Haupt Morgen-Mix Nachdem das Video zeigt, wie die Polizei von Wisconsin mehrmals einen Schwarzen erschießt, wird die Nationalgarde nach Kenosha . gerufen

Nachdem das Video zeigt, wie die Polizei von Wisconsin mehrmals einen Schwarzen erschießt, wird die Nationalgarde nach Kenosha . gerufen

Nachdem das Video zeigt, wie die Polizei von Wisconsin mehrmals einen Schwarzen erschießt, wird die Nationalgarde nach Kenosha . gerufen

KENOSHA, Wisconsin – Der Gouverneur von Wisconsin rief am Montag die Nationalgarde zu sich, um die Unruhen zu unterdrücken, nachdem die Polizei beim jüngsten Vorfall in diesem Sommer einen unbewaffneten Schwarzen erschossen hatte, um Ungerechtigkeitsschreie zu schüren und eine Nation über die Dringlichkeit grundlegender Änderungen bei der Strafverfolgung zu spalten .

Die Polizei erschoss Jacob Blake, von dem Zeugen sagten, er habe versucht, einen Streit zwischen zwei Frauen zu beenden, als er am Sonntag zu seinem silbernen SUV zurückging, ein Beamter folgte ihm. Als drei von Blakes Söhnen aus dem Fahrzeug zusahen, feuerte der Beamte aus nächster Nähe sieben Mal auf Blakes Rücken. Der Vorfall wurde auf Video festgehalten, das sofort über das Internet abprallte.

Die Polizei setzt Tränengas ein, als die Proteste von Jacob Blake in Kenosha in Plünderungen und Brände übergehen

Blake blieb am Montag in ernstem Zustand im Krankenhaus, und Familienmitglieder sagten, er werde voraussichtlich überleben. Die beteiligten Beamten wurden beurlaubt.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Die Schießerei in Kenosha machte die Stadt am Seeufer mit etwa 100.000 Einwohnern zum neuen Epizentrum einer Bewegung, die in diesem Sommer Amerika erschüttert hat, seit am Memorial Day Videoaufnahmen von George Floyd, der tödlich unter dem Knie eines Polizeibeamten aus Minneapolis eingeklemmt war und um Luft bat, zirkulierten.

Seitdem sind die Straßen der Städte von Küste zu Küste voller Demonstrationen, die in einigen Fällen Gewalt und Sachbeschädigungen gewichen sind. Aktivisten haben die Städte aufgefordert, unter anderem die Mittel für Polizeibehörden zu kürzen. Hochrangige demokratische Beamte haben geschworen, Änderungen wie das Verbot von Haftbefehlen und Deeskalationstrainings durchzusetzen, während andere – darunter Präsident Trump und seine konservativen Verbündeten – zurückgedrängt haben und argumentierten, dass die Polizei unfairer Kritik ausgesetzt sei.

Die Schießerei in Wisconsin löste auch landesweite Demonstrationen aus. In New York versammelten sich Dutzende in Manhattan, Dutzende in Washington, D.C. und Hunderte in Minneapolis, einige marschierten durch die Innenstadt und hielten Schilder mit der Aufschrift Justice for Jacob und Black Lives Matter.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Wie bei früheren Vorfällen stießen die Schießereien am Sonntag auf scharf gegensätzliche Reaktionen, wobei die Demokraten die Forderungen nach Reformen verstärkten und die Republikaner vorschlugen, wichtige Elemente des Vorstoßes weiterhin zu blockieren.

Der demokratische Präsidentschaftskandidat Joe Biden sagte in einer Erklärung am Montag, dass das Land mit Trauer und Empörung wieder aufwacht, dass ein weiterer schwarzer Amerikaner Opfer übermäßiger Gewalt geworden ist.

Dies erfordert eine sofortige, vollständige und transparente Untersuchung und die Beamten müssen zur Rechenschaft gezogen werden, sagte Biden. Diese Schüsse durchdringen die Seele unserer Nation.

