Sind asiatische Marienkäfer tatsächlich Marienkäfer?

Sind asiatische Marienkäfer tatsächlich Marienkäfer?

Dies ist dein tägliche öffentliche Bekanntmachung. Der asiatische Marienkäfer ist eigentlich kein Marienkäfer! Diese hinterhältigen Betrüger sind orange, während echte Marienkäfer rot sind. Sie sehen sich allerdings sehr ähnlich, also haben Sie es wahrscheinlich nannte einen einen Marienkäfer unzählige Male. Einheimische Marienkäfer sind gut für die Umwelt und diese, na ja ... beißen. Wenn Sie sich fragen, ob Sie diese gesehen haben, finden Sie hier die Unterschiede zwischen den beliebten leuchtend roten Marienkäfern und diesen Fälschern.

Axyridis Harmonie

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag von Jeremiah (@writeractorfarmer)



Die Harmonia Axyridis sind eine aggressive Blattlaus, die dem anderen Marienkäfer sehr ähnlich ist. Der orangefarbene Marienkäfer, auch als asiatischer Marienkäfer, der japanische Marienkäfer oder der japanische Marienkäfer bekannt, gehört zu den familienähnlichen einheimischen Marienkäfern der Coccinellidae. Sie haben auch mehrere schwarze Flecken, die auf den ersten Blick wie der am leichtesten zu erkennende Marienkäfer aussehen. Eine der größten visuellen Aussagen zwischen den beiden ist, dass der asiatische Marienkäfer einen M-förmigen Fleck in der Nähe des Kopfes hat. Marienkäfer nicht.



con quien estaba casada jenny mccarthy

Die Anzahl der Spots variiert ebenfalls. Der Marienkäfer hat 7 schwarze Flecken, die oft als „sieben Freuden und Leiden“ bezeichnet werden. Dies trägt dazu bei, dass er in einigen Teilen des christlichen Glaubenssystems als religiöses Symbol angesehen wird. Die anderen haben eine größere Anzahl schwarzer Flecken im Bereich von 14-16.

Werbung

Glücksbringer?

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag von Kimberlyn Fonseca-Pérez (@kimbis_bio_illustrations)



Im Gegensatz zu den Kreaturen in Kinderreimen, die Glück bringen sollen, tun diese scheinbar das Gegenteil. Es ist bekannt, dass sie Käferbefall verursachen. In warmen Monaten graben sie sich in Spalten, Abstellgleise und Fundamente von Häusern ein, aber in den Wintermonaten suchen sie Wärme, indem sie vollständig in das Haus kommen. Huch! Sobald sie drinnen sind, drängen sie sich in Räume, die entweder fliegen oder um Wände und Möbel kriechen. Wenn sie dies tun, hinterlassen sie eine gelbe Flüssigkeit und einen gelben Geruch.

Um das Ganze abzurunden, beißen sie sogar! Es ist nicht sehr schmerzhaft, aber wenn Sie es gewohnt sind, mit normalen Marienkäfern zu spielen (was in vielen europäischen Ländern als Marienkäfer bezeichnet wird), wird ihr Biss sicherlich eine Überraschung sein. Einige Menschen leiden sogar unter allergischen Reaktionen auf die orangefarbenen Marienkäferbisse. Dies schließt rosa Augen, Nesselsucht, Husten, Asthma und sogar Heuschnupfen ein. Sie könnten auch krank werden, wenn Sie nur von einer großen Anzahl von ihnen umgeben sind! Oh, der japanische Marienkäfer ist auch schädlich für Hunde.

Werbung

Wenn Sie diese gesehen haben, halten Sie Ausschau nach Vielfachen und wenden Sie sich an die Schädlingsbekämpfung, wenn Sie zu viele sehen. Denn wenn die Temperaturen anfangen zu sinken, wollen sie drinnen sein. Genau wie du.



pastor michael y connie smith

Anmerkung des Herausgebers: Dieser Artikel wurde ursprünglich am 27. November 2019 veröffentlicht.

Uhr: Was Sie über Bartagamen wissen müssen