Biden sagte, Grenzschutzbeamte würden für die Behandlung haitianischer Migranten „bezahlen“. Texas Gouverneur Abbott bot ihnen Jobs an.

Präsident Biden bezeichnete ihre Aktionen als empörend und schwor, dass es Konsequenzen für die Grenzbeamten geben würde, die beim Reiten fotografiert wurden, während sie die Zügel schwenkten und auf haitianische Migranten stürmten, die versuchten, in das Land einzureisen.

Diese Leute werden zahlen, sagte der Präsident.



Am Sonntag hatte Texas Gov. Greg Abbott (R) eine andere Botschaft für Bundesagenten, die in Schwierigkeiten geraten könnten – der Lone Star State hat einen Job, der auf Sie wartet.

Abbott, erscheint auf Fox News Sunday mit Chris Wallace , sagte, die Agenten manövrierten einfach mit Pferden. Ihr Handeln sei notwendig, fügte er hinzu, weil die Biden-Regierung bei einer ihrer grundlegendsten verfassungsrechtlichen Pflichten versagt habe: die Souveränität der Vereinigten Staaten von Amerika zu sichern.

Migranten, die am 19. September versuchten, den Rio Grande von Ciudad Acuña, Mexiko, nach Texas zu überqueren, wurden von US-Grenzbeamten zu Pferd aufgehalten. (Reuters)



Wenn irgendwelche Agenten ihren Job verlieren, sagte Abbott, er habe eine Verstärkung für sie bereit: Ich werde Sie einstellen, um Texas bei der Sicherung unserer Grenze zu helfen.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Abbotts Angebot kam etwas mehr als zwei Wochen, nachdem hauptsächlich haitianische Migranten an die südliche US-Grenze in der Nähe des Grenzübergangs in Del Rio, Texas, strömten. Zwischen dem 9. September und Freitag versuchten etwa 30.000 haitianische Migranten, ins Land einzureisen, eine überraschende und überwältigende Einwanderung Beamte. Ein provisorisches Lager unter der Internationalen Brücke in dieser Stadt ist vor etwa einer Woche auf etwa 15.000 Migranten angewachsen.

Seitdem haben Bundesbeamte die Ressourcen am Einreisehafen von Del Rio aufgestockt. Am Freitag gab Alejandro Mayorkas, Sekretär des Heimatschutzministeriums, bekannt, alle Migranten aus dem Lager geräumt zu haben.



Von den rund 30.000 Migranten, die zwischen dem 9. September und Freitag an der Grenze ankamen, durften etwa 12.400 Asyl oder eine andere Form des humanitären Schutzes suchen. Viele der haitianischen Migranten, die diesen Monat angekommen sind hatte in Südamerika gelebt seit mehr als einem Jahrzehnt, seit ein Erdbeben 2010 ihr Heimatland verwüstet hat. Als ihre neuen lateinamerikanischen Heimaten wurde während der Pandemie instabiler , sie gingen nach Norden, einige Reisemonate und sogar aus Chile .

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Aber die Biden-Regierung hat bereits Tausende anderer nach Haiti ausgewiesen, ohne ihnen zu erlauben, Asyl zu beantragen. eine öffentliche Gesundheitspolitik, die in der Trump-Ära umstritten wurde . Die als Titel 42 bekannte Bestimmung, die auf das Jahr 1893 zurückgeht, hat es Bundesbeamten ermöglicht, einige Haitianer und andere Migranten während der Pandemie schnell aus den Vereinigten Staaten zu entfernen und den rechtlichen Prozess zu umgehen, der es ihnen ermöglicht, Asyl zu beantragen.

Einige Kritiker kritisierten die Bedingungen des Lagers Del Rio oder wie die Biden-Regierung, die einen humaneren Ansatz bei der Einwanderung versprach als der von Präsident Donald Trump, Tausende haitianischer Migranten schnell zurück in ihre Heimat abschiebt – obwohl das Land weiterhin dies tut von der Ermordung des Präsidenten im Juli und einem verheerenden Erdbeben, bei dem im vergangenen Monat mehr als 2.200 Menschen ums Leben kamen. Aber Fotos und Videos von Reuters und Al Jazeera US-Zoll- und Grenzschutzbeamte beim Angreifen, Jagen, Greifen und Beschimpfen von Einwanderern zu zeigen, als sie versuchten, den Rio Grande zu überqueren, löste den meisten Rückschlag aus.

Die Pressesprecherin des Weißen Hauses, Jen Psaki, nannte Videomaterial schrecklich . Vizepräsidentin Harris beschrieb die Behandlung der Migranten durch die Agenten als schrecklich und sagte, sie werde mit Mayorkas über das Problem sprechen.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Menschen sollten niemals so behandelt werden, und ich war darüber zutiefst beunruhigt, sagte Harris.

Die Regierung von Biden weist Grenzbeamte an, Pferdepatrouillen im Migrantenlager Del Rio auszusetzen

DHS-Beamte haben eine Untersuchung der Vorfälle eingeleitet. Am Freitag sagte Mayorkas gegenüber Reportern, die Ermittlungen würden fair verlaufen und die Ergebnisse veröffentlicht werden.

Wallace, Moderator und Journalist von Fox News, deutete auf den Aufschrei hin als er Abbott am Sonntag befragte.

Herr Gouverneur, selbst wenn Sie denken, dass diese Offiziere zum Sündenbock gemacht werden, sind Sie überhaupt beunruhigt über die Bilder dieser Offiziere zu Pferd, die die haitianischen Einwanderer, die vorbeikommen, aggressiv zurückdrängen? er hat gefragt.

Der Gouverneur antwortete, dass die Bundesagenten nicht in dieser Situation gewesen wären, wenn die Biden-Regierung die Einwanderungsgesetze durchgesetzt und die Grenze überhaupt gesichert hätte.