Mehrere Videoclips aus einer Zuschauershow in Kenosha, Wisconsin, in der die Polizei Jacob Blake am 23. August erschießt (Raysean White über TMX.news)

Trump – der seine Wiederwahl darauf konzentriert hat, Ängste vor urbaner Gewalt zu schüren – ging nicht sofort auf die Schießerei ein. Doch Vizepräsident Pence machte in Bemerkungen am Eröffnungstag des Republican National Convention die Sympathien der Regierung deutlich.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Trump und die Republikaner, sagte Pence jubelnden Unterstützern, werden immer an der Seite der Männer und Frauen stehen, die auf der dünnen blauen Linie der Strafverfolgung dienen. Wir werden das Blau unterstützen.

Ein hochrangiger Verwaltungsbeamter sagte, dass Generalstaatsanwalt William P. Barr die Schießerei untersucht und Trump darüber informiert werde.

Die Schießerei kommt nur wenige Tage bevor Rev. Al Sharpton und sein National Action Network einen Marsch auf Washington anführen, um Maßnahmen gegen die Polizeibrutalität zu fordern. In einem Interview sagte Sharpton, der Vorfall werde die Ursache nur wachrütteln.

Das Leben dieses Polizisten sei nie in Gefahr gewesen, und dennoch habe er mehrmals geschossen, sagte Sharpton. Deshalb marschieren wir am Freitag.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Sharpton sagte, die Demonstranten würden Gesetze fordern, um das Problem anzugehen, und sagte, dies sollte das ultimative Ziel der Bewegung sein.

Meine Kultur ist kein Kostüm
Werbung

Die einzige Reaktion, die des Augenblicks würdig sei, seien Gesetze, sagte Sharpton unter Berufung auf Gesetze, die vom demokratisch kontrollierten Haus verabschiedet und im republikanisch geführten Senat blockiert wurden.

Dennoch sagen Strafjustizexperten, dass es Grenzen dafür gibt, wie viel in Washington erreicht werden kann, da die Änderungen, die am dringendsten erforderlich sind, in den einzelnen Polizeidienststellen liegen.

Wir betrachten Kriminalität und Gewalt als nationales Problem, obwohl es sich in Wirklichkeit um 18.000 lokale Probleme handelt, sagte John Roman, Senior Fellow der überparteilichen Forschungsorganisation NORC an der University of Chicago.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Der Anstoß zur Veränderung kommt nicht nur auf Bundesebene.

Die Erschießung von Jacob Blake wird einer unabhängigen Untersuchung unterzogen. Anwälte sagen, das Gesetz von Wisconsin gehe nicht weit genug.

Der Gouverneur von Wisconsin, Tony Evers (D) unterzeichnete am Montag eine Durchführungsverordnung, in der die gesetzgebende Körperschaft des Staates in eine Sondersitzung für den 31. August einberufen wird, um Gesetze zu verabschieden, die Haftbefehle und Würgegriffe verbieten und gleichzeitig eine Deeskalationsschulung für Offiziere erfordern.

Obwohl wir noch nicht alle Details haben, wissen wir mit Sicherheit, dass er nicht der erste Schwarze ist, der von Personen der Strafverfolgungsbehörden in unserem Staat oder unserem Land erschossen oder verletzt oder gnadenlos getötet wurde , sagte Evers in einer Erklärung. Wir stehen bei all denen, die Gerechtigkeit, Gerechtigkeit und Rechenschaftspflicht für das Leben der Schwarzen in unserem Land haben und weiterhin fordern.

Doch der Widerstand der Republikaner, die die Legislative kontrollieren, lässt die Aussichten auf neue Gesetze zweifelhaft.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

State Rep. Jim Steineke (R), der Mehrheitsführer in der Wisconsin State Assembly ist, forderte andere gewählte Beamte auf, der Versuchung zu widerstehen, nach der Schießerei voreilig zu urteilen, und sagte, dass die Aussagen oder Handlungen von Politikern . . . kann Gewalt entfachen.

Kenosha war am Montagabend unter Ausgangssperre, und die Polizei sagte, die Öffentlichkeit müsse zu ihrer Sicherheit die Straße verlassen, nach einer Nacht der Wut und der Zerstörung von Eigentum am Sonntag.

