dass ich sicher bin, dass sogar John Deacon dasselbe tun würde.

Aber egal, 'nichts ist wirklich wichtig', wenn es so ein großartiger Song ist. Man könnte es sich als Monstrosität für seine Verrücktheit vorstellen oder es einfach verstehen Rockmusik kennt keine Grenzen .

Uhr: Die legendäre Live Aid-Aufführung von Queen veränderte die Musikgeschichte