Als am Sonntag Aufnahmen von Blakes Schießerei in den sozialen Medien verbreitet wurden, versammelte sich eine Menschenmenge an der Kreuzung in der rassisch gemischten Nachbarschaft, in der er erschossen wurde. Die Spannungen nahmen schnell zu, als weitere Polizisten in Kampfausrüstung eintrafen und mehrere Polizeiautos beschädigt wurden. Ein am Tatort aufgenommenes Video zeigte, dass ein Beamter von einem Ziegelstein getroffen wurde und zusammenbrach.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Als die Demonstranten zum Gebäude für öffentliche Sicherheit im Kreis Kenosha zogen, traf die Polizei in Kampfausrüstung mit Gummigeschossen bewaffnet ein und sprühte schließlich Tränengas auf die Menge. Einige Demonstranten zielten auf Müllwagen, die geparkt waren, um den Verkehr zu blockieren, zerschmetterten die Fenster des Lastwagens und setzten sie in Brand. An einem Regierungsgebäude wurden auch Autos verbrannt und Glastüren eingeschlagen.

Werbung

In einer Pressekonferenz am Montag forderte Evers Menschen, die demonstrieren, auf, dies bitte friedlich zu tun, und forderte sie auf, angesichts der anhaltenden Coronavirus-Pandemie Masken zu tragen und zu versuchen, soziale Distanz zu wahren.

Der Gouverneur sagte am Montag auch, dass er die Nationalgarde von Wisconsin auf Anfrage der örtlichen Behörden nach Kenosha befahl. Evers nannte dies eine begrenzte Mobilisierung, die darauf abzielte, lokale Ersthelfer beim Schutz kritischer Infrastrukturen wie Versorgungsunternehmen und Feuerwachen zu unterstützen.

Die Schießerei in Kenosha, einer Stadt zwischen Milwaukee und Chicago, ereignete sich nach 17 Uhr. Sonntag, als Beamte auf einen häuslichen Vorfall reagierten, teilte die Polizei mit. Das Video zeigt, wie sich Nachbarn draußen versammelten, während zwei Beamte mit gezogenen Waffen Blake folgten, als er sich dem Auto näherte. Als Blake die Fahrertür öffnet, ist ein Beamter zu sehen, der an Blakes weißem Tanktop zerrt, bevor mehrere Schüsse ertönen.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Ein Nachbar sagte, Blake besuchte die Geburtstagsfeier seines 3-jährigen Sohnes auf dem Rasen seines Wohnhauses. Die Nachbarin, eine 23-jährige Marie, die unter der Bedingung sprach, dass ihr Nachname aus Angst vor Vergeltungsmaßnahmen der Polizei nicht verwendet wird, sagte, dass irgendwann ein Streit zwischen zwei Frauen begonnen habe. Als sich ein Polizist näherte, stand Blake in der Nähe des silbernen Fahrzeugs auf der Straße, und eine der Frauen wies die Polizei zu ihm, sagte Marie.

Der Offizier stellte keine Fragen; er hat Blake einfach gepackt, sagte Marie und versuchte, ihn mit einem Taser zu betäuben, was nicht funktionierte. Dann ging Blake zur Vorderseite des Autos, sagte sie und wurde von der Polizei erschossen.

Nach der Schießerei, sagte Marie, machten sich die streitenden Frauen gegenseitig für das Eintreffen der Polizei verantwortlich.

Er sei ein cooler Nachbar, sagte Marie über Blake. Er war höflich. Auch wenn er ein Problem mit dir hatte.

Werbung

Die Polizei von Kenosha und das Justizministerium von Wisconsin reagierten nicht sofort auf Nachrichten, in denen sie um Kommentare zu Maries Konto gebeten wurden.

Blake wurde mit einem Hubschrauber in das Froedtert Hospital in Milwaukee gebracht, teilte die Polizei mit. Das Krankenhaus lehnte eine Stellungnahme ab.

Benjamin Crump, ein Anwalt für Bürgerrecht, der die Familien vieler Menschen vertritt, die von der Polizei tödlich erschossen wurden, sagte am Montag, er sei von Blakes Familie festgehalten worden.

Crump sagte in einer Erklärung, dass Blakes drei Söhne Zeugen des Zusammenbruchs ihres Vaters wurden, nachdem sie von Kugeln durchsiebt worden waren. Laut Crump versuchte Blake einfach, das Richtige zu tun, indem er in einen häuslichen Vorfall eingriff.

Es ist ein Wunder, dass er noch lebt, sagte Crump.

Am 24. August brachen landesweit Proteste aus, nachdem die Polizei Jacob Blake erschossen hatte, der mehrmals erschossen wurde, als er versuchte, in sein Auto einzusteigen. (Die Washington Post)

Die Polizei hat sich nicht zu den Hintergründen der Schießerei geäußert. Bis Montagnachmittag, fast einen ganzen Tag nach dem Vorfall, hatten Beamte nur spärliche Details über das Geschehene bekannt gegeben.

Stella London, die in der Gegend lebt, und ihre Töchter sagten am Montag, dass sie glauben, Blake habe einen Streit zwischen zwei Frauen wegen eines Kratzers an einem ihrer Autos beendet.

Es kam alles aus einem zerkratzten Fahrzeug. Es ist einfach so traurig, sagte Sheila Winters, 65.

Das Justizministerium von Wisconsin untersucht die Schießerei, teilten Beamte mit. Der Generalstaatsanwalt von Wisconsin, Josh Kaul (D), sagte am Montag, dass die Rolle der Abteilung darin bestehe, die Schießerei unabhängig zu untersuchen, und versprach, energisch und vollständig zu untersuchen, was passiert ist.

Bei einer Pressekonferenz sagte Kaul, seine Agentur werde keine Entscheidung darüber treffen, ob Anklage erhoben wird. Stattdessen werde dies vom Bezirksstaatsanwalt von Kenosha County festgestellt, sagte Kaul und fügte hinzu, dass die staatliche Behörde und die lokale Staatsanwaltschaft eng zusammenarbeiten werden. Die Staatsanwaltschaft reagierte nicht auf eine Nachricht mit der Bitte um Stellungnahme zu den Ermittlungen.

Wir verstehen, dass diese Untersuchung schnell erfolgen muss, und unser Ziel ist es, schnell voranzukommen, sagte Kaul bei der Besprechung.

Kaul vermied es, Einzelheiten zu den Schießereien zu nennen, und lehnte es ab, zu sagen, ob Blake bewaffnet war oder wie viele Polizisten möglicherweise untersucht werden. Er sagte, dass in den kommenden Tagen weitere Details veröffentlicht würden.

Der Bürgermeister von Kenosha, John Antaramian, wandte sich am späten Montagnachmittag an die Demonstranten und versuchte, um Ruhe und Geduld mit einem ordnungsgemäßen Verfahren zu bitten.

Aber Demonstranten riefen zurück. Einer forderte den Bürgermeister auf, das Problem sofort anzugehen, basierend auf Beweisen, basierend auf Zeugen, basierend auf visuellen Beweisen. Spielen Sie es wieder. Sie haben die Kameras gesehen. Er wurde sieben Mal erschossen – ein Mal war genug, laut einem Video eines CBS-Reporters aus Chicago.

Als die Spannungen zunahmen, zog sich Antaramian in das Gebäude der öffentlichen Sicherheit zurück. Einige in der Menge versuchten zu folgen und wurden laut Milwaukee Journal Sentinel von Beamten am Eingang mit Pfefferspray besprüht.

Bernice King, Tochter von Rev. Martin Luther King Jr. und Geschäftsführerin des King Center, sagte auf Twitter, dass sie bestürzt sei, ein weiteres Video zu sehen, in dem eine schwarze Person von der Polizei brutal misshandelt und/oder niedergeschossen werde.

Jeder, der nicht glaubt, dass wir über den Ausnahmezustand hinaus sind, entscheidet sich dafür, Empathie und Bewusstsein zu mangeln, sagte King.

Guarino berichtete aus Kenosha, Wis. Alice Crites und Julie Tate in Washington trugen zu diesem Bericht bei.

Weiterlesen:

Die Erschießung von Jacob Blake wird einer unabhängigen Untersuchung unterzogen. Anwälte sagen, das Gesetz von Wisconsin gehe nicht weit genug.

Sportstars senden eine Nachricht nach der Schießerei der Polizei in Kenosha: „Hören Sie auf, unbewaffnete Schwarze zu töten“

Interessante Artikel

Tipp Der Redaktion

Demokraten setzen McConnell unter Druck, Trumps Forderung nach Stimulus-Checks in Höhe von 2.000 Dollar nachzugeben: „Lass es uns tun!“
Demokraten setzen McConnell unter Druck, Trumps Forderung nach Stimulus-Checks in Höhe von 2.000 Dollar nachzugeben: „Lass es uns tun!“
Die Demokraten griffen die Äußerungen von Präsident Trump auf, in denen sie 2.000 US-Dollar fordern, um den Mehrheitsführer im Senat, Mitch McConnell (R-Ky.), unter Druck zu setzen, den Deal umzusetzen.
Der größte Teil Kaliforniens verhängt bis Sonntag Bestellungen für den Aufenthalt zu Hause, da die Kapazität der Intensivstation sinkt
Der größte Teil Kaliforniens verhängt bis Sonntag Bestellungen für den Aufenthalt zu Hause, da die Kapazität der Intensivstation sinkt
Die Rückkehr zu strengen Regeln zur Bekämpfung des Coronavirus im bevölkerungsreichsten Bundesstaat des Landes, in dem fast 40 Millionen Menschen leben, erfolgt, da die Fälle und Krankenhausaufenthalte landesweit zunehmen.
Der Bürgermeister von Boston feuert einen Polizeikommissar, der angeblich damit gedroht hat, seine Ex-Frau zu erschießen, und mit einer Waffe unter dem Kissen geschlafen hat
Der Bürgermeister von Boston feuert einen Polizeikommissar, der angeblich damit gedroht hat, seine Ex-Frau zu erschießen, und mit einer Waffe unter dem Kissen geschlafen hat
Wochen nach dem Auftauchen von Anschuldigungen wegen häuslicher Gewalt gab der amtierende Bostoner Bürgermeister Kim Janey bekannt, dass White, ein 32-jähriger Polizeiveteran, von seiner Position als ziviler Leiter der Agentur entlassen worden sei.
„Toxisch“ ist das Wort des Jahres 2018 von Oxford Dictionaries. „Gaslighting“ und „Techlash“ gehören zu den Zweitplatzierten.
„Toxisch“ ist das Wort des Jahres 2018 von Oxford Dictionaries. „Gaslighting“ und „Techlash“ gehören zu den Zweitplatzierten.
Präsident Trump spielte bei der Auswahl eine herausragende Rolle.
Frau tödlich erschossen, als Pro-Trump-Mob das als Air Force-Veteran identifizierte Kapitol stürmte
Frau tödlich erschossen, als Pro-Trump-Mob das als Air Force-Veteran identifizierte Kapitol stürmte
Ashli ​​Babbitt war einer von vier Todesopfern des gewaltsamen Putschversuchs, der am Mittwoch in den Sälen des Kongresses Verwüstung angerichtet hatte.
Die Geschworenen kamen zu einem Schuldspruch. Dann schnitt sich der Angeklagte in einem Bundesgerichtssaal tödlich die Kehle durch.
Die Geschworenen kamen zu einem Schuldspruch. Dann schnitt sich der Angeklagte in einem Bundesgerichtssaal tödlich die Kehle durch.
Der Angeklagte schnitt sich die Kehle durch und starb, nachdem eine Jury ihn für schuldig befunden hatte, sagte das FBI, obwohl unklar ist, was er verwendet oder wie er einen scharfen Gegenstand in den Gerichtssaal geschmuggelt hat.
Lake Tahoe war bereits knapp an Wohnraum. Dann kamen die Telearbeiter in die Stadt.
Lake Tahoe war bereits knapp an Wohnraum. Dann kamen die Telearbeiter in die Stadt.